Müsli Cup Tartelettes mit Joghurt & Heidelbeeren {Werbung}

Es gibt ja viele gesunde Frühstücks Rezept-Ideen im Internet.  
Ich bin ein echter Granola Fan und mag zB. diese Buchweizen-Amaranth Variante sehr gerne. 
Granola ist eine selbst zusammengestellte Müsli-Mischungen, aus den persönlichen Lieblings Cerealien, Früchten und Nüssen die zusammen mit zB. Honig und Nussmus, im Ofen knusprig gebacken werden .. lecker!
Aber auch Müsliriegel bei denen man genau weiß was drinnen steckt und man noch dazu den Süße-Grad selber bestimmen kann mag ich sehr. Als Snack beim Nachmittags Tief habe ich kleine Energie Kugeln auf meinem Blog, die garantiert die müden Geister wieder etwas in Schwung bringen.
Und ganz besonderes toll ist meine Granola Frucht-Pizza.
Ihr seht, ich finde das man mit Müsli und Cerealien wirklich viele unterschiedlich, tolle Rezepte kreieren kann.


Heute habe ich aus gekauften Müsliriegeln kleine Cups bzw Tartelettes
hergestellt und diese mit Griechischem Joghurt, etwas Müsli-Schokolade und Beeren gefüllt.
Ja, durch die Schokolade sind sie jetzt nur noch semi gesund, ich weiß, lach. Aber es ist immer noch Müsli im Spiel und somit können wir unserem Gewissen beruhigt sagen das es okay ist!
Die kleinen sind zum Frühstück aber auch als kleine Kaffee-Zeit-Törtchen geeignet.
Und echt irre lecker. Und schnell gemacht.
Was ja, wie ich finde immer ein ganz klarer Vorteil ist.
Lecker, besonderes aber easy ohne viel Aufwand!


Zutatenliste 
für 8 Tartes

2 Packungen Nestle Cluster Shcokolade
100 g Zartbitter Schokolade

150 g Griechischer Joghurt
50 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
1 Packung Schogetten Heidelbeer-Müsli

frische Heidelbberen


Zubereitung

1. Von den Müsliriegeln die oberen kleinen Schokoladen Stückchen vorsichtig entfernen und für die spätere Dekoration beiseite stellen. Die Riegeln mit den Fingern (wer mag kann hierfür Einmal Handschuhe tragen) zerbröseln. In eine Metall- oder Glasschüssel geben. In einem kleinen Topf einen Liter Wasser zum kochen bringen. Von der Flamme nehmen und die Schüssel mit den Riegeln darauf stellen. Unter Rühren die Schokolade schmelzen lassen und so die restlichen Cerealien mit Schokolade bedecken. Die Schokolade grob hacken und über dem noch warmen Wasser schmelzen lassen.

2. Jeweils zwei Esslöffel der Müsli-Mischung in eine Tartelette Form geben und mit Hilfe eines Löffelrücken in Form schieben und leicht dabei andrücken. Wer mag behält etwas der Cerialien zurück für die spätere Dekoration. Im Kühlschrank fest werden lassen.
Die Schokolade mit einem Backpinsel in die Form streichen, so das sie als Schutzschicht fungiert damit die Füllung später nicht herauslaufen kann. Im Kühlschrank fest werden lassen.

3. Den Joghurt mit dem Frischkäse glatt rühren. Die Schogetten in kleine Stücke hacken und unter die Joghurt Masse heben. Die festen, kalten Müsliböden aus den Tartformen lösen. Füllung auf die Förmchen verteilen und mit frischen Heidelbeeren, den zurückbehaltenden Schokoladenstückchen und ein wenig Cerealien dekorieren.


Die Idee zu den kleinen Müsli Cup Törtchen hatte ich als meine Lieblings Box, die März Degusabox bei uns ankam und wir freudig wie immer hinein geschaut haben. 
Die Riegel und die Schokolade riefen förmlich direkt aus der Box heraus das sie zu etwas leckerem Verarbeitet werden möchten. Passt aber auch klasse zusammen.

Was ich ebenfalls lecker fand waren die Bon Bons von Cavendish & Harvey. Das Risotto von Riso Gallo ist für ein Conviniens Produkt echt klasse und der Salami Snack von Malbuner war laut meinem Sohn, voll lecker.

März 2018

Alles über die Box, wie Ihr auch zu so tollen, neuen Produkten kommt, die im Wert viel höher liegen als Ihr für die Degustabox im Abo bezahlt, und was die Degustabox überhaupt ist, erfahrt ihr hier.

Ich beziehe sie mittlerweile seit Jahren und kann mir überhaupt nicht mehr einen Monat ohne die Vorfreude vorstellen, die wir haben wenn es auf den Liefertermin zugeht und sei dann tatsächlich bei uns eintrifft. Wir haben dadurch so viele Produkte kennen und letztlich auch lieben gelernt.



Eure Stephie


CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top