Feierabend-Küche: Marinierte Rindersteak Spieße mit Gurken-Salat mit Feta & Naan Brot {Werbung}

Klar wollen wir, wenn wir nach der Arbeit nach Hause kommen und uns auf unseren wohl verdienten Feierabend freuen etwas leckeres Essen.
Aber mal ehrlich, dazu noch ewig lange in der Küche stehen und ambitioniert, wie vielleicht an den Wochenenden zu kochen möchten wir nicht unbedingt nach einem langen, stressigen Tag oder?
Und den Liefer-Dienst anrufen ist zwar echt praktisch, aber 1. auf Dauer auch nicht die gesündeste Ernährung und 2. geht das auch ganz schön ins Geld!
Ich oute mich mal hier unter uns. Denn auch wenn kochen und backen mein Job sind und ich es wirklich so richtig liebe. Für uns privat darf es in den meisten Fällen gerne schnell, unkompliziert aber denn noch lecker sein.
Und Ja, da greife ich auch tatsächlich ab und an, ganz ungeniert zu den kleinen feinen Tütchen die es in einer riesen bunten Mischung auf dem Markt gibt. Dazu stehe ich, und habe überhaupt kein Problem dieses zuzugeben. 
Bei den Fix Tütchen wird mittlerweile auch viel Wert auf Natürlichkeit gelegt. Ohne Geschmacksverstärker und Dingen die in unserem Essen eigentlich nichts zu suchen haben.


Hier ist Knorr wie ich finde ganz weit vorne mit seiner Natürlich Lecker! Serie.
Denn hier ist wirklich alles ganz natürlich. Die kleinen Tütchen sind eine Würzbasis. Also nichts anderes als eine ganz normale Würzmischung wie sie auch im Gewürzregal zu finden sind.
Das tolle ist einfach, dass die Gewürze passend auf die Gerichte abgestimmt sind um eure Pasta Sauce, dem Eintopf oder das Hähnchen Curry perfekt abzurunden.
Da es ja "nur" eine Basis ist, kann jeder für sich entscheiden ob es so passend ist oder ob zB. noch mit etwas mehr Salz oder schärfe nachschmeckt werden soll.
Und nicht zu vergessen, dass die Würzmischungen auch wunderbar wandelbar einsetzbar sind.
Das bedeutet das zum Beispiel aus dem Würstchen Gulasch auch etwas ganz anderes werden kann. Anstelle der Würstchen vielleicht Hähnchenbrust in Streifen schneiden, buntes Gemüse dazu geben und als Beilage Reis. Schon habt ihr etwas vollkommen anderes, als auf der Packung steht zubereitet. Es ist vielleicht für den ein oder anderen nicht ganz so einfach, wenn die Erfahrung fehlt, welche Komponenten man aus der Zutatenliste mit etwas anderem austauschen kann, so das die Gewürze aber immer noch stimmig sind und euer Essen immer noch lecker ist, lach!
Aber mit etwas Übung, Lust am Experimentieren und vor allem Spaß wird das kein Problem sein. Und hey, über Geschmack lässt sich bekanntlich auch nicht streiten!
Was Dir schmeckt muss einem anderen überhaupt nicht schmecken.


Aber mal zurück zu meiner easy, schnellen und leckeren Feierabend-Küche heute.
Ich habe das neue Natürlich Lecker! Paprika-Rinder-Geschnetzeltes einfach als Marinade für Rindersteak verwendet. Mein Fleisch morgens vor der Arbeit schnell in gleichgroße Stücke geschnitten. In die Marinade gegeben und bis zum Abend schön durchziehen lassen.
Dazu ein schneller Gurkensalat mit Feta und frischem Dill, der fix zubereitet ist.
Einzig das Naan Brot ist ein wenig aufwendiger. Aber auf keinen Fall arbeitsintensiv oder schwierig.
Und wer dazu keine Lust hat, der kann sich auch fertiges Naan zum aufbacken aus dem Supermarkt besorgen oder ein anderes Brot dazu essen.


Zutatenliste
für ein bis zwei Person

Spieße:
250-300 g Rindersteak

1 x Knorr Natürlich Lecker!
Paprika-Rinder Geschnetzeltes
Saft einer halben Zitrone
1 TL Salz
40 ml Olivenöl

Gurkensalat:
3-4 mini BIO Gurken
1 Scharlotte
2 Stiele frischer Dill
Salz & Pfeffer aus der Mühle
1/2 TL Zucker
2 EL Fruchtessig
1 EL Olivenöl
-> oder ein Tütchen Salatkrönung Dill-Kräuter 

100 g Feta

Naan Brot:
160 g Weizenmehl
40 g Naturjoghurt 3,5 %, Zimmertemperatur
30 ml Olivenöl, Zimmertemperatur
1 EL Honig
1 gestrichener TL trocken Hefe
1/2 verschlagenes Ei (M), Zimmertemperatur
1/2 TL Salz



Zubereitung

1. Bevor Ihr am Morgen das Haus verlasst, schneidet das Fleisch in gleichgroße Stücke. Ich hatte 12 Stückchen bei einem Gewicht von etwas mehr als 300 g.
Gebt in einen Zipperbeutel das Öl, Salz, Zitronensaft und die Gewürze aus dem Natürlich Lecker! Tütchen. Dann knetet die Marinade gut mit den Fingern durch. Gebt das Fleisch dazu und verschließt den Beutel. Mit den Fingern das Fleisch gut einige male kneten, so dass wirklich überall die Marinade an dem Fleisch haftet. Stellt den Beutel für 6-8 Stunden in den Kühlschrank. Die Zutaten, die für das Naan Zimmertemperatur haben müssen, könnt ihr bereits zurechtstellen (bei Hochsommerlichen Temperaturen verzichtet darauf und holt die Zutaten, sowie ihr zu Hause seit aus dem Kühlschrank)

2. Wenn ihr nach Hause kommt, bereitet ihr zuerst den Hefeteig für das Brot zu. Dafür alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit den Händen gut verkneten. Auf die Arbeitsfläche geben und mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. In die Schüssel geben und diese mit einem Geschirrtuch abdecken. Der Teig muss nun 30 Minuten gehen. Dafür bitte an einen warmen Ort (ich empfehle hier gerne, den Teig mit einer Wärmflasche unter die Bettdecke zu stellen). 


3. In der Zwischenzeit das Fleisch aus der Marinade direkt auf die Spieße stecken und Raumtemperatur annehmen lassen. So bekommt Ihr ein besseres, Bratergebnis. 
Den Gurkensalat vorbereiten. Zuerst das Dressing anrühren. Dafür den Dill grob hacken und mit Essig, Öl, Zucker und Salz & Pfeffer verrühren. Oder nach Pakungsanleitung die Salatkrönung zubereiten.
Wichtig: Gurken brauchen immer etwas mehr Salz!
Die Gurken waschen und der Länge nach in Streifen hobeln. Die Scharlotte schälen und in feine Ringe schneiden.
Gurken und Scharlotte zu dem Dressing geben und durchziehen lassen. Ab und zu umrühren.

4. Der Hefeteig sollte sichtbar an Volumen zugenommen haben.
Eine gute, beschichtete Pfanne auf hoher Herdleistung erhitzen. Den Teig in Tennisball große Stücke teilen. Diese jeweils auf etwas Mehl 1,5 cm dick ausrollen und einzeln in die heiße Pfanne geben.
Wenn sich auf der Oberfläche deutlich Blasen auf dem Teig bilden (dieses geschieht nur dann, wenn die Pfanne wirklich richtig heiß ist), dass Naan Brot wenden und kurz (1 -1,5 Minuten) auf der anderen Seite braten.

5. Eine Grillpfanne mit Butterschmalz ausstreichen und sehr heiß werden lassen. Die Spieße von beiden Seiten scharf etwa 3-4 Minuten anbraten. 

6. Den Salat mit grob zerbröseltem Feta mischen und servieren.
Wer mag kann einen saure Sahne Zitronen Dip dazu nehmen.
Ein paar Frische Salatsprossen passen auch toll dazu.


Und weil ich der "Feierabend ab aufs Sofa Typ" bin, mache ich es mir bei meiner aktuellen Netflix Serie und einem Teller mit diesem leichten, wirklich leckeren Gericht bequem und genieße meinen Abend.





Werbung*
Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Knorr entstanden.
Meine persönliche Meinung zu dem Produkt wurde dadurch nicht beeinflusst.


CONVERSATION

2 Kommentare:

  1. Das sieht auf jeden Fall sehr lecker aus. Ich bekomme zum Beispiel absolut keine gute Soße für Rouladen hin und nehme da auch die Knorr Tüte. Finde das überhaupt nicht schlimm!

    Liebe Grüße
    Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst Du, das denke ich mir auch!
      Keiner will es zugeben, aber viele verenden es!

      GLG Stephie

      Löschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top