Wildberry Rosé Sekt-Cocktail zum Mädelstag aka Valentinstag {Werbung}

Der Valentinstag steht vor der Tür. 
DER Tag der Liebenden.
Und die Mädels, die wie ich überzeugte Singel Mädchen sind, oder einfach noch nicht ihren Mr. Right im Singel Dschungel gefunden haben, die freiern diesen Tag der Liebenden einfach als Tag der BFF dem "Best Friends Forever" Tag. 
Denn seine Mädels liebt man nach meiner Erfahrung mehr und lässt sie tiefer in seine Seele blicken und teilte Geheimnisse mit ihnen, als man es mit seinen Partner tut. Da kann doch von echter Mädels Liebe gesprochen werden, oder?

Und was machen Mädchen an so einem Tag?
Genau, wir lassen es uns so richtig gut gehen.
Mit einer großen Party Pizza, Schokolade, Fruchtgummis und ganz viel quatschen.
Dazu ein bisschen Styling, den neusten Lippenstift, den aktuellen Lieblings Serien auf Netflix & Co diskutieren. Und noch viel, viel mehr gossip!

Wenn ich mir meine Mädels einlade, dann gibt es natürlich auch immer etwas feines zu trinken.
So wirklich festgelegt sind wir da nicht, aber es ist immer etwas klassisches und etwas, was ich ausprobieren möchte. Denn eins sind meine Freundinnen: Ehrlich!
Und was bei ihnen gut ankommt, das darf dann auch ruhigen Gewissens auf den Blog.


Dieses Jahr hatte ich Lust etwas ganz neues auszuprobieren.
Ich hatte irgendwann einmal im Netz einen Cocktail mit einem Eis am Stiel darin gesehen und mochte diese Idee sofort.
Bisher hatte ich aber einfach noch keine passenden Gelegenheit mich an dieser Idee auszulassen, und so kam dann diese Kooperation mit der Henkell Sektkellerei* und dem spritzig, weichen Rosé zu Valentinstag wie für mich und meine Idee gemacht.
Rosé ist nicht nur schick ( denn hey, welches Mädel mag diese Farbe denn nicht ?) sondern schmeckt auch noch so herrlich zart, prickelnd nach Erdbeeren.
Dazu passen wilde Beeren bzw. eine Beerenmischung einfach super.



Die Idee und die Umsetzung scheinen simple, aber optisch ist sie einfach mega toll, und geschmacklich umwerfend. Genau das Richtige für einen solchen tollen Tag mit den besten Freundinnen.

Das spannende ist, das man zum Kühlen des Cocktails keine Eiswürfel benötigt, die am Ende ja doch das Getränk nur wässerig werden lassen.
Denn durch das Beeren Eis kühlt der Sekt und je mehr dieses schmilzt, desto leckerer, fruchtiger wird der Drink.


Zutatenliste
für ( je nachdem wie groß Eure Eisförmchen sind ) 6-12 Stück

1 kg TK Fruchtmischung Waldbeeren 
150 g Puderzucker
30 ml Waldbeeren Saft
70 ml Tequila gold

einige frische Beeren


Zubereitung

1. Die Früchte antauen lassen. Mit einem Stabmixer fein pürieren. Mit dem Puderzucker mischen und durch eine feines Sieb streichen, so das keine Stückchen oder Kerne mehr in dem Fruchtpüree sind.

2. Das Fruchtpüree mit dem Tequila dem Saft mischen. In Eis am Stiel Förmchen (dieses sind meine) gießen, Holzstäbchen hinein stecken und in den Tiefkühler geben. Nach ca. 5-6 Stunden sollte das Eis durchgekühlt sein. Wer sicher gehen möchte lässt es über Nacht frieren. Das Eis am Stiel kurz in etwas warmes Wasser tauchen, aus der Form lösen, und direkt zurück in einer Form oder auf ein Stückchen Frischhaltefolie, in den Froster. Und direkt die weiteren Fruchtpüree einfüllen und durch frieren lassen.

 TIPP:
Das Eis mehrere Tage vor dem Party Spaß zubereiten. So könnt ihr mehrere Eis am Stiel vorarbeiten!

3. Gebt in ein Glas etwa bis zur Hälfte Henkell Rosé, steckt ein Eis am Stiel dazu, einen schicken bunten Papierstrohalm und lasst das Eis langsam schmelzen und den leckeren Geschmack der Beeren und dem Tiquila mit dem Sekt verbinden.

Ich sage Euch, das schmeckt nach mehr zwischendurch kann man natürlich auch so an dem Eis naschen. Denn das schmeckt natürlich auch alleine klasse!




Also mal so ganz unter uns.
Ich finde ja das dieser Cocktail echt super spitze ist.
Das perlige prickeln des Sekt. Das fruchtige, langsam schmelzenden Eis und die gesamte Kombination mit den Beeren und dem Tequila.

Sowas von süffig!
Da kann der Mädelstag Tag nur toll werden.

Natürlich schmeckt der Cocktail auch mit dem besten Freund, den Eltern, Tante, Onkel, Mama oder Papa .. und so weiter .... Cheers!

Eure Stephie




Werbung*
Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit der Sektkellerei Henkell entstanden!




CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top