Gewürz Spekulatius Tarte mit Karamel & Schokoladen Mousse {Food Blogger Adventskalender 2017}


Wie viele, die meinen Blog schon kennen wissen bin ich ganz großer Zimt und Weihnachtsgewürz Fan. Daher backe ich tatsächlich ab ende September tatsächlich noch eine Spur lieber als überhaupt schon.
Gestern gab es bei Antonella's Backblog ganz passend Spekulatius Likör, und morgen findet Ihr bei Sasibella ein Baumkuchen Dessert.
Bei mir in der Küche läuft wenn ich in der Vorweihnachtszeit rumwirbel immer Musik. Aktuell sind es die klassischen Weihnachts Hits aus dem Radio wie Last Christmas, Santa Claus is coming to town, do they know ist christmas time, wonderful dreams oder all i want for christmas is you.
Der klassische Weihnachstlied Typ bin ich so gar nicht. Aber ganz ohne typische Lieder die einen in Vorweihnachtstsimmung bringen geht es auch nicht!


Was für mich ebenfalls dazugehört sind besondere Leckereien, die einen seit Kindertagen begleiten und in die schönste, romantischste Stimmung versetzen die es im Jahr gibt. Bei mir sind das auf jeden Fall Gewürz Spekulatius. Yummy. 
Früher in Kakao und heute in Latte Macchiato getaucht und geknuspert, das ist so lecker. 
Und um bei diesem Typischen Gewürz Geschmack zu bleiben, auch wenn es etwas Kuchiges sein soll, habe ich einfach Spekulatius gemahlen, mit Butter vermengt und als Tarteboden verarbeitet.
Darauf gibt es eine leckere Karamelcreme und obendrauf eine Schokoladen Mousse.

Die Mousse ist nur aus zwei Zutaten und geht super einfach. Also keine Angst vor komplizierten Rezepturen bei mir. Und auch das Karamel ist innerhalb von wenigen Minuten fertig.
Denn ich bin zugegeben zwar leidenschaftliche Bäckerin, und von mir aus auch über stunden in der Küche beschäftigt. aber Hochkomplizierte Sachen mag ich selbst auch gar nicht. Es sollte so schnell als irgend möglich zu einem klasse Ergebnis kommen. Da darf es dann auch mal, ganz ohne schlechtes Gewissen,  halb selbstgemacht sein, wie bei meinen Brownie Lebkuchenmännern.


Zutatenliste
Für eine rechteckige Tartform

Boden:
280 g Gewürz Spekulatius
130 g Butter
1 geh. TL Spekulatius Gewürz

Karamelcreme:
170 g Zucker
80 g Butter
90 ml Sahne

Schokoladen Mousse:
100 g Orangenschokolade ( ohne Stücke )
150 g Zartbitter Kuvertüre
200 ml Sahne

einige Schokoladenrasepln zum dekorieren



Zubereitung

1. Die Spekulatius mit einer Teigrolle oder in einem Multizerkleinerer fein mahlen. Die Butter schmelzen und mit dem Gewürz zusammen über die Brösel geben und alles gut durchmischen. In die Tarteform gebe und mit Hilfe eines Esslöffelrücken zu einem Boden drücken. Fest bis an den rand drücken und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2. Die Schokolade grob hacken. Die Sahne in einem kleinen Topf aufkochen, von der Herdplatte ziehen und die Schokolade hinein geben. zwei, drei Minuten stehen lassen und dann mit einem Schneebesen glatt rühren. Die Masse mind. 3 Stunden kalt stellen.
> Die Schokoladen Mousse Creme kann auch gut einen Tag vorher zubereitet werden <

3. Für die Karamel Creme den Zucker in eine beschichtete Pfanne geben und bei dreiviertel Herdleistung zum schmelzen bringen. Dabei möglichst nicht in Versuchung kommen rum zurühren, sonst klebt der Zucker in groben Stücken doof zusammen. Wenn der Zucker die richtige karamellige braune Farbe bekommt und duftet, die Butter dazu geben (Achtung es spritzt! ) diese verrühren und dann die flüssige sahne dazu geben. Alles auf den Herd stellen und 2-3 Minuten blubbernd aufkochen lassen. Kurz abkühlen lassen und dann auf in die Tartform gießen und dann fest werden lassen.

4. Die kalte Schokoladen Masse mit den Schneebesen des Handmixers luftig aufschlagen und in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Oder aufteilen für je eine große und eine kleine Lochtülle.
Nun spritzt ihr unterschiedlich dicke Tupfen auf die Caramel Schicht.
Stellt sie bis zum servieren kalt. Wer mag gibt noch einige geraspelte Schokolade auf die Tupfen.


Ich hoffe das ich Euch ein wenige anstecken konnte mit dem Gewürz Spekulatius Fieber. Aber mal ganz ehrlich. Gerade jetzt sind es doch genau diese Gewürze die das backen so besonders machen.





Auch dies Jahr haben sich viele tolle Foodblogger zusammengefunden um für Euch einen kulinarischen Adventskalender zu füllen und um tolle Gewinne auf ihre jeweiligen Seite zu verlosen. Also verpasst keinen Tag und schaut Euch täglich auf den unten stehenden Blogs um.

Heut könnt ihr mein Buch "Backen mit Popcon" gewinnen. Dafür müsst ihr mir nur auf meiner Facebook Seite >> klick <<  unter dem Beitrag sagen, was für Euch eine schöne Adventszeit aus macht!
Das Gewinnspiel läuft von heute 03.12. bis 08.12.2017. Der Gewinn wird ausgelost, und der Gewinner via Facebook Nachricht dort benachrichtigt.

>> Versand nur innerhalb Deutschlands, keine Barauszahlung, Teilnahme ab 16 mit Einverständniserklärung der Eltern <<


1. Dezember: Meine Torteria - www.meine-torteria.blogspot.de
2. Dezember: Antonella's Backblog - www.antonellasbackblog.de
3. Dezember: Meine Küchenschlacht - www.meinekuechenschlacht.de
4. Dezember: Sasibella - www.sasibella.blogspot.de
5. Dezember: Muffinqueen - www.muffin-queen.de
6. Dezember: Kuechenchaotin - www.kuechenchaotin.de
7. Dezember: TRY TRY TRY - www.trytrytry.de
8. Dezember: Bake To The Roots - www.baketotheroots.de
9. Dezember: Feines Handwerk - www.feines-handwerk.blogspot.de
10. Dezember: Freiknuspern - www.freiknuspern.de
11. Dezember: Brutzelmania - www.brutzelmania.com
12. Dezember: Ina Isst - www.inaisst.blogspot.de
13. Dezember: Lady Applepie - www.ladyapplepie.com
14. Dezember: Photolixieous - www.photolixieous.com
15. Dezember: NOM NOMS - food - www.nom-noms.de
16. Dezember: Der Kuchenbäcker - www.kuchenbaecker.com
17. Dezember: Lecker & Co - www.leckerundco.de
18. Dezember: Danielas Foodblog - www.danielas-foodblog.de 
19. Dezember: Feiertäglich - www.feiertaeglich.de
20. Dezember: Hase Im Glück - www.haseimglueck.de
21. Dezember: Das Freulein Backt - www.dasfreuleinbackt.de
22. Dezember: moey's kitchen - www.moeyskitchen.com
23. Dezember: Gernekochen - www.gernekochen.de
24. Dezember: Die Jungs Kochen Und Backen -www.diejungskochenundbacken.de




CONVERSATION

1 Kommentare:

  1. Was für eine abgefahrene und großartige Idee, das sieht so gut aus! Das Mousse ist dann eine Art Ganache oder? Ps: ich stehe nicht so auf Popcorn und wollte dir einfach oldschool sagen, wie toll ich dieses Rezept finde. Viele Grüße,Isabelle

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top