Schoko-Mandel Käsekuchen mit Caramel & Salzflocken

Es gibt Dinge die gehen immer! Dazu gehört Schokolade, Käsekuchen und Karamel.
Wenn dann alles zusammen kommt dann nennt sich das pures Kuchenglück!

Ich mag es ja wenn ein Kuchen so lecker ist und alle so flasht, das sogar der letzte Krümel aufgeleckt wird, und das Rezept aber denkbar unkompliziert ist. 

Hier habe ich Salzmandeln mit Schokolade als Basis genommen, denn ein bekannter Eckige
Schokoladentafeln Hertseller hat diese in seinem Programm und ich liebe diesen Geschmack einfach.



Also habe ich ein wenig probiert und muss sagen das mir das Ergebnis verdammt gut gefällt.
Cremige Käsemasse, mit halb geschmolzener Schokolade, Karamel und einigen Salzflocken.
Superköstlich.


Zutatenliste

Boden:
220 g Mehl
80 g gem. Mandeln
1 TL Backpulver
100 g Zartbitterschokolade
180 g Zucker
200g Butter, gesalzen
1 Ei

Käsefüllung:
400 g Doppelrahm Frischkäse
80 g Zucker
1 EL Honig
1 TL Vanillepaste
2 Eier

1 Tafel Salzmandel Schokolade ( Quadratische Schokolade )
fertige Karamel Creme
Fleur de Sel Flocken


Zubereitung

Eine Form 25 cm x 21 cm mit Backpapier auslegen. den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

1. Die Schokolade für den Boden grob hacken und mit der Butter zusamen über einem Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen.

2. Das Mehl mit gemahlen Mandeln und Backpulver vermischen. Den Zucker mit dem Ei schaumig rühren und die Schoko-Butter Mischung unterrühren. Die trockenen und nassen Komponenten miteinander zu einem glatten Teig vermischen.
 Den Teig in die Form geben und mit den Fingern formen. Der Rand darf gerne etwas dicker sein.

3. Für die Füllung den Frischkäse, mit Zucker, Eiern, Vanille und Honig zu einer glatten Creme rühren. In die Form geben, glatt streichen und für 45 Minuten backen.

4. Wenn der Kuchen fertig ist ( er sollte fest sein, aber sich in der Mitte, beim leichtem bewegen noch wabbeln), heraus nehmen. Die Schokolade grob zerbrechen, und auf der Käseschicht verteilen, und dort anschmelzen lassen NICHT verstreichen o.ä. !

 5. Der Kuchen muss so in der Form mind. 5 Stunden komplett auskühlen, damit die Käsefüllung richtig fest wird.
Vor dem servieren aus der Form heben, aufschneiden, und mit Karamelcreme beträufeln. Einige Salzflocken verteilen.


Als extra Tipp: Backt die doppelte Menge, und friert diese ein. Und wenn Euch der Kuchen Hunger überkommt, ist  so ein Stück in gut 1 Stunden aufgetaut !

Ich weiß nicht warum, aber ich liebe Käsekuchen. Interessanterweise ist er auch so variabel, und jedesmal anders, das er nicht langweilig wird, zumindest bei mir ist das so.
Ich hoffe, das Euch mein neues Cheesecake Rezept gefällt.

Eure Stephie

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top