schneller Beeren Cheesecake mit Joghurt-Sahne Topping

Luftiger Blätterteig, cremige Käsemasse und leckere frische Beeren, ergeben zusammen diesen echt klasse Kuchen. Ich finde ja, das Käsekuchen immer geht!
So vielseitig. Ich mag ihn am liebsten mit Früchten zB. mein Himbeer Käsekuchen oder ganz schlicht wie dieser Zitronen Cheesecake mit Baiserhaube. Aber auch mal mit Schokolade, als Schoko Cream Pie.
Und er schmeckt jedesmal ganz und gar anderes. Also Käsekuchen ist noch lange nicht Käsekuchen! das ist was ich an Käsekuchen am liebsten habe. Dieses wandelbare.

Vor ein paar Wochen bekam ich eine Karte von einer Freundin geschickt auf der stand:
"Kein Kuchen ist auch keine Lösung!"
Kennt ihr diesen sehr passenden Spruch?
Ich weiß nicht, aber manchmal hilft auch nur ein Stück Kuchen über einen doofen Tag und außerdem ist sowieso alles besser mit einem Stück Kuchen.

Also, was machen, wenn wir riesen Lust auf Kuchen haben?
Ganz einfach, eine/zweiRolle (n) Blätterteig in eine Rechteckige Form geben, eine Masse aus Quark und Frischkäse zusammenrühren und mit frischen oder tiefgekühlten Beeren belegen.
Das ganze schwubs in den Ofen, abkühlen lassen, mit Joghurt-Sahne servieren und los schlemmen. 
Na, wie klingt das für Euch?
Ist super easy, im vergleich zu anderen Käsekuchen. Schnell gebacken, und sowas von lecker.

Ich mache diesen Kuchen super gerne wenn ich zB. für die Schule etwas mitbringen muss, oder auch zum Geburtstag o.ä. Denn er kommt einfach immer, immer, immer gut an.
Denn warum etwas super kompliziertes, aufwendiges machen, wenn es doch so einfach sein kann?!


Zutatenliste 
Für eine eckige Tarteform 30 x 21 cm

1-2 Rollen Blätterteig ( eckig )

Füllung:
600 g Frischkäse, Natur & Doppelram
150 g Quark
180 g Zucker
2 Eier
1 TL Zitronensaft

Beeren zB.
80 g Blaubeeren
100 g Himbeeren
100 g Erdbeeren

Joghurt-Sahne:
200 ml Sahne
100 g Griechischer Joghurt
event. 50 g Puderzucker

wer mag noch einige frische Beeren

Hülsenfrüchte zum Blindbacken


Zubereitung

1. Den Blätterteig ausrollen, in die Form geben. Den Rand nicht abschneiden sondern einknicken.  Wer einen größeren Rand haben möchte, der kann eine zweite Rolle Blätterteig nehmen, in streifen schneiden und mit etwas Wasser als Rand "fest kleben".
Eine Lage Backpapier zerknüllen, auseinander falten und auf den Blätterteig legen. Hülsenfrüchte einfüllen. Und für 15 Minuten blind backen.

2. Die Hülsenfrüchte herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
Für die Füllung alle Zutaten zusammen errühren, und auf den vorgebackenen Teig geben und glatt streichen.Die Früchte verteilen und etwas eindrücken.
Bei 175 Grad ca. 25 Minuten backen. Herausnehmen, mind. 3 Stunden in der Form auskühlen lassen.

3. Joghurt und Sahne zusammen in einem Rührgefäß, mit den Schneebesen des Handmixeres luftig aufschlagen. Wer mag süßt noch etwas mit Puderzucker. Mit frischen Früchten servieren.


Was meint ihr?
Auf Kuchen zu verzichten ist doch alles andere als eine Lösung oder, lach?

Dann lieber nur ein kleines Stück, als gar keinen. Denn keine Diät der Welt, könnte mich davon abbringen, ab und zu ein leckeres Stückchen Kuchen zu essen.

Eure Stephie

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top