Heidelbeer-Brombeer & Kirsch Crostata-Pie


Einfach, schnell und lecker sind Crostata.
Sie sind rustikale Mürbeteig Kuchen die eigentlich direkt auf einem Backblech gebacken werden.

Dafür wird der Teig rund ausgerollt, in die Mitte die Füllung gesetzt und der Rand grob über die Füllung geklappt. Wie zum Beispiel bei meiner Erdbeer Crostata oder der herzhafte süßen Aprikosen Meerrettich Crostata.


Dieses mal habe ich mich dazu entschieden eine Mischung aus Crostata und Pie zu versuchen. 
Denn ich wollte sie gerne mit zu Freunden in den Garten nehmen, und für den Transport ist eine Crostata nur bedingt geeignet. 
Da es schwierig ist sie im ganzen zu bewegen und ein geeignetes Behältnis hatte ich auch gerade nicht verfügbar. 
Für zu Hause sind sie toll. Lassen sich wenn sie abgekühlt sind super vom Backblech auf einen Kuchenteller o.ä. schieben, aber für eine längere Autofahrt dachte ich, wäre es besser wenn der Kuchen in einer stabilen Unterlage wäre.

 Daher ist es jetzt eine Fusion von Crostata und Pie geworden.
Und es ist so irre lecker. Ich mag den Sommer nur bedingt, da ich kein Hitze Typ bin und meine Dachgeschosswohnung im Süden liegt. 
Daher habe ich hier ab 23 Grad Außentemperatur meine persönliche Saune Landschaft und das ist wirklich nicht sehr angenehm ... aber die Früchte im Sommer, vollgetankt mit Sonne sind einfach traumhaft!


Zutatenliste
26 cm Durchmesser Form


Teig:
150 g kalte Butter
 50 g kaltes Schweineschmalz
270 g Mehl
40 g Zucker
60-80 m. kaltes Wasser

Füllung:
650 g Früchte zB. gem. Beeren und Kirschen
2 EL Speisestärke
80 g Zucker

Für den Rand:
1 verschlagenes Ei
30 g Zucker


Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

1. Die Früchte sortieren, waschen und trocknen, oder eine TK Mischung in eine Schale geben. Mit dem Zucker und der Speisestärke mischen.

2. Die Butter und das Schmalz in Würfel schneiden und in das Gefrierfach stellen. Das Mehl mit Zucker in einer Schüssel mischen. Das kalte Fett dazu eben und schnell mit den Fingerspitzen verkneten. Es sollten gerne grobe Butter Stücke in dem Teig zu sehen sein!
Das Wasser dazu geben ( erst etwas weniger ), und zu einem Teig verkneten. Wenn dieser geschmeidig ist, auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 33-35 cm ausrollen und in die leicht gefettete Form legen.


3. Die Beeren in die Form geben. Den Rand überklappen und mit verschlagenem Eis bestreichen.
Mit Zucker bestreuen.

Im Backofen ca. 35 Minuten backen. Nach etwa 25 Minuten mit Alufolie abdecken.

Vor dem servieren mit ein wenig Puderzucker bestäuben.



Mit Vanille Eis oder Sahne schmeckt der Crostata Pie besonders gut.
Ihr könnt ihn noch warm genießen, dann ist er aber etwas schwieriger aus der Form zu lösen.

Am besten ist, wenn ihr ihn komplett auskühlen lasst und in sich fest werden dadurch. So klappt es dann auch prima mit dem Portionieren.
Wer es dann gerne etwas angewärmt mag, der kann sein Stück dann kurz in die Mikrowelle stellen. Das klappt super!


Ich wünsche Euch einen tollen Tag, und viel Spaß beim ausprobieren.

Eure Stephie


CONVERSATION

1 Kommentare:

  1. Lach- das Problem mit der Dachgeschosswohnung kenn ich nur zu gut. So sehr ich das Wohnen unterm Dach mag- im Sommer ist es wirklich nicht sehr angenehm.. da kommt deine Crostata gerade recht, allein der Name ist Musik in den Ohren. Und ich finde, die Fusion ist dir sehr gut gelungen- die wird probiert !

    love
    sophia

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top