Walnuss Waffeln mit sechs verschiedenen Toppings


Lasst uns über frische, knusprige Waffeln reden!

Ich liebe ja Waffeln. Und wenn es mich überkommt, und ich mich dann in die Küche stelle, dann backe ich gleich einen riiiesigen Berg von Ihnen.
Denn, Waffeln lassen sich so super toll einfrieren und dann frisch im Toaster auftoasten. Und sie schmecken dann beinahe wie frisch gebacken.

Das einzige was etwas schwierig wird, ist die Entscheidung wie bzw. was zu den Waffeln dazu gegessen werden soll.
Ein paar meiner Lieblings Toppings habe ich Euch heute hier mitgebracht. Die meisten Zutaten dafür sind bei uns ohnehin immer im Hause.
Deswegen müssen wir uns entscheiden, oder dekadent einfach alles zubereiten.

Denn sich Schlussendlich für nur ein Topping zu entscheiden ist wirklich gar nicht so einfach.
Ich mag es in den Waffelteig Nüsse zu verarbeiten. Diese geben den Waffeln eine super leckere Note. Und es duftet .. mmmh!

Ich mag am liebsten die dicken Waffeln aus dem Belgischen Waffeleisen.
Aber auch zu Herzwaffeln sag ich nicht nein.

Echte Belgische Waffeln werden aus einem Hefeteig gebacken Wie das Rezept für meine Creme Fraiche Hefewaffeln zum Beispiel.
Wer Lust auf Mohn Waffeln oder Egg Nog Waffeln hat, findet hier die passenden Rezepte.

Ansonsten ist bestimmt bei meinen heutigen 6 Waffel Toppings eines für jeden dabei.


Zutatenliste

Teig:
180 g weiche Butter
120 g Zucker
3 Eier (M)
200 ml Milch
100 g Mehl
30 g Buchweizenmehl
100 g gem. Walnüsse
1 gestr. TL Backpulver

etwas Butter zum einfetten


Topping's:

- Banane/Nutella/Joghurt

- Apfel/Tahini/Sesam

- Chreamcheese /Oreo

- Joghurt/Zitrone/Blaubeere

- Griechischer Joghurt/Himbeere/Mandel

- Popcorn/Butter/Puderzucker



Zubereitung

1. Für die Waffeln alle Zutaten mit einem Handmixer zu einem glatten Teig rühren.
Diesen im Kühlschrank 10 Minuten quellen lassen.
In dieser Zeit das Waffeleisen vorheizen.

2. Das Eisen mit etwas Butter einfetten.
Aus dem Teig nacheinander Waffeln backen und diese auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

3. Joghurt und Frischkäse cremig rühren.
Gegeben Falls abschmecken mit Zitrone oder Zucker.
Obst in Spalten oder Scheiben schneiden.
Nutella leicht erwärmen da es so besser zu verteilen ist.
Kekse bröseln. Mandeln und Sesam in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anrösten

Je nach Topping Lust und Laune die Waffeln belegen und schlemmen.



 Die Waffeln lassen sich wirklich toll auf Vorrat backen. Wenn sie ausgekühlt sind, immer zwei bis vier Stück zusammen in Zipper Gefrierbeutel gegen und verschließen (achtet darauf das keine Luft in dem Beutel mehr ist ).
Friert sie ein nehmt sie nach Bedarf heraus.
Gefroren in de Toaster stecken und bei hoher Temperatur auftoasten.
Schmeckt beinahe wie frisch gebacken.

Eure Stephie



CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top