Milchreiskuchen mit Nektarinen Kompott


Milchreis ist das Sommer Gericht aus meiner Kindheit.
 Wenn es draußen die 28 Grad Marke geknackt hatte und meine Mutter erstens keine Lust mehr hatte in der noch heißere Küche zu stehen, und zweitens, alles andere irgendwie zu schwer im Magen liegen würde, oder schlicht nicht schmecken würde, gab es bei uns kalten cremigen Milchreis.
 Meist mit frischen Früchten.
Yummy.


Milchreis schmeckt, erfrischt ein wenig und ist vor allem super lecker & leicht.
Ich habe bei Milchreis einfach ein ganz super schönes Bauchgefühl, weil es mich an schöne Kindertage erinnert.

Es ist somit auch irgenwie ein Soulfood, was grundsätzlich ja besonderes gut ist.
Da ich aber heute normalen Milchreis nicht als Rezept online stellen wollte, denn so spannend ist es ja nun doch nicht, vor allem, weil es da kein sonderlich großes Rezept für braucht.
Milchreis an sich ist halt schlicht und einfach. Er wird mit Milch gekocht. Event. mit etwas Vanille veredelt. Mit Milch/Wasser, Milch/Sahne abgeändert, aber es bleibt Milchreis.

Und weil Milchreis nun einfach so toll ist, habe ich köstlich, cremigen Sahne Milchreis, in einen Kuchen gesteckt.


Und das stellte sich als eine der besten Ideen heraus die ich, was eine Kuchen Symbiose betrifft, je hatte.

Zugegeben bin ich persönlich ehr der Pfirsich Typ. Ich liebe diese süßen pelzigen Früchte.
Aber ich kann 1. nicht nur Pfirsich Rezepte in den Sommer Monaten posten, und 2. wollten meine lieben zu Hause gerne etwas mit Nektarine.

Gesagt getan, muss ich sagen, das Nektarinen eine sehr leckere alternative zu Pfirsich ist.



Zutatenliste
Springform mit 20 cm Durchmesser


Milchreisfüllung:
 150 g Milchreis
550 ml Milch
200 ml Sahne
3 Blatt Gelatine
150 g Zucker
 Zitronenabrieb einer Zitrone

Boden:
200 g Mehl
50 g Zucker
130 g kalte Butter
1 kleines Ei

Hülsenfrüchte zum blind backen

Nektarinen Kompott:
4 Nektarinen
100 ml Orangensaft
30 g Zucker
1 Blatt Gelatine


Zubereitung

1. Den Reis mit Milch, Sahne, Zucker und Zitrone zum kochen bringen. Die Hitze herunter drehen, so das der Reis nur noch ganz leicht köchelt. dabei immer wieder rühren.
Nach 10 Minuten die Hitze auf niedrigste Stufe stellen und den Reis nur noch quellen lassen. Dabei auch immer wieder umrühren bis der Reis schön weich ist.

 Nehmt den Milchreis von der Herdplatte und lasst Ihn abkühlen.

2. Während der Reis kocht, den Mürbeteig zubereiten.
Dafür alle Zutaten schnell mit den Händen zu einem glatten Teig kneten.
Eine Springform leicht ausfetten. Den Backofen auf 180 grad vorheizen.
Den Mürbeteig in die Form geben und den Teig gleichmäßig mit den Fingern zu einem Boden mit ca. 5-6 cm hohen Rand formen. Mit einer Gabe ringsherum einpiecksen. Eine Lage Backpapier darauf legen und bis an den Rand mit Hülsenfrüchten oder Blindbackperlen füllen.
15 Minuten backen. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen und weitere 8-10 Minute backen.

In der Form auskühlen lassen.

3. Gelatine 3 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Ausdrücken und unter den noch warmen Milchreis rühren.
Den Milchreis in die Springform, den Kuchenholkörper, geben und glatt streichen.

etwa 4-5 Stunden in den Kühlschrank stellen bis der Milchreis fest geworden ist.

4. Die Nektarinen schälen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden.
Zusammen mit dem Orangensaft in einen kleinen Topf geben und mit dem Zucker zusammen 2 Minuten köcheln lassen.
Von der Herdplatte ziehen. Die Gelatine in kaltem Wasser 3 Minuten einweichen, ausdrücken und vorsichtig unter die Nektarinen rühren.

Etwas von dem Kompott auf den kalten Kuchen geben, den Rest zusammen servieren.


Was meint Ihr Milchreis Fans an den Bildschirmen?
Das könnte doch der Sommerkuchen werden oder?

Wer noch mehr Sommerliche Kuchen Rezepte sucht, könnte zB. meine einfache Erdbeer Torte, den Himbeer-Buttermilch-Passionsfrucht Gugel oder den Sommerbeeren Streusel Kuchen versuchen.


Egal für welchen ihr Euch am Ende entscheidet, lecker ist wirklich jeder von Ihnen.


Eure Stephie


CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top