Süßkartoffel Hummus { Post enthält Werbung }


Erinnert Ihr Euch das ich vor kurzem schon einmal berichtete das ich immer viel zu spät auf den Food Trend Zug aufspringe ?

Mit Süßkartoffeln verhält es sich wie mit den Cruffins vor ein paar Wochen. Aber auch hier gilt lieber spät als nie.
Es lag bei den Süßkartoffeln wohl auch mit daran, das sie durch mein Ideen Schema gefallen sind, weil ich vor vielen Monaten einmal Süßkartoffel Pommes gegessen hatte, die mir ganz und gar nicht geschmeckt haben.
 Was, wie ich heute weiß, daran gelegen haben muss, das sie nicht gewürzt waren.
Nur ein bisschen Salz, und da kam mir persönlich der reine "Kartoffel" Geschmack zu sehr raus.
Denn so pur muss ich gestehen, mag ich diesen so gar nicht.

Was mir aber schmeckt, und das richtig gut, ist verarbeitete Süßkartoffel.
Kürzlich gab es diese Süßßkartoffel Falafel bei mir auf dem Blog, welche sagenhaft gut geschmeckt haben, und heute habe ich für Euch Hummus mitgebracht.


Hummus, ist eine orientalische, würzige Vorspeise.
Ursprünglich wird diese aus Kichererbsen hergestellt. Aber es gibt mittlerweile auch Erbsen-, Avocado-, Augerginen-, Rote Beete Hummus usw.

Ich finde ihn mit Süßkartoffel super lecker, und diese Farbe ist auch so toll.
Was nicht fehlen darf sind die passenden Gewürze, die den Hummus erst richtig gut werden lassen.

Wer es praktisch aber dafür umso leckerer mag, der kann sich eine Hummus Gewürzmischung zulegen.
Diese ist perfekt abgestimmt und beinhaltet alle Komponenten um echten Hummus Genuss zu garantieren.
Ich bin wirklich richtig grosser Just Spices Fan. Denn der Online Shop bietet eine so große, tolle Auswahl an Gewürzen und vorallem großartigen Gewürzmischung, das ihr wenn ihr ersteinmal begonnen habt diese zu verwenden und zu Schätzen weil Eure Gerichte das Gewisse etwas haben, nicht mehr darauf verzichten möchtet.
Dabei verzichtet Just Spices auf Geschmacksverstärker, Trennmittel, Hefeextrakt und anderen Dingen die in einer gute Gewürzmischung nichts zu suchen haben. *Just Spices bietet einfach alles was das Gewürz Herz höher schlagen lässt.

Hummus schmeckt zu Gemüse Sticks genauso toll wie zu Fladenbrot. Aber auch zu gegrilltem Steak oder für die Vegetarier zu Tofu.





Zutatenliste 

1-2 Süßkartoffeln ( ca. 700 g )
Salz
Hummus Gewürzmischung
2-3 EL Olivenöl, Dekoration
Saft einer Zitrone
1 TL Tahini

event. etwas frischer Koriander

zum Dippen und dazu Essen, Fladenbrot, Naanbrot oder Pita


Zubereitung

1. Die Kartoffel/n schälen und in Würfel schneiden. In gesalzenem Wasser sehr weich kochen.
Das Wasser abgießen und die Kartoffelwürfel gut ausdampfen lassen. wenn die Kartoffeln kalt sind, mit einer Gabel zerdrücken bis keine Stücke mehr vorhanden sind.

2. Den Zitronensaft, ein bis zwei TL Gewürzmischung ( das sollte jeder für sich selber herausfinden wie stark gewürzt er es lieber mag ) dazu geben und gatt rühren.
10 Minuten durch ziehen lassen und nochmals abschmecken. Ich persönlich mag mehr Zitronensaft, findet es einfach selbst heraus, welcher Typ ihr seid.

3. Füllt den Hummus in einer Schale, macht eine leichte Vertiefung mit Hilfe eines Löffelrücken in die Oberfläche und verteilt etwas Olivenöl darauf. Wer mag kann mit frischem Koriander dekorieren.


Der Hummus hält sich, wenn er Luftdicht verpackt im Kühlschrank befindet 2-3 Tage.


Ihr solltet unbedingt diesen Hummus ausprobieren. Es geht schnell und irre einfach. Ist aber am Ende mal so richtig lecker.

Eure Stephie




*Dieser Post ist in Kooperation mit Just Spices entstanden. Ich habe die Gewürzmischungen kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen. Ein Werbehonorar gab es nicht. 
Meine Meinung zu den Produkten ist nicht beeinflusst, und alles hier geschriebene sind meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen.


CONVERSATION

1 Kommentare:

  1. Uhhh, ich liebe, liebe, liebe Humus. Das muss ich doch unbedingt testen. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top