French Toast Rolls mit Kabanossi {Post enthät Werbung}


Nicht nur zum Frühstück sind diese herzhaften French Toast Rolls. die mit Kräuterbutter und schlanken Kabanossie gefüllt sind, mal was ganz anderes. Auch für den Fernseh Abend, das Picknick oder auf einem Buffet sind sie eine toll Abwechslung.

Ich bin ja durchaus der herzhafte Typ. Ich würde ein Wiener Schnitzel immer einem Stück Torte vorziehen .. allerdings wenn es nach mir geht am liebsten natürlich beides!


Chips sind ja immer was sehr leckeres, wenn es einem nach etwas salzigem zum snacken gelüstet. aber leider leider sind sie nur lecker und doch extrem fettig. Und satt machen sie auch so gar nicht!
Die French Toast Rolls werden aus Sandwich Toast Scheiben hergestellt und machen daher auch zusätzlich satt.
Das sie selbstverständlich auch etwas Fettiger sind, lässt sich nicht abstreiten ... aber manchmal muss es halt auch tatsächlich mal etwas ungesünder sein.
Und ich sage Euch, Kindern schmecken sie sie gut, das ihr aufpassen müsst, überhaupt ein, zwei ab zubekommen. Denn die kleinen Hände sind blitzschnell wenn es ums mopsen geht, lach.
Ich musste tatsächlich das Rezept zweimal arbeiten um es für Euch fotografieren zu können, denn beim ersten Durchgang habe ich sie unbeobachtet in der Küche stehen lassen.
Und nach einer halben Stunde lag ein trauriges Röllchen noch dort ... Dafür waren mein Sohn und sein Freund sehr satt und zufrieden.


Ich habe für die French Toast Rolls das neue Dinkel* Harmonie Sandwich Toast von Golden Toast verwendet. Innen befindet sich eine dünne Snack Kabanos* von Houdek die 30 % weniger Fett als vergleichbare Salamie Würste hat. Das ist schon mal ein großer Pluspunkt!


Lange Rede .. hier das Rezept zum selber schlemmen und snacken


Zutatenliste
für 6 Stück

1 Pack. Kabanos K's ( klassik oder hot )
6 Scheiben Sandwich Toast
2-3 EL Kräuterbutter

1 Ei
80 ml Milch
Salz & Pfeffer

etwas Öl zum anbraten

zum Dippen Kräuterbutter, Ketchup, BBQ Sauce o.ä.


Zubereitung
1. Von den Sandwich Toast Scheiben die Kruste abscheiden. Nicht zu viel, lieber knapp, sonst wird das Brot zu schmal. Mit einem Nudelholz die Brotscheiben, einzeln dünn und flach ausrollen.

2. Jeweils eine Seite der Brotscheiben dünn, bis an den Rand Kräuterbutter streichen. 
Unten eine Kabanos legen und das Brot aufrollen. Oben den Rand etwas fest drücken. 

3. Das Ei mit der Milch sowie Salz und Pfeffer verschlagen. 
Eine Beschichtete Pfanne mit etwas Öl auf großer Hitze auf den Herd stellen.

4. Immer eine Rolle nehmen, ringsum in dem Milch-Ei Gemisch wenden und in die Pfanne geben. 
Von allen seiten knusprig braten, auf etwas Küchenkrepp abtropfen lassen.

Und nun entweder war oder kalt snacken.



Das ich auch einmal herzhafte Frensh Toast Rolls machen würde, hätte ich mir auch nicht denken können, dabei ist die Idee ja gar nicht so abwegig oder neu. Aber och assoziere French Toast einfach mit einem süßen Essen.4
Manchmal kommen einem die besten Ideen wenn man Produkte vor sich stehen hat, und aus genau diesen etwas herstellen möchte.


Mehr Rezepte von mir die aus den Degustaboxen entstanden:



Diese Erfahrung habe ich nun schon vielen, viele male erlebt, wenn ich die Degustabox nach Hause bekomme. 
Diese ist unser Lieblings Box die wir einmal im Monat geliefert bekommen und freudig öffnen um zu entdecken was in ihr steckt.
Meist sind es 10-15 auf dem Markt neu eingeführte Produkte. Oder von bekannten Marken altbewährtes. Es sind auf jeden Fall immer hochwertige, vom Warenwert höher liegender Inhalt als für die Box bezahlt wird. Dieses geht als Abo oder auch einzeln, alles ganz ohne Verpflichtung und unkompliziert.
Alles über die Box erfahrt ihr hier und hier noch viele spannende Neuigkeiten.

Mai 2017
Degustabox Mai 2017, Bildcredit Degustabox



Unser Produkt des Monats war dieses mal zweigespalten. Mein Sohn war eindeutig für die Nesquik Riegel und ich fand Toni's Freiland Eier to go genial.

Aber auch die oben bereits verarbeiteten Kananosk's, die super fruchtige Marmelade von Zentis mit 75 % Frucht ( die schmeckt man wirklich ) oder die snatt's waren toll.



Werbung*
Dieser Post ist in zusammenarbeit mit Degustabox entstanden. Meine Meinung wird dadurch zu keinem Produkt beeinflusst. Die Rezept Ideen stammen aus meinem Fundus.

Ich werde nicht für diese Artikel bezahlt sondern erhalte lediglich die Box kostenfrei zum testen.

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top