Rezept für rustikale Champignon Galette

Herzhafte Champignon Galette mit Petersilie und Thymian auf Saurer Sahne ist für viele sicherlich ein echtes Festmahl!
Ich muss zugeben das sie auch phantastisch aussieht. Und fotogen ist sie auch.
Das ist für mich immer mit das wichtigste, wenn ich mir ein Rezept überlege.
Da ist es erst einmal nebensächlich ob ich das Endprodukt selbst überhaupt mag. Denn es gibt immer Freunde, Nachbarn oder Kollegen, die sich über meine Leckerein freuen, und mir ihre ehrliche Meinung über das zu testende Werk zurück geben.


In dem Fall heute, mag ich das Ergebnis, geschmacklich nämlich ganz und gar nicht.
Und bin froh gewesen, das sich doch einige Pilzliebhaber unter meinen Freunden befinden.
Die mir dankend ein Stück Galette abgenommen haben, und mir durchweg positives Feedback gegeben haben.
Somit kann ich Euch also ganz ruhigen Gewissens das Rezept online stellen.

Eine Galette ist Ursprünglich ein Buchweizenpfannkuchen. Der aber auch einen flachen Kuchen bezeichnet.
Heute ist eine Galette ein rustikales süßes aber auch herzhaft gefülltes Gebäck, ähnlich einem Mürbeteig.
Durch die Verwendung von Buchweizenmehl ist der Teig nussig und schmeckt toll mit salzigen Füllungen.
Dazu gefällt mir persönlich, das sie rustikal ausschaut und kein großes Tam Tam und viel drumherum braucht.


Zutatenliste
1 Galette  

Teig:
100 g Mehl
50 g Buchweizenmehl
3 EL frisch gehakte Petersilie
Salz & Pfeffer aus der Mühle
120 g sehr kalte Butter, gewürfelt
30 ml kaltes Wasser
1 Eigelb

1 verquirltes Ei

Füllung:
200 g Sahnequrk
100 g Saure Sahne
1 Ei
Salz und Pfeffer, Saft einer halben Zitrone
1 TL Pilzpfanne Gewürz von Just Spice
1/4 TL geräuchertes Paprika Pulver

Champignons:
250 g gem. Champignons
2 kleine, rote Charlotten
1 Knoblauchzehe
fische Petersilie und Thymian
Muskatnuss, Salz & Pfeffer aus der Mühle

etwas Butterschmalz zum andünsten


Zubereitung

1. Als erstes den Teig zubereiten, da dieser noch eine Zeit kalt gestellt werden muss.
Dafür alle Zutaten miteinander verkneten. Dabei die Butter nur grob mit dem Rest verkneten, so das noch einige Butterflecken sichtbar sind.
Mit den Händen auf etwas Mehl zu einer runden Scheibe arbeiten und in Frischhaltefolie für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

2. Die Champignons in Scheiben, die Zwiebeln in Ringe schneiden. Knoblauch in feine Würfel schneiden. Die Petersilie und den Thymian fein hacken.
Alles zusammen in Butterschmalz in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur andünsten.
Mit den Gewürzen abschmecken.

3. Für die Füllung Quark, Saure Sahne, Ei, Gewürze und Zitronensaft glatt rühren und abschmecken.

4. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Nudelholz auf etwas Mehl, oval ausrollen. Vorsichtig auf ein Stück Backpapier legen und auf ein Backblech ziehen.
In der Mitte, bis etwa 5 cm zum Rand hin, zuerst die Quarkmasse verteilen, und darauf dann gleichmäßig die abgekühlte Pilz-Zwiebel Füllung geben.

5. Vorsichtig den freien Rand über die Füllung klappen. Und diesen leicht andrücken.
Mit etwas verquirltem Ei bepinseln und für etwa 30 Minuten in den Backofen schieben bis der Rand gold-braun ist.


Mit etwas frisch gehackter Petersilie und Thymian bestreuen und servieren.
Für Pilz Fans ein perfektes Gericht.

Unkompliziert, schnell und lecker.

Eure Stephie



CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top