Himbeer-Buttermilch-Passionsfrucht Kuchen

Die Kombination von süß-säuerlichen heimischen Himbeeren und der exotischen Passionsfrucht ist echter Gaumensex.
Ja, ich muss es wirklich so bezeichen, denn alles andere trifft es einfach nicht!

Der Kuchen ist fein luftig und leicht. Sehr saftig und sowas von aromatisch.
Himmel. und dazu der Zuckerguss mit Buttermilch und Passionsfrucht.
Mehr fruchtiges Kuchenglück kann es schon fast nicht mehr geben.

Ich hatte total Lust einen "langweiligen Rührkuchen" zu backen.
Denn meine neue Backform mit dem schönen Muster stand nun schon fast ein halbes Jahr unbenutzt in meinem Schrank.
Das geht so gar nicht dachte ich mir.
Aber ich konnte mich nicht auf den Geschmack, bzw die ergänzenden Zutaten einigen.
Die vielen Früchte in der Obstauslage machen es einem aber auch nicht leicht, sogar jetzt im Winter ist die Auswahl enorm. 


Also entschied ich mich für die Kombi aus Heimischer- und Urlaubs Frucht.
Und das ist, ohne mich selbst laut loben zu wollen ( hihi, nein ich mach das ganz heimlich und leise ),
eine meiner allerbesten Ideen seit langem gewesen.
Ja auch hier muss ich wieder etwas einwerfen. Den all meine Rezepte die es auf den Blog schaffen, sind in dem Moment gerade mein aktueller Favorit. 
Denn ganz im ernst, ein wirklich echtes und vollkommenes Lieblings Rezept kann ich bei Bestem Willen einfach nicht benennen.




Zutatenliste
für eine Gugelhupf Form

Kuchen:
300 g Mehl
100 g Zucker
200 g weiche Butter 
80 g brauner Rohrzucker
2 TL Natron ( wirkt besser in Verbindung mit Buttermilch )
1/4 TL Salz
100 ml Buttermilch Natur oder Zitrone
Fruchtfleich von 2 Passionsfrüchten
3 große Eier

220 g frische Himbeeren 
1 EL Mehl

Guss:
150-180 g Puderzucker
1-2 TL Buttermilch
Fruchtfleisch einer Passionsfrucht


Zubereitung

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen

1. Die Eier mit dem Zucker schön dicklich aufschlagen.
Butter dazu geben und vermischen.
Salz und Natron mit dem Mehl mischen, und unter heben. Nach und nach die Buttermilch dazugeben zum Schluss die Passionsfrucht auslöffeln und das Fruchtfleisch dazu geben.
Alles zu einem glatt Teig rühren.

2. Eine Gugelhupfform gleichmäßig etwas ausbuttern.
Die Himbeeren verlesen und in eine Schale geben. Mit dem Mehl bestäuben ( das Mehl um die Frucht verhindert ein absacken der im Teig ) und vorsichtig, damit sie nicht beschädigt werden, in dem Mehl wenden.

3. In die Form etwa ein drittel des Teigs geben, Himbeeren darauf verteilen. Wieder etwas ein drittel Teig verteilen und abermals Früchte.
Zum Schluss wieder Teig und übrig gebliebene Früchte. Diese leicht eindrücken.

Für 55 Minuten backen ( Stäbchenprobe )
In der Form mind. 3 Stunden abkühlen lassen. Dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
Zum besseren, graderen Stand des Kuchen eventuell mit einem Messer den Boden etwas begradigen.

4. Für den Guss Puderzucker mit Fruchtfleich und Buttermilch glatt rühren.
Je nachdem wie ihr es mögt fest oder weniger fest.
Gegebenen Falls noch etwas mehr Zucker oder Buttermilch verwenden.
Den Guss über den Kuchen geben und trocknen lassen.


Wer es extra super Fruchtig mag, kann das Gugelhupf Loch mit frischen Himbeeren befüllen die dazu genascht werden können.
Die Kombination von der süß herben Passionsfrucht und der süß-säuerlichen Himbeere ist einfach genial.

Für alle die, die es lieber fruchtig statt schokoladig auf dem Kaffeetisch haben ist dieser Kuchen garantiert ein echtes Fest.



Und bei dem kalten, nassen Wetter im Moment tuen ein paar zusätzliche Vitamine sehr gut!
Auch wenn sie in Kuchenform daher kommen.

Habt viel Spaß beim ausprobieren Eure Stephie



CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top