dänisches Smørrebrød sechs mal anders


„Smørrebrød, Smørrebrød røm, pøm, pøm, pøm“
Eigentlich kennt wohl jeder Smørrebrød. 
Ja, ich meine nicht nur das leckere dänische Mittagessen um welches es sich hier eigentlich in meinem Post drehen wird, sondern den dänischen, chaotischen Koch aus der Muppert Show.
Ich habe ihn als Kind schon geliebt. 
Er wirft wild mit Dingen um sich, stellt irre komische Rezepte her und spricht ein hinreißendes kauderwelsch.
Ich stelle fest, das ich doch einiges mit Ihm gemeinsam habe. Nicht umsonst habe ich meinen Blog Küchenschlacht genannt .. lach!


Smørrebrød also, ist in Dänemark ein ganz traditionelles Mittagessen, welches auch in speziellen Shops angeboten. 
Die Grundlage bildet Vollkorn- oder Schwarzbrot. Auch Pumpernickel wird gerne genommen.
Es wird mit Butter bestrichen und reichhaltig belegt. Da an dem Belag wirklich nicht gespart wird, werden die Brote mit Messer und Gabel gegessen.
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt wenn es um die Auswahl und Kombination des Belags geht. 
Es gibt allerdings auch traditionelle Zubereitungen wie zB das ein Salami Smørrebrød nicht mit Mayonaise sondern mit Remoulade und Röstzwiebln gereicht wird.

Wie ich dazu gekommen bin, mich mit echtem Smørrebrød zu beschäftigen?
Vor einiger Zeit erreichte mich von Antonella die Frage, ob ich Lust hätte bei ihrem  Blog Event, Skandinavische Wochen, welches von 19.09.2016 bis 16.10.2016 auf ihrem Blog statt findet, ein Gast Rezept beizusteuern.

Da ich für diesen Teil der Welt schon ein wenig schwärme, habe ich natürlich zugesagt, und mich gleich daran gemacht nachzuforschen, was für Spezialitäten in den Ländern traditionell gegessen werden.
Ich wollte nicht backen. Was ganz klar gegen meine Natur ist, aber wenn ich gebackenen hätte, dann hätte ich zwangläufig Zimt Hefeschnecken machen müssen. Denn ich lieb, liebe, liebe sie einfach abgöttisch. Und tatsächlich, gibt es diese auch in allen vier Ländern.
Während meiner Recherche bin ich immer wieder über die leckeren Brote gestolpert. Und als echter belegte Brote Fan, viel die Entscheidung dann auf Dänemark.



Letztlich gibt es für Smörrbröd kein herkömmliches Rezept.
Denn gekocht oder gebacken wird hier ja nicht.
Aber wirklich leckere Zusammenstellungen kann ich Euch vorstellen, die alle das Prädikat 
"Bestes Butterbrot" 
verdienen.

Natürlich habe ich auch zweimal mit etwas Fischigem gearbeitet.
Denn Fisch gehört einfach in die skandinavische Küche. 
Die Kreationen waren, wie mir gesagt wurde, extrem lecker ( da ich keine Meerestiere esse bin ich da auf die Meinung dritter angewiesen ).
Bei allen anderen bin ich selbst überrascht gewesen, wie toll ein Brot mit ein klitzekleinem bisschen mehr Aufwand doch schmecken kann.



Meine Smørrebrød Ideen:


Sahne Rührei mit Krabben und Kresse
2 Eier aufschlagen und in eine kleinen Schüssel geben. Gut mit Salz und Pfeffer würzen, 3-4 EL flüssige Sahne dazu geben und mit einer Gabel verquirlen. In einer beschichteten Pfanne draus Rührei herstellen, kalt werden lassen. Brot dünn mit Butter bestreichen und das kalte Rührei drauf geben. Mit Krabben belegen und frische Kresse drüber streuen.





geräucherter Lachs auf Zitronenbutter mit frischem Dill
2-3 EL weiche Butter mit dem Abrieb einer halben BIO Zitrone mischen und auf das Brot streichen.
Lach darauf drapieren und mit frischem Dill und einigen Zitronen Zesten garnieren.





Roastbeef auf körniger Senf-Butter mit Cornichons 
2-3 EL weiche Butter mit eine EL körnigem Senf glatt rühren. Nicht zu dünn auf ein Brot streichen. 2 Scheiben Roastbeef drapieren und mit einigen in Scheiben geschnittenen Cornichons garnieren.






Mandelcreme & Pfirsich mit Honig und Blütenpollen
Mandelcreme, meine ist mit weißer Schokolade hergestellt, üppig auf dem Brot verstreichen.
Einen halben, geschälten, reifen Pfirsich ( oder alternativ einen halben abgetropften aus dem Glas ), in Scheiben schneiden. Auf die Creme geben und mit flüssigem Honig und Blüten Pollen garnieren.





Cottage Cheese mit flüssigem Kokosblüten Zucker, Feigen und gerösteten Walnüssen
Einen halben Becher Cottage Cheese mit einem TL flüssigem Kokosblütenzucker glatt rühren.
Eine Handvoll Walnüsse grob hacken und in einer beschichteten Pfanne leicht anrösten, abkühlen lassen. Cottage Cheese auf dem Brot großzügig geben und mit 2-3 Scheiben frischer Feige belegen. Gehakte Nässe drüber streuen und etwas Kokosblütenzucker beträufeln.





gegrillte Putenbrust mit Avocado & Zitrone
Eine Avocado halbieren, entsteinen und schälen. In Scheiben schneiden und diese mit Zitronensaft und Salz marinieren. Brot mit Butter bestreichen. Hauchdünn geschnittene, gegrillte Putenbrust großzügig im wechsel mit Avocado auf das Brot legen. Mit Zitronsaft beträufeln und mit frisch gemahlenem schwarzen Paffer garnieren.




Also ich finde, das die Brote alle super gelungen sind, und freue mich sehr das ich mich dafür entschieden habe.
Wer wie ich Skandinavien mag, der sollte ganz unbedingt die nächsten Woche bei Antonella, besser als Toni bekannt, reinschauen. Es kommen noch viele leckere Gerichte, von vielen tollen Bloggern auf uns zu .. ich jedenfalls bin irre gespannt was uns erwartet, und freue mich, das ich dabei sein darf.

Eure Stephie

CONVERSATION

3 Kommentare:

  1. Liebe Stephie,
    das sind tolle und leckere Varianten!
    Meine Favoriten gerade im Moment wären die beiden letzten ;O)
    Einen schönen Herbstanfang wünsche ich Dir!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Claudia .. ich finde persönlich Avocado und Pfirsich perfekt :)

      Herzliche Grüße Stephie

      Löschen
  2. Das sieht aber wundervoll lecker aus! Ich plane gerade ein Dänisches Frühstück für einen JGA und da hast Du mich perfekt inspiriert :-)
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top