Erdbeere & weiße Schokolade Babka mit Butterkeks Streuseln & Kiwi Fruchtaufstrich

Erbeeren und weiße Schokolade passen einfach wunderbar zusammen.
Dazu Butterkeks Streusel und Hefeteig ... aaah ich werde ganz poetisch wenn ich 
an diese Kombination denke.
Ich liebe Hefekuchen. Schon alleine die Zubereitung wenn die frische Hefe verarbeitet wird, und der Duft dieser beim aufgehen des Teigs immer intensiver wird.
Herrlich.


Aus diesem Grund bin ich Befürworter von frischer Hefe.
Sicherlich ist Trockenhefe sehr praktisch da sie lange Zeit aufbewahrt werden kann ( und deshalb findet sich auch immer ein Päckchen davon in meinem Trocken Vorrats Schrank ). 
 Aber ich finde denn noch, das im Endergebnis ein Unterschied zu sehen und zu schmecken ist.
Frische Hefe macht für mein Empfinden die Teige lockerer und geht weiter auf. 
Und auch der für Hefeteige typische, na logisch, Hefe Geschmack, ist bei Trockenhefe nicht ganz so intensiv erkennbar.
Aber am Ende entscheidet das jeder für sich welche Hefe er verwenden möchte.
Denn eines ist klar, für das Rezept ist nur wichtig das Hefe verarbeitet wird!

Babka wird an und für sich mit Schokolade oder Zimt und Streuseln zubereitet.
In den USA ist er besonderes beliebt.
Das Jüdische Gebäck wir traditionell gefüllt, aufgerollt, in einander verzwirbelt und in einer hohen Kastenform gebacken.
Es ist eine wunderbare Kombination aus Brot und Kuchen.
Ihr werdet es lieben, versprochen.

Für meinen heutiges Babka habe ich frische Erdbeeren verwendet und weiße Schokolade.
Damit die Beeren den Teig nicht zu feucht machen habe ich Butterkeks Brösel mit  eingearbeitet.

Was wie sich heraus stellte eine sehr leckere Idee gewesen ist.


 Dazu habe ich mich entschieden als Farbkontrast und weil ich Erdbeeren und Kiwi zusammen einfach super lecker finde, einen nicht gekochten Fruchtaufstrich zu reichen.
Nicht gekocht aus dem Grund, weil beim kochen das kräftig, leuchtende Grün der Kiwi verschwindet, und das schaut nicht mehr so ansprechend aus.
Einziger Nachteil, sofern man das als solchen bezeichne kann, ist das der Fruchtaufstrich nur max 14 Tage haltbar ist.


Zutatenliste
für eine Kastenform mit 30 cm länge

Hefeteig:
500 g Mehl
1 Würfel frische Hefe
100 g Zucker
2 Eier, Raumtemperatur
50 g weiche Butter
150 g Sahne Quark
60 ml lauwarme Milch

Füllung:
70 g Erbeeren
200 g weiße Schokolade
40 g Butterkekse

Fruchtaufstrich:
4-6 Kiwi ( 250 g ) 
1.2.3 Gelierzauber für Fruchtaufstrich ohne kochen


Zubereitung

1. Die Hefe in die lauwarme Milch bröseln. Mit einen EL Zucker verrühren und kurz stehen lassen.
Das Mehl in eine große Rührschüssel geben und den restlichen Zucker dazu geben.
Die Eier mit dem Quark vermischen. 
Die Hefe glatt rühren.

2. Mit den Knethaken der Küchenmaschine die Butter unter das Mehl kneten. Dazu das Ei-Quark Gemisch geben und zum Schluss die Hefe Milch.
Alles mind. 4-6 Minten kräftig kneten, bis der Teig sich als Kugel um die Knethaken legt und nicht mehr am Schüsselrand kleben bleibt.

Die Schüssel mit etwas Öl auspinseln und den Teig hinein legen
Mit einem trockenen Tuch abdecken und an einem warmen, Zugluft freien Ort 2 Stunden gehen lassen.
Mein Tipp: eine Wärmflasche zubereiten und mit der Schüssel zusammen in Euere Bettdecke einwickeln.

3. Für die Füllung die Erdbeeren waschen, verlesen und in kleine Würfel schneiden.
Die Schokolade über einem Wasserbad langsam schmelzen. Die Butterkekse in einem Mixer mahlen.
Eine Kastenform mit Backpapier auslegen.

4. Nach der Gehzeit den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gründlich durchkneten, das die Luftblasen entweichen.
Den Teig auf etwa 60 x 40 cm ausrollen. 
Den Rand 2 cm frei lassen und mit weißer Schokolade bestreichen
Mit Erdbeer Würfeln belegen und mit den Keksbröseln bestreuen.
Nun die lange Seite aufrollen ( so fest es möglich ist, damit keine Luft eingeschlossen wird ) 

ACHTUNG: Nicht zu fest, sonst reißt der Teig.

Nach der zweiten Rolle die kurzen Seiten nach innen klappen, so kann dort die Füllung nicht austreten, und weiter rollen.

5. Den Teigstrang in der Mitte halbieren. 
Dabei darauf achten, das am oberen Ende etwa 5 cm zusammen bleiben.
Nun die beiden Stränge übereinander legen ( s.Bild)
Die Enden etwas nach unten drücken und in eine Kastenform legen. Die herausgerutschten Erdbeer Stückchen wieder etwas tiefer in die Teigfalte drücken.
Mit einem Tuch abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen.


6. Den Ofen in der Zwischenzeit auf 180 Grad vorheizen.
Den, Der oder Die Babka, ich frage mich tatsächlich wie es offiziell genannt wird!? 
In den Ofen schieben und ca. 45 Minuten backen ( nach der hälfte der Zeit nachschauen, sollte der Teig schon recht dunkel sein lieber mit Alufolie abdecken und so zu ende backen )

In der Form 30 Minuten abkühlen lassen, herauslösen und auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.


7. Für den Fruchtaufstrich die Kiwis schälen, das weiß entfernen und in einen hohen Rühr/Mixbecher füllen. Das 1.2.3 Gelierfix dazu geben und nach Packung Angaben zubereiten.
In sterile Gläser füllen.

Den Vorteil dieser Zubereitungs Methode sehe ich ganz eindeutig darin, das eine kleinere Menge zubereitet wird. Beim Marmelade bzw. Konfitüre kochen kommen von einer Sorte meist 6-8 Gläser zusammen. Die natürlich sehr viel länger haltbar sind.
In den meisten Fällen reicht die kleine, nicht allzu lange ( max. 14 Tage ) haltbare Variante aus.
Noch dazu kann bei den kalt zubereiteten Varianten auch ganz spontan, ohne große Koch Aktion ein Fruchtaufstrich hergestellt werden.


So oder so, ich verwende je nach Lust und Laune beide Zubereitungsarten.
Und schmecken tut die eine so wie die andere.

Wenn ihr bisher die kalte Zubereitung noch nicht kanntet, probiert es einfach aus. Vielleicht werdet ihr wie ich auch ein Fan davon.

Eure Stephie





CONVERSATION

8 Kommentare:

  1. Das sieht unglaublich lecker aus, allein schon dieser Kiwi-Fruchtaufstrich farblich auf dem Hefekuchen / - brot! Ich bin gespannt wie er schmeckt.
    Magst du mir sagen, ob du bei Umluft oder Ober-/Unterhitze gebacken hast? Ich habe nämlich keinen Umluftbackofen und muss dann meist die Temperatur anpassen...

    Ganz liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie,

      zunächst ein dickes Dankeschön für Dein Lob.
      Ich backe mit Ober-Unterhitze ;) .. ich bin gespannt auf Dein Ergebnis .. alles liebe Stephie

      Löschen
  2. Liebe Stephie,

    OMG wie lecker sieht das den aus... HAMMER

    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen .. ich freu mich sehr das es Dir gefällt <3
      Liebe Grüße Stephie

      Löschen
  3. Hefegebäck wird hier auch heiß geliebt, Dein Babka sieht mit den Erdbeeren sehr verführerisch aus. Toll.

    Liebe Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir liebe Anita ... ist aber auch echt lecker :)

      Lieben Gruß Stephie

      Löschen
  4. Hallo Stephie,
    dein Kuchen schmeckt wirklich super lecker.
    Nachdem ich heute früh dein Rezept gesehen habe, bin ich direkt los und hab alles eingekauft, was ich brauchte. Ich habe es nur mit den Erdbeeren ein bisschen sehr gut gemeint und geschätzt die vierfache Menge genommen. Was dabei raus kam, hatte keinen Fruchtaufstrich mehr nötig. Aber unfassbar lecker ist er trotzdem.

    Liebe Grüße, Monique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Monique .. och Mensch ich freu mich ja riesig das Du Dich gleich ans ausprobieren gemacht hast <3
      Lach, ja das kann ich mir sehr gut vorstellen .. aber das allerwichtigste ist ja das es geschmeckt hat.
      Danke das Du mir ein so tolles Feedback gibst <3

      Alles liebe Stephie

      Löschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top