Dinkelflocken Porridge mit Honig Banane, Schokolade & Haselnuss

Ja es stimmt und ist schon lange kein Geheimnis mehr .. ich liebe Schokolade.
Und mal ganz unter uns, wer kann der Kombination von Banane und Schoko widerstehen?
Aber, diese Kombination geht auch gesund und macht, in Verbindung mit Vollkorn Dinkelflocken richtig satt.
Dazu bringt sie Energie und gute Laune. 
Denn der Inhaltsstoff Serotonin, dem Glücklichmacher schlechthin, verdanken wir das wir uns nach dem Genuss von Bananen und Schokolade gut fühlen.

 Also starte ich doch am Besten direkt zum Frühstück mit diesem "supermachmichhappy" Food und beginne den Tag garantiert gut gelaunt und somit Stressarm
Was zusätzlich für einen unbeschwerten Start in den Tag sorgen dürfte ist die einfach Zubereitung von diesem Leckerbissen.



Mit nur wenige Zutaten und ein paar Minuten Kochzeit der Dinlevollkorn Flocken und erwärmen der Honig Bananenscheiben braucht es, um sich gemütlich an den Frühstückstisch zu setzen und zu schlemmen.
Ein weiterer ganz großer Pluspunkt:
 Gerade bei Kindern kommt dieses Frühstück richtig gut an.
Ich kenne keinen kleinen Menschen, der Schokolade und Bananen verschmäht.

Schluss damit Euch das Wasser im Mund zusammenlaufen zu lassen.
Hier kommt nun endlich das Rezept für Euch


Zutatenliste
2-4 Portionen 
- je nach Frühstücks Appetit -


1 Kaffeebecher* Dinkelvollkornflocken
( Ihr könnt zarte oder kernige verwenden )
2 Kaffeebecher Wasser 
1 Kaffeebecher Milch
1/4 TL Salz
30 ml Sahne
250 g Rahmjoghurt Natur
50 g Zartbitter Schokolade 70 % Kakao
2 kleine Bananen
3 EL flüssiger Honig
2 EL geröstete, geraspelte Haselnusskerne

* bitte beim Abmessen der Zutaten daran denken, immer den selben Becher zu verwenden, damit die Mengen gleich bleiben.


Zubereitung

1. Die Dinkelflocken mit Wasser, Milch und Salz in einem kleinen Topf geben und unter rühren köcheln lassen.
Je nachdem was für Flocken Ihr verwendet, ca. 5-8 Minuten.
Die zarten Flocken sind sehr schnell weich, wobei die kernigen schon ein wenig länger brauchen um geschmeidig zu werden.
Vom Herd nehmen und die flüssige Sahne unterrühren.

2. Während der Porridge etwas abkühlt die Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne, ohne Fett, kurz anrösten. 
Die Banane in Scheiben schneiden und auf einen Teller legen 
( nicht überlappend ) mit 2 EL Honig beträufeln. 
Für knapp 1 Minute in die Mikrowelle stellen, bei mittlerer Wattzahl ( je nach Gerät auch noch einmal. Dabei in 15 Sekunden schritten nachschauen das die Bananen nicht matschig werden oder gar verbrennen). Alternativ bei mittlere Hitze in einer beschichteten Pfanne kurz in Honig schwenken.
Die Schokolade in grobe Stücke brechen. 

3. Das Porridge in Gläser, Schalen oder Teller füllen.
Einige Bananenscheiben verteilen.
Je einer Portion Joghurt darauf geben, wieder Banane, Schokolade und Haselnuss auf die Mitte geben, wobei die Schokolade jetzt leicht schmilzt. Großartig.


Ich habe doch nicht zuviel versprochen oder?
Schaut das nicht nach einem echten Happy Day Frühstück aus?


Wer es lieber etwas süßer mag, kann natürlich nach dem kochen die Dinkelflocken noch mit etwas Honig süßen.
Und auch cremiger, durch die Zugabe von etwas mehr Sahne könnt Ihr die Flocken bekommen.
Das ist alles eine Geschmacksfrage und kann ganz nach Eurem Empfinden angepasst werden.

Habt einen schönen Start in den Tag.

Eure Stephie



CONVERSATION

5 Kommentare:

  1. Was für eine tolle Idee, die muss ich unbedingt mal ausprobieren :-) Habe Porridge bisher immer nur mit Haferflocken gemacht, aber das klingt ja mindestens genauso lecker! Wenn ich mal solche tollen Fotos hinbekommen würde, die sind echt richtig toll, da bekommt man ja direkt Hunger.. Bin dann mal Dinkelflocken kaufen.. Liebe Grüße aus Südtirol :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hannah,

      ich bin gespannt ob Du mittlerweile Dinkel Porridge ausprobiert hast?!
      Danke für das Lob über die Bilder, es bedarf schon einiges an Geduld & Spuke um sie euch so zeigen zu können <3

      Herzliche Grüße Stephie

      Löschen
  2. Sieht sehr gut aus und ist bestimmt lecker :-) Liebe Grüße Janny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janny .. vielen lieben Dank!
      Ich grüße zurück Stephie

      Löschen
  3. Hallo Stephie, ich bin gerade bei facebook auf das obige Rezept gestossen und musste jetzt erstmal ein dickes Kompliment hierlassen. Klasse Blog, mit tollen Ideen. Ich komm wieder, keine Frage...GLG Danni

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top