Frensh Toast Rolls mit Waldbeer & cream cheese Füllung


Arme Ritter kennt doch sicherlich jeder.
Für mich klingt die amerikanische Variante des bei groß und klein beliebten Frühstück Klassikers viel ansprechender.
Frensh Toast ... hübsch oder?!
Auch wenn sich bei den Hauptzutaten und der eigentlichen Herstellung nichts ändert.


Ich gebe zu das ich als Kind dem Gericht nicht sonderlich viel abgewinnen konnte.
Und auch die schlichte Variante wird keinesfalls mein Favorit werden.
Mein Sohn sieht das interessanterweise ganz ähnlich.
Aber, das heutige Rezept was ich Euch vorstellen möchte ist einfach so unverschämt lecker, das wir Frensh Toast nun doch in unseren Speiseplan aufgenommen haben.

Lecker gefüllt mit Waldbeeren und Frischkäse und ausgebacken in Zimt & Zucker gerollt.
So hat uns das Toast in die Knie gezwungen.



Zutatenliste
für 15 Stück

15 Scheiben Sandwich Toast
300 g Doppelrahmfrischkäse
5 Beutel Tee Waldbeere zb Meßmer
30 g Puderzucker
125 g TK Waldbeeren

3 Eier
150 ml Vollmilch

150 g Zucker
 2 TL Zimtpulver


Öl, Butter, oder zb Rama braten wie die Profis



Zubereitung

1. Für den Waldbeeren Frischkäse Wasser zum kochen bringen. Die Beutel in eine Tasse geben und mit nur so viel Wasser übergießen das die Beutel gerade so bedeckt sind.
8 Minuten ziehen lassen.
Die Beutel sehr gut ausdrücken.
Den Frischkäse mit dem Puderzucker und dem Tee ( ca. 5-7 EL ) zu einer glatten Creme verrühren.
Kalt stellen.

2. Vom Toast den Rand anschneiden, etwas 0,5 cm je Seite.
Die Ränder aufbewahren!
Mit einem Nudelholz die Scheiben platt rollen.

3. Schneidet die etwas dickeren abgetrennten Ränder in ca. 2,5 cm lange Stücke, je 2 pro Rolle.
 Die schmalere Seite vor Euch legen. 2-3 TL des Frischkäses 4 cm breit unten mit etwas freiem Rand auftragen.
Einige gefrorene Beeren darauf geben.
Jeweils nach außen mit etwas Creme die Randstückchen des Toast setzen und festkleben.
Oben am Ende eine dünne Schicht Frischkäse Creme auftragen.
Nun vorsichtig zusammenrollen und am Ende leicht festdrücken.
Auf einen Teller legen und mit den weiteren Scheiben so verfahren.


4. Zimt und Zucker gut miteinander mischen.
Die Eier mit der Milch verquirlen.
Eine beschichtete Pfanne mit genügend Fett erhitzen.
Je 3-4 Rollen in der Ei Mischung wenden und kurz Vollsaugen lassen.
Herausnehmen und in die Pfanne geben. 
Bei mittlerer Hitze ringsum goldbraun ausbacken.

5. In die Zucker-Zimt Mischung geben und darin wenden, das alle Seiten bedeckt sind.



Mit Joghurt und Früchten servieren. Aber Achtung, frisch aus der Pfanne sind sie innen sehr heiß!




Werbung*
Die Idee zu diesem Gericht kam mir, als ich die neue Degustabox für Februar in den Händen hielt.
Gefüllt mit vielen leckeren Sachen.
Was die Degustabox ausmacht, wie ihr ein Abo oder eine Einzelbox bestellen könnt, könnt ihr auf dieser Seite nachlesen.
. Und weitere Boxen inkl. Rezept von mir findet ihr hier oder auch hier.


CONVERSATION

4 Kommentare:

  1. hm tolle idee, und sieht sooo lecker aus
    danke für das rezept
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Stephie
    Ich mag eigentlich keine Armen Ritter - aber ich liebe Beeren und Zimt/Zucker und das sieht wirklich gut aus. Eine Sache habe ich nicht ganz verstanden: Die abgeschnittenen Raender legst Du dann als Seitenabgrenzung rechts und links auf das Brot? Als Barriere, damit nichts rauslaeuft?
    LG Nessie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nessie,

      ja ganz genau so ist es gedacht. Eine Brot-Barriere sozusagen ;-)
      Ja ich mag auch die 0-8-15 Arme Ritter gar nicht. Aber so verspreche ich Dir wirst Du auch ein Fan davon <3

      GLG Stephie

      Löschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top