Tiramisu Hefeschnecken mit Baileys-Mascarpone Creme


Ich liebe Hefeschnecken.
Aber nicht nur die klassischen Zimtschnecken,
 wobei diese wahrscheinlich die beliebten sind.
Aber habt ihr schon einmal mit Schokolade oder Frucht gefüllte Schnecken probiert?
Himmlisch!


Am besten schmeckt Hefeteig frisch noch am Backtag.
Luftig, leicht und locker.
Aber die Tiramisu Schnecken, welche mit Löffelbiskuit Bröseln die in Kaffee getaucht gefüllt wurden, und dazu eine Creme aus Mascarpone & Irish Cream Likör verfeinert, serviert werden, sind tatsächlich auch noch einige Tage später, sofern ihr sie in Frischhaltefolie gewickelt lagert, locker und luftig.
Auch tiefgefroren und wieder aufgebacken sind sie genauso saftig und locker wie frisch aus dem Ofen.
 Diese Hefeschnecken stehen der Italienischen Original Tiramisu in nichts nach.
Wer mag kann die Füllung noch mit etwas Kaffee Likör aufpimpen.
Ich bin auf jeden Fall mächtig begeistert von dieser Kreation und kann sie jedem der das italienische Dessert mag empfehlen auszuprobieren.



Zutatenliste 
für ca. 13-15 Stück

Teig:
500 g Mehl
1 Würfel Hefe
70 g Zucker
1 Ei
70 g Butter geschmolzen
150 ml Milch

Füllung:
300 g Löffelbiskit
200 ml Wasser
4 EL löslicher Kaffee
100 g  brauner Rohrzucker

70 g weiche Butter

etwas geschmolzene Butter
 1 EL Milch

Creme:
250 g Mascarpone
5 - 7 cl Baileys
20 g Puderzucker
100 ml Sahne

Kakao Pulver zum bestäuben



Zubereitung

1. Die Hefe zerbröseln und mit dem Zucker in eine Schale geben.
Ab und an umrühren bis die Hefe verflüssigt ist. Dieser Vorgang dauert ca. 5 Minuten.
Die Butter schmelzen, das Ei in der Milch verquirlen.
Das Mehl sieben und in eine Rührschüssel füllen.
Entweder die Küchenmaschin oder den Handmixer mit Knethaken bestücken.
Milch-Ei Gemisch sowie Hefe-Zucker dazugeben und mind. 5 Minuten richtig gut verkneten, so das eine feste Teigkugel an den haken entsteht und sich der teig von Schüsselrand löst.
Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und mind 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
( Ich bevorzuge die Methode: eine Wärmflasche die ich mit der abgedeckten Schüssel unter die Schalfdecke kuschel )

2. Die Löffelbiskuits fein zerbröseln.
Entweder in einem Gefrierbeutel gesteckt und mit einem Nudelholz darüber rollen, oder in eine Foodprozessor.

200 ml Wasser erwärmen und den löslichen Kaffee mit dem Zucker darin auflösen.
Den Kaffee über die Löffelbiskuits geben und gut verrühren das die gesamten Brösel die Flüssigkeit aufgenommen haben.


3. Die Muffinförmchen, oder die Auflaufform mit etwas Butter auspinseln.
Den Teig nach dem aufgehen auf einer Arbeitsfläche kurz durchkneten, halbieren und die erste Hälfte rechteckig, ca. 30 cm x 40 cm ausrollen.
Die weiche Butter dünn, bis an den Rand aufpinseln.
Die Hälfte der Füllung gleichmäßig mit Hilfe einer Winkelpalette oder einem Messer auf dem Teig verstreichen (bis an die Ränder)
Jeweils von der langen Seite runter einen ca. 3 cm breiten Streifen schneiden.
Diesen rollen, so das das Ende gleichmäßig aufgerollt wird.
In die Förmchen setzen.
-> Wenn ihr die Schnecken in einer Auflaufform machen möchtet, können sie auch 4-5 cm breit gerollt werden.

Abgedeckt weitere 20 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Die Butter mit der Milch verrühren, auf die Schnecken streichen und 20-23 Minuten backen bis sie goldbraun sind.
Herausnehmen auskühlen lassen.

4. Die Sahne steif schlagen.
Den Mascarpone, mit dem Baileys, je nach Geschmack, und dem Puderzucker glatt rühren.
Die Sahne unterheben.
In eine Schüssel füllen, kalt stellen.
Kurz vor dem und servieren mit etwas Kakaopulver bestäuben.
Oder die abgekühlten Schnecken direkt mit einem Klecks Creme zurecht machen.



Da Ihr immer gerne erfahrt wo ich meine Back- und Dekoartikel beziehe, gibt es heute einen extra Tipp.

In meinen schönen Keramik Muffinförmchen gebacken sind die Tiramisu Schnecken ein echter Hingucker auf dem Kaffeetisch.
Ich bin großer Fan der Dänischen Firma IB Laursen.
Diese führen wunderschöne Deko-, Küchen-,  uvm Artikel.
Die Keramik Serie Mynte biete, durch ein großes Farbangebot für jeden Geschmack etwas.
Und die Rillenoptik macht sie unverwechselbar.

Bei mir auf dem Land bekomme ich leider in keinem Geschäft vor Ort die schönen Dinge zu kaufen.
( was möglicherweise auch nicht ganz so negativ ist, denn sonst würde ich sicherlich das ein oder andere mal öfter neuen Dingen ein zu Hause geben, lach)
Daher stöbere ich online und habe dabei einen sehr hübschen Shop* aufgetan.

Der Shop ist spezialisiert auf schönes aus Dänemark & Dinge mit skandinavischem Flair.
Dazu gehört IB Laursen, Solwang, Krasilnikoff u.m.
Ich mag den Shop, da er mit viel Liebe vom dem Team um Anja Müller geführt wird.
Die Seiten sind übersichtlich in Themen oder Marken gegliedert.
Ein Besuch lohnt sich hier immer.

Die Muffinförmchen, Teller, Tassen und Schalen habe ich mir dieses mal in Pure White und Nordic Sky ausgesucht.
Das Geschirrtuch ist richtig schick.
Und ich bin wirklich sehr, sehr glücklich damit.
Auch, wenn angesichts der großen Auswahl an Geschirr und Dekoartikeln die Entscheidung immer etwas länger bei mir dauert.
Aber umso schöner ist es, wenn dann nach ein, zwei Tagen die Objekte der Begierde geliefert werden.


Ich hoffe das ich Euch ermutigen konnte Euch auch an andere, als den klassischen Zimt Schnecken, zu wagen.
Ich jedenfalls habe noch viele Ideen, was sich mit Hefeschnekcen so anstellen und füllen lässt!

Eure Stephie



*Der vorgestellte Shop ist eine private Empfehlung von mir.
Ich habe keinerlei Nutzen von diesem Post und den eingefügten Links.





CONVERSATION

4 Kommentare:

  1. Liebe Stephie,

    ich liebe Tiramisu! Du hast hier eine wunderschöne Abwandlung des Klassikers kreiert. Es sieht so lecker aus :)

    lieb Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, das ich Dir meine Idee so gut verkaufen kann ;-)
      Es schmeckt auch wirklich ganz wundervoll :)

      LG Stephie

      Löschen
  2. Ohhh das klingt ja soooo köstlich! Ihc könnte mich reinlegen. :)
    Vielen Dank für das tolle Rezept. Das muss ich auf jeden Fall nachbacken.

    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende,
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, für die lieben Worte.
      Die sind wirklcih mächtig lecker!

      GlG Stephie

      Löschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top