Himbeer Müsli Brötchen


Knusprig, ofenfrische Müsli Brötchen mit fruchtigen Himbeerstückchen und Vollkorngetreide.
Sich bewusst und gesund zu Ernähren ist überhaupt nicht schwierig und noch dazu richtig lecker.
Denn auf Geschmack muss nun wirklich nicht verzichtet werden.

Das das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, da sind sich die meisten Ernähungswissenschaftler ja einige.
Was auf den Frühstückstisch kommt, ist dabei so unterschiedlich.
Die einen mögen es herzhaft mit Rührei, Speck und Würstchen, die anderen ehr mit einer Scheibe


Unter der Woche halte ich es auch ehr einfach und vor allem schnell.
Aber am Wochenende darf es schon etwas frisch gebackenes etwas Aufwendigeres sein.
So wie meine Müsli Brötchen.
Fruchtig, ein wenig süß, knusprig und aus Vollkorngetreide sind sie optimal für den Start in den Tag.
Und das wichtigste sie sind schnell und einfach in der Herstellung, ohne viel Schnick Schnack.
So das jeder, auch die die noch keine große Erfahrung in der Hefeteig Verarbeitung haben, sich an die Brötchen trauen können.

Wer möchte, kann den Teig auch am Abend vorher zubereiten.
Dann allerdings, sollte dieser mit Folie abgedeckt im Kühlschrank gehen.

Wenn Euch die Brötchen, die Ihr aus dem Rezept bekommt zu viel sen sollten, halbiert einfach die Angaben oder friert die übrigen Brötchen einfach für das nächste mal ein.



Zubereitung
für ca. 18 Brötchen


300 g Dinkelmehl
300 g Weizenvollkornmehl
1/2 Würfel frische Hefe
400 ml Mandeldrink (Alpro) oder Milch
2 EL Ahornsirup 180 g Müsli
 ( Knuspermüsli mit Himbeeren myline oder ein anderes Früchtemüsli )
1/2 TL Salz

Müsli und einige Mandelblättchen zum bestreuen



Zubereitung

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen

1. Den Soja Mandeldrink erwärmen und den Ahornsirup unterrühren bis sich dieser aufgelößt hat.
Die Hefe hinein bröseln und ebenfalls auflösen lassen.
Die Mehlsorten mit dem Müsli und dem Salz in einer größeren Schüssel mischen.
Die Küchenmachine oder den Handmixer mit Knethaken ausstatten.
Die Hefemischung unter kneten und so lange durchwalgen bis der Teig sich vom Schüsselrand lößt und sich eine Teigkugel formt.
Nun ein Küchentuch auf die Schüssel legen und de Schale an einem warmen Ort
 (ich nehme am Liebsten eine Wärmflasche und kuschel die Schüssel mit dieser unter die Bettdecke)
Dort den Teig für 1,5 Stunden aufgehen lassen.

2. Eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben, den Brötchenteig daaruf geben und noch einmal gut durch kneten.
Den Teig in gleich großen Stücken abwiegen (so habt ihr am Ende gleich große Brötchen)
und diese zu einem kleinen Baguette formen.
Diese auf der Oberfläche, mit einem scharfen Messer leicht einschneiden, und mit etwas Abstand auf die vorbereiteten Bleche legen.
Erneut mit einem Tuch abdecken und 20 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

3. Die Brötchen mit Wasser bestreichen und mit etwas Müsli und wer mag mit einigen Mandelblättchen bestreuen, und leicht andrücken.
Etwas Wasser auf das Backblech tropfen und nun die Brötchen ca. 20 Minuten gold-knusprig backen.
Herausnehmen und servieren oder auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


Ihr könnt natürlich auch jedes andere Müsli: Schokolade, Kokos, Nuss oder was auch immer Euer Favorit ist für die Brötchen verarbeiten.



Das Müsli schmeckt natürlich auch wunderbar zum Beispiel in Joghurt mit Früchten und etwas Marmelade.
Ich hoffe das auch Ihr gefallen an frischgebackenen, vollwertigen Sonntags Brötchen findet.

 Eure Stephie


*****

Die Degustabox* ist diese mal Randvoll mit richtig spannenden Produkten.
Und bis auf auf eines, ist der Inhalt bei uns auch schnell verteilt und durchprobiert gewesen.

Wer die Degustabox bisher noch nicht kennt, der kann hier alle wichtigen Informationen nachlesen.
Und erfährt alles über das einmaligen bestellen, oder dem Abschluss eines Abos.
Meine letzten Boxen, und viele spannende und vor allem leckere Rezept Ideen, aus und mit den Produkten und meine Meinung zu den einzelnen Inhalten, erfahrt ihr unter anderem hier, hier oder hier.

Aber nun zurück zu der ersten Degustabox 2016


Alpro Kokos- & Mandeldrink sind super lecker, tolle Konsistenz und eine tolle alternative zu der herkömmlichen Milch in Müsli & Co.

Kinder Em-Eukal Gummidrops habe ich mir gleich stibitzt denn schon als Kind habe ich den Geschmack, wenn es in der Apotheke ein gratis Bon Bon davon gab, geliebt.
Die Drops schmecken wie damals noch ganz genauso.

Tartex Brotzeit Aufstrich, kenne ich noch aus meiner Zeit als ich mich ehr unfreiwillig eine ganze Zeit vegetarisch ernähren musste, und es diese Produkte rein in Reformhäusern gab.
Sie schmeckten und wie ich feststellen konnte, schmecken sie auch heute noch grandios.
( gesehen auch schon in gut sortieren Supermärkten mit Reform Abteilung)

myline Knusper Müsli, ist einfach lecker.
Daher habe ich auch das obere Rezept mit diesem gebacken.
Die Himbeeren schmeckt man deutlich heraus, denn es sind richtig viele enthalten.

Das Süßungsmittel von natreen® ist für alle die auf diese Art Zucker einsparen wollen, aber trotzdem keinen Geschmack, absolut passend.

Das nun auch Bonduelle BIO Erbsen und Möhren anbietet gefällt mir persönlich richtig gut.
Geschmack, wie in gewohnter guter Qualität.

Leibniz Vollkorn Butterkeks mini, sind zwar immer noch Kekse, aber zumindest als Mutter fühle ich mich etwas besser, wenn ich den Kindern Vollkorn Kekse zum naschen gebe.
Und diese hier sind einfach lecker.

Atkins Endulge Riegel, soll in der Diät, in maßen genascht, kein schlechtes Gewissen machen.
Lecker ist er auf jeden Fall.

Die Dinkel Eiswaffeln sind süß und knusprig.
Und auch zu Pudding eine alternativ zu den herkömmlichen.

Daura Damm, ein echtes Bier aus Gerstenmalz gebraut, für alle die unter einer Glutenunverträglichkeit leiden, aber nicht auf ein Bier verzichten möchten.
Es kommt aus Barcelona und ist weltweit das ausgezeichneteste Bier unter den Glutenfreien Sorten.


*Die Degustabox wird mir zu Testzwecken kostenfrei zur Verfügung gestellt

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top