süß & salziger Brezel-Schokoladen-Früchte-Marshmallow Auflauf/Dip

Salz Brezeln in geschmolzener, dunkler Schokolade, mit säuerlichen Johannisbeeren und fluffig leicht gerösteten Marshmallows.
Diese Kombination kann ziemlich eindeutig süchtig machen.

Aber wer es einmal ausprobiert hat, und die einzelnen Zutaten schon mag, wird wenn diese Masse, an einem Cracker oder Keks getaucht kleben bleibt und gekostet wurde, diese zugegebener maßen dekadenten und durch und durch hoch Kalorischer Leckerei verfallen.
Für jeden Tag ist sie nichts, auch wenn sie binnen einiger Minuten schon servier fertig vor Euch auf dem Tisch steht.
Die Schokolade sowie die Marshmallows zeigen erst beim eintauchen eines Keks wie weich und schmelzend sie sind.
Ein Traum sage ich Euch.
Für den nächsten Mädel Abend, der Fußball Runde vor dem TV des Freundes oder einfach nur um sich selber etwas gutes zu tun, etwas neues für die Tupper Party oder, oder, oder sucht, ist mit diesem süßen Auflauf perfekt bedient.


Die dunkle, herbe Schokolade ist ein großartiger Gegensatz zu den süßen, klebrigen Marshmallows.
Die fruchtig, säuerlichen Johannisbeeren geben dem Auflauf, das 3. gewisse etwas.
Und die knusprigen, leicht salzigen Brezeln machen es perfekt.

Wie ihr dann diese warme, klebrig süße Schweinerei genießt ist Eurem Geschmack überlassen.
Mit Salz Crackern wie Tucs oder NatSnacks oder mit Belgischen Butterwaffeln oder Butterkeksen.
Toast oder Salzstangen sind  ebenfalls sehr lecker.
Ihr seht, der Phantasie sind keine grenzen gesetzt.


In dem eigentlichen "Auflauf" würde ich keine großen Veränderungen vornehmen.
Ich habe es mit Blaubeeren und Himbeeren versucht.
Beides natürlich auch sehr lecker, aber das säuerliche was die Johannisbeeren mit sich bringen passt einfach perfekt.
Auch mit Vollmilchschokolade wurde es bei uns getestet, einmal ganz und einmal nur zum teil. Aber ehrlich gesagt wird dann alles viel, viel zu süß.
Da hilft dann auch kein salziges der Brezeln oder Dip Cracker, geschweige denn die Johannisbeeren.

Selbst meine Mutter, die wirklich einen ordentliche Portion Zucker verträgt hat dabei gestreikt.


Zutatenliste 
für eine runde Form Ø 25 cm

100 g mini Salzbrezeln
200 g dunkle Schokolade
( 100 g 60 % & 100 g 80 % )
120 g TK Johannisbeeren
1 Tüte, 300 g Marshmallow classic
3/4 Tüte Marshmallow mini
etwas neutrales Öl

Gebäck zum Dippen
Salzig/Süß oder beides


Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen

1. Eine flache Auflaufform, dünn mit etwas neutralem Öl auspinseln.
Die Schokolade in Stücke brechen.
Bis auf die TK Beeren, die weiteren Zutaten, mit der Schokolade in einer Schale vermischen.
Jetzt die tiefgefrorenden Beeren dazu geben umrühren und alles schnell in die Auflaufform umfüllen.

2. In den Ofen schieben und dabei stehen bleiben, sonst lauft ihr Gefahr das die Marshmallows verbrennen!
Innerhalb weniger Minuten plustern sich die Marshmallows auf und werden bräunlich.
Wartet bis zu dem Moment ab, bis ihr die gewünschte Farbe erreicht habt und nehmt dann die Auflaufform aus dem Ofen.

3. Sofort mit den Crackern und oder Keksen servieren

ACHTUNG die Marshmallows sind sehr heiß!



Ich wünsche Euch viel Spaß beim ausprobieren und futtern dieser kleinen Soulfood, Seelenwärmer Leckerei.

Friesei_500_112_neu

Eure Stephie



30. November 2015 3, Kommentare

Kommentare:

  1. Liebe Stephie, das klingt zum dahin schmelzen! Und nach einer großen Portion Glück! Stelle ich mir für einen Mädelsabend als ganz besonderes Highlight vor! Liebe Grüße aus Hamburg

    AntwortenLöschen
  2. Woooooow! Sieht das gut aus, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Wo kriege ich nur jetzt Johannisbeeren her?

    AntwortenLöschen
  3. Habe ich so noch nie probiert - sieht aber süüündig und wirklich sehr lecker aus. Lg Elli

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie