Oreo-Zitronen Tarte mit Heidelbeer Sahne


Es gibt Dinge auf der Welt, die sind füreinander bestimmt.
Dazu gehört für mich ab heute auch die Kombination von Oreos und Zitrone.
Und um das ganze noch zu krönen, gesellen sich sahnige Heidelbeere dazu.
Donnerwetter.
Diese Tarte, hat nicht sehr lange auf dem Tisch gestanden, bis sie ratzeputz aufgefuttert war.



Ein leichter Kuchen der nicht nur auf der Terrasse im Sommer schmeckt,
Sondern, oder gerade dann, wenn man ein Stückchen Sommer an einem grauen Herbst Tag zurück holen möchte.
Diese Kombination lässt Euch die Sonne beinahe spüren und vergessen ist der Regen der an die Fensterscheiben klopft.

Ich finde ja, das schon das aussehen der Tarte gute Laune in einem weckt.
Gelb und violett sind wohlfühl Farben, dazu Schokolade, die bekannt dafür ist die Seele zu streicheln und Glücksgefühle auslöst.
Wer dann seinen Kaffeetisch noch entsprechend fröhlich gestaltet kann jedem noch so miesen Herbst Tag entfliehen.

Der Geschmack ist ebenso grandios.
Beim Vorbereiten der Tarte war ich mir noch nicht ganz so sicher ob es auch so schmecken wird wie ich es mir ausgedacht hatte.
Aber dieser ganz besondere Geschmack der Oreos, so süß, schokoladig und crunchy mit der säuerlichen, fruchtig-frischen Note der Zitrone sind wie für einander gemacht.
Die Heidelbeeren sind ehr Zufällig auf dem Kuchen gelandet, aber genau das macht ihn zu dem was er ist.
Verdammt lecker!
Lustig fand ich, das gerade die Kinder ihn besonderes lecker fanden.
Denn durch die Zitrone hatte ich vermutet das sie ihn nicht mögen würden.
So kann man sich irren.


Wusstet Ihr, das es bereits seit 1912 Oreo Kekse gibt?
Nicht nur in den USA, sondern mittlerweile auch hier gibt es eine riesengroße Fan Gemeinde um die mit Vanille Creme gefüllten Schoko Cookies.
Und endlose Rezept Ideen im Netz.

Auch ich habe bereits ein Rezept auf dem Blog, wo die Kekse eine Rolle spielen.
Mein no bake Oreo-Brombeere-Cheese Cake mit Ziegenfrischkäse .
Gewagt, aber absolut empfehlenswert.

Da ich nun auch zu den Oreo Fans gehöre, zumindest was Kuchen & Co betrifft, werde ich sicherlich noch das ein oder andere Rezept dazu kreieren.


Zutatenliste
23 cm Tarte Form

Boden:
400 g Oreos
120 g Butter

Füllung:
Saft und Abrieb von 3 BIO Zitronen
( ca. 170 ml )
200 ml Sahne
300 g Frischkäse Doppelrahm
200 g Türkischer Joghurt
50 g Puderzucker
48 g Sofort Gelatine Pulver

Deko:
150 ml Sahne
60 g frische Heidelbeeren

Zitronenscheiben BIO Qualität
Heidelbeeren & einige Minz Blättchen



Zubereitung

1. Die Oreos in einem Mixer, Multizerkleinerer sehr fein mahlen.
Sollte ihr keines der Geräte zu Hause haben, dann die Kekse in einen Gefrierbeutel stecken.
( auf 3 mal ) und mit einem Nudelholz drüber rollen.
Die Keks sollten fast wie ein Pulver sein.
So hält der Boden am besten.
Die Krümel in eine Schüssel geben.
Die Butter schmelzen und über die Oreos gießen. Mit einem Löffel alles gut vermengen.
Die Tarte Form mit einem rund zugeschnittenen Stück Backpapier auslegen.
( sonst kann es sein, das sich der Boden schlechter aus der Form lösen lässt )
Die Oreo Masse einfüllen und mit einem Löffelrücken die Form gleichmäßig ausfüllen und fest andrücken.

2. Die Zitronenschale abreiben, und die Zitronen auspressen.
Mit dem Puderzucker mischen und rühren bis sich dieser aufgelöst hat.

3. Die Sahne steif schlagen.
Den Frischkäse und den Joghurt untermengen und glatt rühren.
Den Zitronensaft dazu gießen und unterrühren
Nun während des rühren die Sofort Gelatine einrieseln lassen und so lange weiter mixen bis die Masse beginnt anzuziehen ( das passiert innerhalb weniger Augenblicke ).

4. Alles auf den Oreoboden geben und glatt streichen.
Für ca. 4-5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

5. Die Heidelbeeren mit einem Pürierstab zerkleinern.
Die Sahne steif schlagen und die Beeren untermischen.
Alles auf die fest gewordene Tarte geben.
Nun nach Lust und Laune dekorieren und servieren.




Ich bin gespannt, ob auch ihr die Kombination so herrlich wie wir finden werdet.
Holt Euch ein Stück Sommer zurück auf den Kuchenteller.

Eure Stephie





Bildschirmfoto 2015-08-23 um 11_Fotor1 2

So eine Trate ist doch auch wundervoll für einen Geburtstags Kuchen Ersatz.
Daher überreiche ich sie virtuelle Emma zu ihrem ersten Blog Geburtstag.

CONVERSATION

2 Kommentare:

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top