no bake Brombeer-Feige-Thymian-Oreo Cheesecake, oder der etwas andere Kuchen mit Ziegenfrischkäse und einem hauch roter Zwiebel


Ziegenfrischkäse, Brombeeren, Feigen und Thymian, mit einem Hauch roter Zwiebel.
Dazu süße, schokoladige Oreos.
All das steckt in diesem köstlichen Kuchen.
Die Betonung liegt hier ganz klar auf dem köstlich!
Und ja, es ist Ziegenfrischkäse!

Puuhh, also wie soll ich nur weiter schreiben, ohne das die meisten von Euch nicht gleich jetzt am Anfang des Post, Nase rümpfend weg klicken?
Ich versuche es einfach.
Ja, Ziegenkäse ruft in vielen Köpfen, auch dem meinem bisher, die festgesetzte Meinung hervor, recht gewöhnungsbedürftig & streng im Geschmack zu sein,.
Und etwa so zu riechen und schmeckt, wie Ziege richt.



Warum ich Ziegenfrischkäse verwendet habe?
Weil ich erstens meinem Sohn beibringe wenigstens einmal etwas zu probieren, bevor er davon sagen kann das er es nicht mag.
Und zweitens ist es doch interessant, wenn man seinen Kulinarischen Horizont erweitern kann.

Die Kombination von Thymian, Brombeeren und Feigen ist schon ziemlich lecker.
Dazu der besondere Geschmack des Käses, die Schokoladigen Oreos ..

***
Nur wer es probiert hat, kann mitreden.
Ich bin so mächtig gespannt was ihr sagen werdet.
Und hoffe, das es euch ebenfalls so positiv ergeht wie mir.
***

Da meine Leidenschaft den süßen Dingen gilt, und mir der sanfte, milde Geschmack des Roten Zwiebel & Thymian Käses richtig gut gefallen hat, habe ich ihn zusammen mit der Sorte Naturell, etwas Sahne und leckeren Brombeeren sowie Feigen zu einem no bake Cheesecake verarbeitet.
Am liebsten würde ich Euch allen ein Stück dieser Kreation zu schicken, damit Ihr Euch von diesem Fabelhaften Geschmack überzeugen könnt.

Zum herantasten habe ich erst einmal ein kleines Küchlein hergestellt.
Wenn ihr wie ich begeistert seit von dem Geschmack, braucht ihr für einen größeren Kuchen einfach nur, ohne lange zu rechnen, die Mengen Angaben zu verdoppeln


Zutatenliste
für einen 10 cm Kuchen

Boden:
75 g Oreos
17 g Butter

Füllung:
125 g Snofrisk* Ziegenfrischkäse Naturell
125 g Snofrisk* Ziegenfrischkäse rote Zwiebel & Thymian
200 ml Sahne
40 g Puderzucker
5 Blatt Gelatine
125 frische Brombeeren

Brombeer Sauce:
100 g Brombeeren
2 Feigen
60 g Zucker
1 Zweig frischer Thymian
20 ml Wasser
2 Blatt Gelatine



Zubereitung

1. Die Oreos in einem Multizerkleinerer, Mixer oder in einem Gefrierbeutel und einem Nudelholz, fein zermahlen.
Die Butter schmelzen und zu den Oreo Bröseln geben. 
Alles gründlich miteinander vermengen, so das sich die Butter um alle Brösel gelegt hat.
Eine Springform, mit Backpapier auslegen.
Auf den Boden die Oreos geben und mit Hilfe eines Glasbodens fest andrücken.
Mit einem Löffelrücken begradigen und einen kleinen Rand drücken.
In den Kühlschrank stellen.
Die Brombeeren waschen und trocken tupfen.

2. Die Brombeeren und die feigen waschen
Die Feigen in viertel schneiden.
Beides zusammen Zucker, Thymian und dem Wasser in einem kleinen Topf köcheln lassen, bis die Beeren beginnen zu zerfallen.
Den Thymian entfernen.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Ausdrücken und unter rühren in die warmen Beeren geben und rühren bis sich sich komplett aufgelöst hat.
Von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen.
Auf den Oreo Boden geben und glatt streichen, in den Kühlschrank stellen.


3..Die Sahne steif schlagen und bis zur weiter Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.
Die Ziegenfrischkäse Sorten zusammen verrühren und mit der Sahne glatt rühren.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Die Gelatine in einem kleinen Topf bei minimaler Hitze langsam schmelzen. Von der Platte nehmen.
Einen Esslöffel Creme in den Topf geben und mit der Gelatine glatt rühren.
Einen weiteren Löffel Creme in den Topf geben und wieder glatt rühren, nun müsste die Masse in dem Topf Fingerwarm sein ( testet es ruhig ).
Die Masse aus dem Topf unter rühren des Handmixeres in die restliche Creme gießen und alles sehr gut vermischen.
In den Kühlschrank stellen.

4. Den Oreo-Brombeer-Feigen Boden mit eine Schicht Frischkäsecreme bestreichen und einige Brombeeren darauf verteilen.
Eine weitere Schicht Creme und wieder einige Brombeeren.
Zum Schluss eine Deckschicht Käsecreme geben und diese glatt streichen.
Den Kuchen nun für mind. 6 Stunden, oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Noch einige frische Beeren und in Spalten geschnittene Feigen auf die Mitte des Kuchen setzen und schon könnt ihr es Euch schmecken lassen.


Auf die Idee diesen Kuchen zu kreieren bin ich gekommen als ich
vor einiger Zeit, las das eine Norwegische Firma einen Ziegenkäse herstellt und hier in Deutschland vertreibt, der ganz und gar nicht wie der uns bisher bekannte schmecken soll.
Da die Milch aus Norwegen kommt, wo die Wiesen so gut wie frei von Umweltbelastung sind, die die Tiere dort fressen.
Dementsprechend anders schmeckt die Milch, die sie geben, und folglich auch das Produkt daraus.

* Werbung*
Snofrisk stellt Ziegenfrischkäse ohne künstliche Zusätze und ganz rein, nur mit dem Besten aus 
80 % Ziegenmilch, verfeinert mit 20 % Kuhsahne, 
einer Priese Salz und sonst nichts her.
Er verspricht milder und voller im Geschmack zu sein als herkömmlicher Ziegenkäse.
Und ist in einer 125 g großen dreieckiger Verpackung zu bekommen.
Warum dreieckig?
Die Form wurde von einem Norwegischen Berggipfel abgeschaut, und ist mal etwas anderes.
Es gibt 5 Sorten die alle nur mit puren Zutaten auskommen.
Und das schmeckt man.
Dill, Pfifferlinge, Meerrettich, rote Zwiebel & Thymian und Naturell.


Da ich, mittlerweile durch den Blog offen für vieles neue bin, wurde ich sehr neugierig, und habe mich an Ziegenfrischkäse gewagt.
Also bewaffneten meine Mutter und ich uns mit einem Löffel, und saßen an meinem Küchentisch und waren auf alles was da kommen möge vorbereitet.
 Nachdem wir auf drei, beide unseren Probier Happen in den Mund gesteckt hatte, schauten wir uns an und lachten.
Dieser Käse hat nichts, aber auch gar nichts mit dem typischen 
"schmeckt so, wie Ziege riecht" 
zu tun.
Er ist cremig, rund und richtig lecker. 
Etwas kräftiger wie Kuhmilch Frischkäse.
Keine Spur von Ziegenfell, lach!

Durch dieses überraschende, extrem positive Erlebnis war ich angespornt etwas aus dem Ziegenfrischkäse zu kreieren.



Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Snofrisk* entstanden.
Dieses hat keinerlei Einfluss auf meine ganz persönliche Meinung zu diesem Produkt, welche ich hier in diesem Post veröffentlicht habe.
Ich stehe 100 % hinter den von mir positiv Vorgestellten Produkten.


Ich bin so, gespannt auf Eure Meinungen und Kommentare.

Eure Stephie








CONVERSATION

8 Kommentare:

  1. Hmmmm, der Cheesecake sieht so traumhaft gut aus! Und mit dem Ziegenkäse sicher eine lecker Kombi.

    Liebe Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anita,

      ohjaaa, einfach traumhaft lecker sage ich Dir !
      LG Stephie

      Löschen
  2. Liebste Stephie,
    zuallersert wollte ich mich noch für die Werbung bei Instagram bedanken:-)))))))))) hab mich sehr gefreut!
    so und dieser Kuchen ist ja wohl mal wieder der Hammer.... den mache ich am We definitiv!!! wir lieben Ziegenkäse, aber als Kuchen kenn ich es noch nicht, wobei sich die Zutaten alle total lecker und passend anhören. Diese spezielle Sorte Snofrisk gibt es bei unserem Edeka nicht, also werde ich selber würzen...bin seeeehr gespannt auf mein Ergebnis:-)))
    Und Dein Header ist wsooooo schön, vor ein paar Wochen hat der sich noch nicht "bewegt"?? total schön
    hab ein schönes Wochenende und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liiieeebe Antje,

      ich weiß das Du unendliche viel zu tun hast, und dann schreibst Du mir so einen langen, so lieben Kommentar <3 ach ich freu mich so sehr darüber.
      Die " Werbung" kommt von herzen!

      Ja, ich habe einiges am Blog machen lassen, so das er für Euch hier noch schöner und interessanter wird!

      Ich freue mich riesig, wenn es Dir hier so gut gefällt.

      Sonnige Grüße Stephie

      Löschen
  3. I'm so googletranslating this later! :)
    Looks absolutely delicious!
    xox Nadia
    http://mielandmint.blogspot.co.uk/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, fine.
      thank you for youre nice words.

      best wiches Stephie

      Löschen
  4. Der Kuchen ist mal was ganz besonderes. Aber ich liebe ja neue geschmackliche Erfahrungen (und Ziegenkäse sowieso), also wird dein Rezept gleich mal abgespeichert ;)
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      so schön, das Du begeistert bist.
      Ich bin mächtig gespannt, was Du zu dem Geschmack sagen wirst.

      Liebe Grüße Stephie

      Löschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top