double Aprikosen Käsekuchen mit Vanille-Streuseln


Ein Kuchen wie beim Sonntags Nachmittags Kaffee Besuch bei Oma.
Zarter, mürber Boden, saftige Aprikosen in cremigem Käsekuchen und darüber knusprige Vanille Streusel.

Ich liebe die schlichten Kuchen aus Omas Zeiten, die ohne Schnick Schanck auskommen.
Mit guter Butter, fettigem Quark und Eiern vom Bauern nebenan.
Im besten Fall mit Früchten aus dem eigenen Garten zubereitet werden.
Einfach Bodenständig und lecker.
Ein solches Rezept habe ich heute für Euch. 
Klassisch, einfach in der Zubereitung und garantiert ein Hochgenuss.


Das einzige was ganz und gar nicht nach Omas Rezept ist bei diesem Kuchen ist der Zucker.
Ich verwende hier einen speziellen Roh Rohrzucker.
Demerara Zucker ( Infos ) um ganz genau zu sein.
Dieser harmonisiert so großartig mit den Streuseln und den Aprikosen, das ich ihn einfach verwenden musste.
Bekommen könnt ihr diesen mittlerweile bei Edeka, Rewe und natürlich in BIO Märkten.

Wer keine eigenen Früchte hat, oder Eier vom Bauern nebenan muss natürlich jetzt nicht weg klicken.
Denn es gibt heute bereits in den meisten Supermärkten eine Ecke im Eier Regal, wo gute Eier aus der Region angeboten werden.
Oder auf den Wochenmärkten.
Ich lege Euch ans Herz diese zu kaufen. 
Denn sie schmecken wirklich um vieles besser, und vor allem kann man sie guten Gewissens kaufen.
Den Hühnern und Hähnen geht es dort so viel besser. 
Sie sind glücklich, haben viel Auslauf auf echten Wiesen und haben einen schönen Stall.
Früchte der Saison gibt es ebenfalls oft schon deklariert in den Supermärkten.

Der Kuchen schmeckt selbstverständlich auch bestens, wenn ihr auf Eure gewohnten Produkte zurück greift.
Wer allerdings einmal den Unterschied herausgeschmeckt hat, wird das ein oder andere an seinen Backgewohnheiten ändern, da bin ich mir sicher.




Zutateliste 
für eine 22 cm Springform

Boden & Streusel:
250 g Weizenmehl
80 g Demerara Zucker + 2 EL
180 g kalte Butter

Mark einer halben Vanille Schote

Aprikosen Schicht:
180 g Aprikosen
85 g Gelierzucker 1:2

Käsekuchen:
2 Eier
70 g Zucker
370 g Sahnequark
50 ml Sahne
40 g Speisestärke
Abrieb einer halben Orange
150 g Zucker Aprikosen 
( oder kleine normale )


Zubereitung

1. Eine Springform mit Backpapier auslegen.
 Für den Boden und den Streuselteig, die kalte Butter in Würfel schneiden.
Mit dem Mehl und dem Zucker in der Küchenmaschine oder den Fingern zu einem krümeligen Teig verkneten.
3/4 des Teiges auf den Springform Boden geben und mit den Händen gleichmäßig andrücken.
In den Rest des Teiges das Mark einer halben Vanilleschote und die 2 extra Löffel Demerara Zucker unter kneten.
In Frischhaltefolie wickeln und Springform und Streuseltteig in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.

2. Für die Aprikosen Frucht Schicht, die Früchte waschen, entsteinen und in viertel schneiden.
Mit einem Stabmixer pürieren.
Mit dem Gelierzucker in einen kleinen Topf füllen und je nach Packungsangabe 3-4 Minuten köcheln lassen.
Abkühlen lassen.


3. Für die Füllung zuerst die Früchte waschen, halbieren und entsteinen.
Die Eier trennen und das Eiweiß mit einem EL Zucker steif schlagen.
 Den Quark in eine Schüssel geben und mit der Orangenschale und dem restlichen Zucker glatt rühren.
Die Eigelbe dazu geben und unterrühren.

4. Die Speisestärke mit der Sahne glatt rühren, und mit den Schneebesen des Handmixeres unter die Quark  Masse rühren.
Den Eischnee unter heben.
Die Frucht Masse auf den Boden streichen und die Quark Masse und drauf geben.

5. Die Aprikosen Hälften, auf die Quark Masse legen und leicht eindrücken.
In den Backofen schieben und ca. 18 Minuten backen.
Danach herausnehmen -> Achtung heiß!
 Den vorbereiteten Streuselteig auf dem Kuchen verteilen und für weiter 30 Minuten zu ende backen.

Herausnehmen und mind 2,5 Stunden in der Form abkühlen lassen.
Danach den Springform Rand entfernen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.



Das Ergebnis ist ein so leckerer, cremig, saftige-fruchtiger und nicht zu süßer Kuchen, der es beinahe unmöglich macht nur ein Stückchen zu essen.
Aber erinnert ihr Euch?
Wer hat schon an Omas Kaffee Tisch nur ein einziges Stückchen Kuchen gegessen, lach!?

Ich hoffe das Euch das Rezept ebenso gut gefällt wie uns.
Und vielleicht habt Ihr ja noch das große glück, so wie auch ich, eine Omi zu haben, der Ihr diesen wunderbaren Kuchen servieren könnt.
Ich bin gespannt, was die Omis und auch ihr sagen werdet.


Oft sind es die einfachsten Dinge die uns glücklich machen.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche.

Eure Stephie


Ihr habt Lust auf noch mehr gebackene Käsekuchen?
Da habe ich eine Variante mit Kirschen und Sauer Rahm Guss
oder einen Toffee Cheesecake für Euch.


CONVERSATION

6 Kommentare:

  1. OMG sieht dein Kuchen lecker aus! Ich liebe Käsekuchen und in der Kombi mit Aprikosen ist er sicher ein Traum! Yummi! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dörthe,

      ganz lieben Dank.
      Ich bin auch Käsekuchen Fan.
      Versuch ihn unbedingt einmal .. Du wirst ihn lieben :)

      Ganz liebe Grüße Stephie

      Löschen
  2. Hallo Stephie! Ich nehme das Stück mit den dicksten Streuseln! Bin bekennender Streuselliebhaber, da kommt mir dein feiner Kuchen genau gelegen. Sieht super lecker aus! LG Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ramona,

      Ich bin ebenfalls Streuselholiker :-D u d kann Dich sehr gut verstehen.

      LG Stephie

      Löschen
  3. Liebe Stephie

    Bin gerade am backen und komme mit dem Begriff "Sahne" nicht klar...(bin aus der Schweiz;))

    Meinst du hier geschlagene Sahne oder flüssige?

    Liebe Grüsse
    Muriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achje, Du arme ... Leider lese ich jetzt erst deinen Kommentar liebe Muriel, ja das kann verwirrend sein, wenn dir Ausdruc unbekannt ist.
      Es ist flüssiger Rahm gemeint.

      Ich hoffe das Du denn noch ein gutes Ergebnis erlangt hast ( denn auch geschlagen sollte es funktionieren ).

      Ganz liebe Grüße Stephie

      Löschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top