Gute Laune Salat { Rucola, Rotkohl und Mörchen } mit Apfel-Ingwersenf Vinaigrette


Als ich die Idee zu diesem Salat hatte, habe ich gehofft, das die Farben so toll zu Geltung kommen würde wie in meiner Vorstellung.
Und ich finde, das das Ergebnis sogar noch ein klein wenig besser ist als ich zu hoffen gewagt hatte.
Dabei geholfen hat ein Tipp meiner Omi.
Denn Rotkohl behält seine tolle Farbe, wenn ihr beim kochen
( in meinem Fall beim kurzen erhitzen )
etwas Essig in das Wasser gebt.

Bei solch einem Farbenfrohen Salat, bekommt man ganz automatisch gute Laune finde ich.
Aber von guter Laune werden wir bekanntlich nicht satt.
Daher habe ich natürlich auch das Rezept, damit ihr nicht mit knurrendem Magen vor dem Bildschirm sitzen müsst.




Zutatenliste
für 2 Portionen

2-3 Handvoll Rucola
1/8 Rotkohl
1 Möhre
Feta

150 ml Apfelsaft zB. Omi's Apfelstrudelsaft
2 TL Ingwer-Senf  zB. von Weber
1/2 TL Bärlauchsalz Bad Reichenhaller
2 TL Olivenöl
1 EL Apfel-Kräuter Essig

Baguette


Zubereitung

1. Den Rotkohl dünn mit einer Reibe hobeln.
In eine Hitzebeständige Schale geben und mit einem viertel Liter kochendem Wasser, versetzt mit 1 EL Essig, übergießen.
15 Sekunden ziehen lassen. In ein Sieb füllen und abtropfen lassen.

2. Die Möhre schälen und in feine Stifte reiben.
Den Rucola waschen und trocken tupfen.

3. Aus den weiteren Zutaten eine Vinaigrette zubereiten.
Den Feta in fein zerbröseln.

4. Den Rotkohl mit einem Küchenkrepp trocken tupfen ( er färbt noch nach ).
Salat auf Tellern anrichten, mit Vinaigrette beträufeln und Feta über den Salat streuen.

Mit Baguette servieren.




Ich sage Euch, der Salat steckt voller Vitaminen und stärkt bei dem schmuddel Wetter noch die Abwehrkräfte.
Und gute Laune beim essen ist ebenfalls garantiert.



Degustabox

Einige Produkte aus der Zutatenliste, habe ich aus der Januar Degustabox entnommen.

Wer meinen Blog verfolgt, konnte bereits einige Rezept Ideen mit Zutaten aus den vergangenen Boxen bei mir entdecken.
Zum Beispiel Hier, hier oder hier.
Dort findet Ihr ebenfalls die Inhalte dieser Boxen.

Die Degustabox, ist für alle die, die Überraschungen mögen.
Monat für Monat gibt es neue, spannende und oft mit Marktneuheiten bekannter oder neuer Unternehmen gefüllt.
Dabei bekommt Ihr 10-14 Produkte in original Verkaufsgrößen.
Für Monatlich 14,99 € ( bei einem Abo nur 13,99 € ) inkl. Versand.
Der Warenwert der Produkte liegt graniert weit aus höher.
Hier, auf der Seite von Degustabox, erfahrt Ihr alle wichtigen Details dazu.

Ihr könnt so viele tolle Produkte ausprobieren und für Euch entdecken, die wahrscheinlich sonst, nie in Euren Einkaufswagen gewandert wären.
Das macht mir / uns zu Hause immer am meisten Spaß.
Die Box, mit dem noch unbekannten Inhalt zu öffnen und Produkt für Produkt herauszunehmen und aaahh und ooohh  zu sagen, lach!

Und auch als Geschenk, eine tolle Idee.

Dieses mal bot uns ein doch recht lustiges Bild, als wir alle Artikel auf dem Küchentisch stehen sahen.
Denn beinahe alles war grün verpackt.


Ich persönlich war etwas gespalten was die Freude anbelangte.

Omi's Apfelstrudelsaft, Bad Reichenhaller Bärlauchsalz, Weber Ingwer Senf, Bugles Nacho cheese, Myline Karamell Schokoriegel und Sojola Strechfett ( toll zum backen ) fand ich toll und freute mich darauf diese
kennen zu lernen.
Nach der Verkostung bin ich von allen Produkten überzeugt und finde sie toll.
Jederzeit würde ich sie selber wieder einkaufen.

Aber Champignons, auch nicht die guten von Bonduelle oder Detox Tee aus Brennessel-Grünem Tee von Meßner sind etwas für mich.
 -> an dieser Stelle soll ich von meiner Mutter mitteilen, das der Tee einfach umwerfend gut sei <-

Das probieren des Kokoswassers von Indi Coco war ehr ernüchtern.
Ich mag Kokos sehr, aber hier muss ich zugeben, war mein Geschmacksnerv nicht ganz so erfreut.
Grüne Kokosnüsse, sind mit den reifen nicht zu vergleichen.
Ebenso bei dem Snack von Kukimi, bei dem mein Sohn meinte, das er dann lieber Sojabratlinge in der Schule essen würde, als noch einmal von den gesunden BIO Snacks zu naschen ... naja, ich stimme ihm da leider zu.


Was steckte in der Degustabox von Januar:

Bonduelle Champingons: 1,99 €
Bugles Nacho cheese 1,79 €
Meßmer Detox Tee: 1,69 €
Sojola Streifett: 1,49 €
Myline Riegel: 1,69 €
Indi Coco: 2,19 €
Kukumi Snack: 1,69 €
Omi's Apfelstrudelsaft: 1,49 €
Bad Reichenhaller Salz: 1,55 €
Weber Senf: 4,50 €

Gesamt Warenwert 20,07 €

Alle Details und Produktinformationen zu der Januar Box, findet Ihr zusammengefasst auf der Seite von Degustabox.




CONVERSATION

4 Kommentare:

  1. Also der Salat sieht nicht nur wunderbar aus, der ist auch genau nach meinem Geschmack!! Und die Box finde ich wirklich interessant, da ich ein Fan davon bin, neue Produkte zu entdecken. Kokoswasser finde ich generell nicht sehr schmackhaft.
    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Super super super lecker sieht das Salätchen aus!!! Ich bin ein riesen Salatfan und über jedes neue Rezept überglücklich :)
    Liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  3. Mhm, der Salat sieht super aus und das Dressing klingt traumhaft dazu. Merk ich mir=)
    LIebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top