kaltes Paprika-Pfirsich Süppchen mit gegrilltem Pak Choi und Kichererbsen Croûtons


Am kommenden Wochenende zeiht der Sommer in Deutschland ein.
Bis zu 32 Grad sollen wir bekommen, uuuff.
Wer an diesen Tagen noch nach einem leichten, Vitaminreichen und am besten kalten Mittag Essen auf der Suche ist, dem möchte ich mein liebste kaltes Gemüse Süppchen, die gerade bei sehr heißem Wetter erfrischend und leicht schmeckt, vorstellen.
Schon alleine durch die Farben und den sagenhaften Geschmack dieser Suppe, verbreitet sie regelrecht gute Laune.

Die Zutaten werden vor dem zerkleinern nicht gekocht, sondern mit einem
Mixer in rohem Zustand püriert.
So bleiben alle Nährstoffe enthalten.
Ich mag diese Suppe, weil sie durch die Paprika und den Pfirsich süß-herzhaft schmeckt.
Der Pak Choi, ein Verwandter des Chinakohls, ist ein Senfkohl, der gerade als Baby Pak Choi roh in Salaten aber auch als Bissfest gegartes Gemüse einen besonderen aromatischen Geschmack hat.
Er wächst mittlerweile nicht nur in seiner eigentlichen Heimat Asien, sondern gedeiht auch in den heimischen Gärten wunderbar.







Zutatenliste 

für 2 Portionen


2 große gelbe Paprika
250 g frischer, gelbfleischiger Pfirsich
3 Pak Choi
2 EL Olivenöl
5 EL Pfirsich Essig zB. Hier
20 ml Pfirsich Saft
Meersalz & Pfeffer aus der Mühle
1 TL Vanillezucker zB. Diesen 
1 Kapsel Kardamon
je eine Messerspitze gemahlenen:
Bockshornklee, Koriander, Anis, Zimt, Muskatblüte und Piment
Chilifäden zB. von Hier
1 kleine Charlotte
Saft einer halben Limette
2-3 Blätter Minze

1/2 Dose Kichererbsen
etwas Meersalz





Zubereitung

1. Die Kichererbsen auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Pfirsiche sehr gut waschen, trocken tupfen und das Fruchtfleisch vom Stein schneiden.

2. Die Paprika waschen, von Kerngehäuse befreien und in Würfel schneide.

3. 2 Pack Choi waschen, vom Stilansatz schneiden und grob würfeln. Die Schalotte schälen und ebenfalls würfeln.

4. Das Gemüse und den Pfirsich in eine hohe, große Schüssel geben. Die Kardamon Kapsel öffnen und die Samen in einem Mörser zerstoßen.
Die Gewürze, den Limettensaft und die Minze mit in die Schüssel füllen und alles mit einem Stabmixer oder einem Standmixer fein pürieren.
Wer seine Suppe besonderes fein mag, kann sie durch ein Haarsieb gießen.

5. Essig & Öl unterrühren, event. mit etwas Salz abschmecken. In den Kühlschrank stellen.

6. Die Kichererbsen mit etwas Salz bestreuen und in einer Pfanne mit einem TL Öl bei mittlerer Hitze und unter rühren rösten.

7. Den Pak Choi mit dem Stilansatz halbieren und in einer Grillpfanne bei schwacher Hitze auf der Schnittseite grillen.
Die gekühlte Suppe auf Teller oder Schalen verteilen. Mit etwas Olivenöl beträufeln. In die Mitte je einen halben gegrillten Pak Choi setzen und einige Kichererbsen Croûtons darauf verteilen. Mit Chilifäden und Limettensaft dekorieren.




Diese Suppe löst eine reine Geschmacksexplosion im Mund aus.
Ich liebes sie einfach. Auch in Gläser gefüllt zum Piknik ist sie super geeignet.

Versucht sie einmal und berichtet mir, was ihr zu dieser Kombination sagt.

Eure Stephie








3. Juni 2014 10, Kommentare

Kommentare:

  1. Das sieht so, so, soooo lecker aus. Ich könnte mich glatt reinlegen.
    Die Suppe mit zum Picknick wär super - gute Aussichten fürs Wochenende! :)
    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ni ... ja in Weck mit Brot .. absolut Gigantisch sage ich Dir :-)

      Liebe Grüße Stephie

      Löschen
  2. Bilder toll,
    Süppchen toll,
    Farben toll,
    dein Blog toll!
    Danke!

    Froilein Pink

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke
      Danke
      Danke
      Gaaanz doll Danke

      Bitte meine Liebe :-)

      Löschen
  3. Ui das klingt wirklich sehr interessant! Mal was anderes . Habe noch nie Pfirsisch und Paprika kombinert aber die Suppe sieht klasse aus ^^

    Liebe grüße Chrissi
    vo n http://chrissitallys.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissi .. der Geschmack haut einen echt um. dazu die vielen tollen Gewürze . WoW.


      Liebe Grüße Stephie

      Löschen
  4. Wow! Das ist ja ein echtes Erlebnis! Die Bilder sind der Hammer!!!
    Da können es ja ruhig 32° werden ;)
    Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE .... ich muss sagen, das ich diese Bilder Serie bisher auch meine liebsten nenne kann.
      Liebe grüße Stephie

      Löschen
  5. Guten Abend Stephie!
    Das sieht verdammt lecker aus!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Abend!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia ... vielen lieben Dank.
      Ja, und wieeee lecker sogar!

      Herzliche Grüße zurück und alles liebe

      Stephie

      Löschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie