scottish Cauliflower & Cheddar Cheese Soup


Eines der vielen positiven Nebeneffekte des bloggen ist, das man auf viele gleichgesinnte trifft.
Man kann sich über spannende Thema rund um Zuckerguss, Teige & Co unterhalten und Erfahrungen austauschen.
Und manchmal, entsteht daraus eine intensivere Unterhaltung, und man merkt vielleicht das man mit seinem Gegenüber Gemeinsamkeiten entdeckt..
So ist es bei Franzi von Dynamite Cakes und mir gewesen, und sie ist mir in den letzten Monaten sehr ans Herz gewachsen.
Nun feiert der Blog von Franzi seinen ersten Geburtstag.
Um etwas passendes zu schenken, habe ich etwas original Schottisches, so hat es sich der Blog gewünscht, zubereitet.

So ganz einfach,war die Auswahl nicht. Denn wie es sich bei meinen Recherchen herausstellte, ist, was das kulinarische anbelangt, Schottland ganz und gar nicht meine Welt.
Denn noch habe ich etwas gefunden, und bin mit dem Geschmack sehr zufrieden und es schmeckt sehr lecker.
Auch, wenn ich das Rezept , ein klitzekleines bisschen, meinem Geschmack angepasst habe, kommt es dem original sehr, sehr nah. Und ganz gewiss, werden viel Schottische Köche und Köchinnen, Ihre eigene Note, in ihre suppen geben.
Also ganz verhungern müsste ich dort nicht, lach.


         Cauliflower & Cheddar-Cheese Soup with Bacon
                                         Blumenkohl & Cheddar-Käse Suppe mit Speck





Zutatenliste

Für 3-4 Portionen


1 großer, frischer Blumenkohl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Butter
200 ml Sahne
1/2 Becher Schmand
Salz und Pfeffer
1/4 TL Muskatnuss
1 TL Senf
Abrieb eine halben BIO Zitrone
500 ml Gemüsebrühe
70 g geriebener Cheddar, mild würzig

1 Packung Frühstücks Bacon





Zubereitung


1. den Blumenkohl in kleine Röschen schneiden und waschen, an die Seite stellen. 
Die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln und in einem Topf mit der Butter glasig dünsten.
Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Den Blumenkohl dazu geben, mit Salz und Muskatnuss würzen, den Deckel auf den Topf legen und ca. 35-40 Minuten köcheln lassen.
Der Blumenkohl sollte sehr weich sein.

2. Den Topf von der Platte nehmen und alles in ein hohes, großes Rührgefäß umfüllen -> ACHTUNG Heiß !
Den Senf und die Zitronenschale dazugeben und mit einem Stabmixer glatt mixen, so das keine groben Stücke mir in der Suppe sind. 
Zum Schluss die Sahne und den Schmand dazugeben und nochmal kurz durchmengen.

3. Den Topf zurück auf die Platte stellen und bei  niedriger Hitze zum köcheln bringen.
Den geriebenen Käse einstreuen und so lange rühren, bis dieser komplett geschmolzen ist. 

4. Für den Bacon eine Pfanne erhitzen. Schaschlik Spieße mit Wasser einreiben, und jeweils zwei Scheiben Bacon wellenförmig auf den Spieß fädeln. Kross in der Pfanne anbraten und mit der Suppe servieren.





Happy Birthday liebe Franzi.
Auf ein weiteres Jahr, mit Dir und Deinem Blog.






Habt einen schönen Tag

Eure Stephie



CONVERSATION

7 Kommentare:

  1. Liebe Stephie,

    vielen Dank für so eine tolle Suppe. Das liest sich lecker durch und deine Fotos machen richtig Appetit. Sogar die schottischen Farben hast du untergebracht :-)

    Ich bin für jeden Tag mit dir sehr dankbar <3
    Fühl dich gedrückt, deine Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stephie,
      die Zusammenfassung ist online, und ich habe auch eine Kleinigkeit für die Teilnehmer vorbereitet :-) http://www.dynamitecakes.de/schottischer-bloggeburtstag-rezepte-zusammenfassung/
      Liebste Grüße, Franzi

      Löschen
  2. boah, das ist das reinste soulfood für kalte herbsttage!

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Stephie, also zum Thema Schottland würde mir kulinarisch auch nichts einfallen auf die Schnelle. Blumekohlsuppe finde ich aber herrlich, so dass mir das Rezept bestimmt gefallen würde.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Blumenkohl ist immer gut und mit Käse könnte es sogar dem Freund schmecken :D :D :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen. Soulfood der leckersten Sorte :-)
    Ganz fein!!! Lecker ...

    Gruß,
    Jens

    AntwortenLöschen
  6. Heute habe ich diese super leckere Suppe gekocht, sie kam total gut an und wird auf jeden Fall jetzt öfter gekocht. Dankeschön

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top