Eistorte mit Mango & Passionsfrucht { Buchvorstellung } Torten von Linda Lomelino


Gerade jetzt, wo es draußen immer wärmer wird, habe ich lust auf Eistorte. 
 Bei sommerlichen Temperaturen passen solch gefrorenen Torten ganz wundervoll auf den Kaffeetisch.
Passionsfrucht und Mango passen umheimlich gut zusammen.

Ich liebe gelbe Früchte, und diese Torte ist mit einer meine liebsten.
Passionsfrucht ist besonderes intensiv im Geschmack, wenn sie von außen schrumpelig sind.
Also traut Euch an diese kleine Power Frucht.
Sowie ihr sie aufgeschnitten habt, strömt ein weicher, und so aromatischer Duft aus ihnen das ihr, wenn ihr die Augen schließt fast das Meer rauschen hören könnt.



Das Rezept stammt aus dem Buch von Linda Lomelino, die als Call me Cupcake als Foodbloggerin bekannt geworden ist.
Unten stelle ich das Buch ganz genau vor.


 Eistorte mit Mango und Passionsfrucht 
Text und Angaben stammen 1:1 aus dem Buch Torten von Linda Lomelino
Bilder von Meine Küchenschlacht


Ergibt 10-12 Stücke


Keksboden:
150 g Volkornbutterkekse
60 g geschmolzene Butter

Käsemasse:
300 g Doppelrahmfrischkäse
250 g Ricotta
400 ml Rahm (Sahne)
140 g Zucker
1 TL abgeriebene Zitronenschale
250 g reife Mango

Dekoration:
3 Passionsfrüchte



Keksboden
1. Die Kekse im Mixer oder Cutter fein zerbröseln.

2. Die Brösel mit der geschmolzenen Butter vermengen und die Masse auf dem Boden einer Springform von 18-24 cm Durchmesser andrücken. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Käsemasse
1. Frischkäse, Ricotta, Rahm, Zucker und Zitronenschale aufschlagen; die Masse sollte fest, aber noch gießbar sein. Die Käsemasse auf dem Keksboden verstreichen.

2. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein und in Stücke schneiden. Fein pürieren. Das Püree über die Käsemasse verteilen und mit einem Löffel verstreichen. 

3. Die Torte mit Frischhaltefolie abgedeckt 6 Stunden ins Tiefkühlfach stellen.

Dekortaion
1. Die Torte 30 Minuten vor dem Servieren aus de Tiefkühlfach nehmen. 
2. Die Passionsfrüchte halbieren, das Fruchtfleisch herauslöffeln und auf der Torte verteilen.



Fazit Rezept:

Da ich eine deutliche Vorliebe für gelbe Obstsorten habe, habe ich mich sofort für diese Torte entschieden.
Das Rezept ist stimmig und der Geschmack frisch, fruchtig & verdammt lecker.
Die Zuckermenge ist niedrig gehalten, so das die Leichtigkeit des Rezepts noch merkbar ist.
Ich kann es gerade in der warmen Jahreszeit sehr empfehlen.



Das Buch:


Bild: Buch Torten von Linda Lomelino


Seit lange, langer Zeit bin ein riesiger Fan der Schwedischen Foodbloggerin Linda Lomelino alias Call me Cupcake.
Umso mehr habe ich mich gefreut, das mir der AT Verlag das Buch kostenlos als Rezension Exemplar bereit gestellt hat. Vielen Dank dafür.

Was sie aus Mehl, Zucker, Eiern ... und diversen anderen Zutaten für großartiges Backwerk zaubert, und dann in für meinen Geschmack Atemberaubend in Szene setzt, ist einfach ganz nach meinem Gusto.

Bei Linda, ist es das "einfache & schlichte " der Torten und andere Leckereien, was sie ganz ohne Fondant, Zucker-Blumen  & Co grandios, verführerisch designet, was mich so sehr anspricht.
Sicherlich kann sie auch kunstvolle Fondant Torten, was sie ebenfalls in Schritt für Schritt
Anleitungen beschreibt.
Aber in erster Linie sind die Torten in diesem Buch was ich Euch heute vorstellen möchte mit Sahne, Cremes, Swiss Meringe oder Schokolade und in unterschiedlichen Techniken gefüllt und ummantelt.

Das Buch ist im AT Verlag erschienen.
Es umfasst 144 Seiten und ist für 24,90 € zu bekommen.
Jedes Rezept hat mindestens ein traumhaftes Bild, auf dem die Torten ins rechte Licht gerückt wurden.
Zusätzlich zur der eigentlichen Rezept Anleitung, sind viele Tipps für jede Torte, ebenfalls während der Beschreibung angegeben.


Bild: Buch Torten von Linda Lomelino

Auch wenn viele der Torten mit aufwendigen Spritztechniken verziert wurden, was für einen Laien sehr schwierig ist nachzuarbeiten, finde ich, das die Bilder anregen sofort in den nächst gelegenen Supermarkt zu fahren, um sich die Zutaten zu besorgen und loszulegen.
Denn auch mit weniger Aufwand zum ausdekorieren der Torten, sind sie garantiert ein Genuss sowie echte Hingucker auf der Heimischen Kaffeetafel.

Bild: Buch Torten von Linda Lomelino

Viele nützliche Tipps, zum backen, der Zutaten usw. werden ausführlich auf den ersten Seite beschrieben, so das auch nicht geübte Bäcker sich im Umgang mit dem Thema Torten backen sicherer fühlen können.

Von Schokolade bis Frucht hin bis zu gefrorenen Torten bietet dieses Buch wirklich alles, was das Tortenbäcker Herz begehrt.

Bild: Buch Torten von Linda Lomelino

Was ich persönlich ein klein wenig unpassend finde, sind die frischen, wenn auch als Essbar, bezeichneten echten Blumen auf den Torten.
Diese gehören, für mich, soweit sie nicht direkt in die Torte eingearbeitet wurden, nicht auf eine Torte sonder in die Vase neben der Torte auf dem Tisch.
Aber wie gesagt, das ist nur meine eigene Meinung dazu.
Hübsch aussehen tut es auf jeden Fall.

Bild: Buch Torten von Linda Lomelino




Fazit Buch:

Eine bunte Mischung aus verschiedenen kleinen wunderschön anzusehenden Torten, so wie es der Buchtitel eben auch verspricht.
Bedenklich ist hier leider nur, das man zum ausdekorieren und 1:1 nacharbeiten dieser Traum Torten, eben auch schon eine Menge an Know How, was Spritztechniken anbelangt mitbringen muss.
Ansonsten sind sie Geschmacklich zwar ebenso lecker wie beschrieben, aber optisch oftmals nicht das, was der Backlaie zu Hause nacharbeiten kann.
Beschrieben sind die Rezepte sehr ausführlich und auch gut verständlich.
Viele brauchbare Tipps rund um das Backen von Torten werden gegeben, was gerade für Einsteiger sehr Hilfreich ist.


Alles in allem ein Buch, was wirklich schön gestaltet ist, und tolle Torten Rezepte beinhaltet.
Wie am Ende die Torten dekoriert werde, liegt an jedem Bäcker selber.
Ich würde Euch das Buch wirklich empfehlen, wenn ihr Interesse an neuen Torten Ideen habt.


Eure Stephie











CONVERSATION

16 Kommentare:

  1. Stephie, die Torte sieht ja zum Anbeißen köstlich aus! Die wird sofort nachgemacht, wenn ich wieder Frischkäse, Ricotta und Sahne zu mir nehmen darf :) Ich freue mich schon riesig auf deinen morgigen Beitrag!
    Liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja .. Du "arme" bist ja gerade abstinent :-)

      Aber bald, dann kannst Du es probieren und wirst garantiert begeistert sein :-)

      Liebe Grüße Stephie

      Löschen
  2. Die Torte sieht absolute spitze aus! Bin zwar kein großer Passionsfrucht Fan aber mit anderen Früchten ist sie sicherlich ein absoluter Hinkucker ^^
    Das Buch klingt auch sehr interessant ;) Bei uns werden die Torten nur leider nicht alle, da lohnt sich das Buch nicht wirklich :/

    Liebe grüße Chrissi
    von http://chrissitallys.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissi,

      da hast Du recht .. diese Torte kann mit allen Sorten Frucht die einem gefallen zubereitet werden ...
      Die Torten sind alle recht klein so bei 18 - 22 cm .. da findet sich bestimmt jemand ;-)
      LG Stephie

      Löschen
  3. Deine Torte sieht toll aus, allerdings wäre das Buch auch nichts für mich... als einfacher Backtyp sehen mir die Törtchen doch zu perfekt aus. Allerdings sehen sie zum anbeißen hübsch aus... jedes Buch braucht ja sein Publikum. Vielen Dank für die schöne Vorstellung.

    Lieben Gruß und einen schönen Sonntag
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anita .. Danke Dir :-)

      Ja, das ist das was ich auch dachte. Denn wenn man leider nicht schafft das umzusetzen, was einem die Buchseiten zeigen ist man schon demotiviert ...

      Aber wie Du schreibst, auch hier gibt es eine Leserschaft

      Liebe Grüße Stephie

      Löschen
  4. Wow, die Torte ist der Hammer! Wunderschön ist sie geworden und wenn sie dann nur halb so gut schmeckt wie sie aussieht ;)
    Ideen zu heimischem Obst findest du im Buch, das du bei unserer GIVE-AWAY-Aktion gewinnen kannst. Wir freuen uns, wenn du auch mitmachst!

    Liebe Grüße
    Lisa von Blogschokolade & Butterpost

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa,

      wie schön das Du hier bist.
      Danke für die Blumen ... ja die Torte war einfach unglaublich lecker.
      Ich hüpfe, neugierig wie ich bin, gleichmal zu Euch rüber

      Ganz liebe, sonnige Grüße Stephie

      Löschen
  5. Hallo Stephi,
    die Torte sieht so Lecker aus .....hmmmmmm
    Und das Buch finde ich auch klasse,hatte es auch schon in der Hand aber nicht mitgenommen und jetzt ärgere ich mich darüber :-(

    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine liebe .. daaaanke Dir .
      es lohnt sich, zumal Du auch so wundervolle Torten zauberst ...
      Lg Stephie

      Löschen
  6. Ich kann meinen Vorrednerinnen nur anschließen, die Torte sieht fantastisch aus!
    Das ist mal ein ordentlicher Brummer, ein Berg von Torte ;-)

    Leckere Tortengrüße,
    Jens

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jens ....
      ach das ist doch ein gaaaanz leichtes Törtchen ;-)
      Aber unheimlich lecker .. wie alles was gefühlte 1.000.000 Kalorien hat ... lach.

      LG Stephie

      Löschen
  7. Liebe Stephie
    Wau diese Torte sieht fantastisch aus. Und ich liebe dieses Buch, es ist einfach der Hammer.
    Soeben habe ich deine Blog gefunden und freue mich sehr darüber. Deine Fotos sind sehr inspirierend und schön, da bleibe ich doch gerne als Leserin. Ich würde mich freuen, wenn du mir auch folgen würdest.
    LG Evelyn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Evelyn .. wie lieb von Dir und schön das es Dir so gut bei mir gefällt.
      Ja das Buch und speziell diese Torte sind in der Tat einfach klasse !

      Ganz, ganz liebe Grüße Stephie

      Löschen
  8. Also die Bilder sind auf jeden Fall genial, wobei mich der Kuchen jetzt nicht so anspricht :D
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandrina,

      danke für das Lob.
      Es ist ja gerade kulinarisch alles reine Geschmackssache ;-)

      LG Stephie

      Löschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top