{ Süße Kreationen } Oster Cookie Pops


Wenn Ostern vor der Tür steht darf auf keinen Fall etwas Süßes fehlen.
Für meinen aktuellen Beitrag für Süße Kreationen Blog, habe ich mit der in Ausgabe 4 erhältlichen Spritzflasche und der kleinen Lochtülle, Oster Cookies am Stiel hergestellt & dekoriert.
Mit etwas Übung ( am Besten an einigen extra gebackenen Cookies ), ist es gar nicht mehr so schwierig wie es event. Anfangs ausschaut. Das Wichtigste ist, das der Teig dick genug ausgerollt und gestochen wird. Und das Icing die richtige Konsistenz. Das alles bekommt man durch etwas probieren recht schnell raus.


Ihr braucht für ca. 24 Cookies
Cookies:
400 g Mehl
1,5 TL Backpulver
100 g Zucker
125 g weiche Butter
2 Eier
Aroma nach persönlichem Geschmack ( Zitronen, Orange o.ä. )




Royal Icing:
Gel oder Pastenfarben zB. aus dem Torten Dekorieren Shop 
2 Eiweiß
ca. 500 - 650 g Puderzucker
Cake Pop Stiele aus Pappe & Paper Staws aus dem Shop



Zubereitung:

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

1. Alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührgeräts oder einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und mind. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
2. Den Teig halbieren, und zwischen zwei Backpapieren, 1 cm dick ausrollen. Mit den gewünschten Motiven ausstechen, die Ränder begradigen und  von der Mitte her, einen weißen Pappstiel dreiviertel des Cookies nach oben in den Teig schieben, dabei sachte hin und her rollen. Während dessen die eine Hand leicht von oben auf den Teig legen und den Stiel so führen das er nicht heraus tritt.  Denn Cookie vorsichtig umdrehen und mit einem flachen Stückchen Teig, welches sanft über den Stiel gedrückt wird verstärken. Mit einem kleinen Abstand auf das Backblech legen.  Für 15 Minuten backen. Der Keks sollte nur ganz minimal am Rand die Farbe wechseln. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen. Danach auf einem Kuchengitter komplett abkühlen.



3. Für das Icing das Eiweiß kurz mit den Rührhaken anschlagen und nach und nach den Puderzucker dazu geben. dabei jedesmal gut verrühren. Das Icing sollte eine fest Paste ergeben, die sehr zäh vom Löffel rutscht.  Ist die Konsistenz dementsprechend, noch gut 3-4 Minuten weiter rühren, so das sich die kleinen Puderzucker Bläschen alle aufgelöst haben. Mit einem leicht feuchten  Geschirrtuch abdecken, so trocknet es nicht ein.
4. Nun für jede Farbe die Ihr benötigt einen Teil des weißen Icings abnehmen und in eine kleine Schüssel umfüllen. Mit der Lebensmittelfarbe nach Geschmack einfärben, und ebenfalls mit einem feuchten Tuch abdecken. Die erste Farbe in die Spritzflasche mit der feinen Lochtülle füllen und mit gleichbleibendem, leichten Druck die Außenlinien aufspritzen.  > Wer sich hier vermalt, kann vorsichtig mit einem Finger die Linie abnehmen und noch einmal beginnen <. So mit allen Teilen, die diese Farbe bekommen sollen verfahren. Auf ein Tablett setzen und ca. 10 Minuten trocknen lassen. Das restliche Icing dieser Farbe aus der Flasche, zurück in die Schüssel füllen und mit einigen Spritzern Wasser  -> Achtung, nicht bei dem Möhren Grün*<-,  verdünnen, so das es gleichmäßig, aber nicht flüssig, vom Löffel rinnt. Zurück in die Spritzflasche und die Innenfläche großzügig mit Icing ausfüllen. Mit Hilfe eine Zahnstocheres das Icing bis an die Konturen Linie heran schieben.




* Bei dem Möhrengrün belasst Ihr das dickere Icing in der Flasche und füllt dieses in die Innenfläche. Mit einem Zahnstocher wirbelt ihr vorsichtig einige Spitzen in das Grün, so wirkt es echter.
So mit allen Teilen, die Farbig werden sollen verfahren, und zum trocknen mind. 24 Stunden an einen trockenen Platz legen. Weißes und orangenes Icing mit einem leicht, feuchtem Tuch abgedeckt, in den Kühlschrank stellen. Bevor Ihr am nächsten Tag weiter malt, testet zuerst ganz Vorsichtig, ob das Icing durch getrocknet ist.



5. Mit orange Farbendem Icing auf die Möhre einige feinen Linie zeichnen. Mit weißem, dicken Icing die kleinen Bäckchen aufspritzen. Und mit rosa dickerem Icing die Ohren Innenfläche und das Näschen. Schwarzes etwas dünneres Icing für die Augen und wer mag für die Bart Haare. auch dieses mind. 3 weitere Stunden trocknen lassen.



6. Die Paper Straws, mit einem scharfen Messer halbieren. Mit etwas weißem Icing den weißen Pappstiel benetzen ( nur einige dünne Punkte ) und den gemusterten Stiel darüber schieben. Trocknen lassen und in Folie als Geschenk verpacken, oder in einen Blumenübertopf o.ä. mit Steckmasse dekorieren.





Die Cookies sind bei allen, die ich damit überrascht habe, richtig toll angekommen.
Meinem Sohn viel es verdammt schwer, so lange zu warten bis er endlich seinen Cookie Hasen in die Ohren beißen durfte.
Aber umso besser hat er ihm dann geschmeckt, auch wenn es ein klein wenig schwer viel, so einem niedlichen Hasen anzuknabbern.


Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim ausprobieren.


Eure Stephie




CONVERSATION

6 Kommentare:

  1. Liebste steph,
    wie schon bei Facebook geschrieben bin ich verdammt STOLZ auf Dich und
    freue mich sehr das du solch einen tollen Beitrag für die Zeitschrift Süße Kreationen machen durftest.
    Deine Cookies am Stiel sind <3-aller liebts geworden, einfach zum verlieben!

    Liebe Grüße von uns
    Fenta & Janek

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Fenta,

      ganz lieben Dank. Gerade von Dir, lese ich das immer wieder so gerne.

      An Euch zwei auch eine dicke Umarmung und liebe Grüße

      Stephie

      Löschen
  2. Hi Stephie,
    mei.. des is bestimmt viel Arbeit!
    Aber es hat sich gelohnt, fantastisch sehen die Häschen aus!
    KLASSE!
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andy,

      ja .. es hat schon ein Weilchen gebraucht.
      Aber ich habe mich selber über das Ergebnis sehr gefreut.

      Lieben Dank und viele liebe Grüße

      Stephie

      Löschen
  3. Wow, das war ja unfassbar viel Arbeit!! Aber hat sich gelohnt, deine Häschen und Möhrchen sehen absolut zauberhaft aus... Toll!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ela,

      ganz, ganz lieben Dank.
      Ja es macht schon etwas arbeit.
      Macht aber auch richtig viel Spaß :-)

      Liebe Wochenend Grüße Stephie

      Löschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top