Quark "Souffles" mit Heidelbeeren & Kokos


Normalerweise bin ich ja dafür, Saisonales Obst & Gemüse zu verarbeiten.
Doch da die meisten Heidelbeeren, die wir hier in den Supermärkten bekommen ohnehin Kulturheidelbeere sind, fand ich es okay sie in meinen Einkaufswagen zu legen.
Denn ich liebe Heidelbeeren, und hatte große Lust auf ein leckeres Dessert mit den kleinen lila Beeren.
Was ich gar nicht mag sind die Tiefgekühlten, oder eingekochten Beeren.
Die haben nach meinem Geschmack nichts mit den frischen Heidelbeeren gemeinsam.


Ein feines, schnell zubereitetes Dessert mit Heidelbeeren möchte ich Euch gerne zeigen.
Mit einem Hauch Kokos ist es ideal für den Sommer.
Da der Teig richtig schön fluffig ist, erinnert er ein bisschen an Souffle'.






Zutatenliste

für kleine 4-5 Dessertschälchen oder Teetassen



Zutaten:

125 g frische Heidelbeeren ( gefrorene haben zu viel Saft )
1 Ei ( L oder XL )
50 ml Sahne
50 ml Kokosmilch
etwas Zitronenschalen  Abrieb
20 g Mehl
70 g Sahne Quark
20 g Kokosraspeln + etwas zum bestreuen
30 g Puderzucker





Zubereitung:


1. Die Zutaten, bis auf die Heidelbeeren mit einem Handmixer verschlagen, bis eine cremige Masse entstanden ist.

2. Die Förmchen sehr gut ausbuttern und bemehlen.
Die Masse bis kurz unter den Rand füllen.

3. Bei 170 Grad Ober- Unterhitze gut 20 Minuten backen.
Die Ofentür öffnen und vorsichtig > nicht verbrennen < die Heidelbeeren auf den Teig verteilen und leicht eindrücken. Weitere 5 Minuten fertig backen.

4. Gut auskühlen lassen und mit Kokosraspeln bestreut servieren.

Tipp.
Dazu passt bestens eine aufgeschlagene Kokosmilch ( mit Sahne ).






Lecker, sage ich Euch.

Habt viel Spaß beim nachbacken.


Eure Stephie










12. Januar 2014 9, Kommentare

Kommentare:

  1. Ich mag keinen Kokos und trotzdem läuft mir das Wasser im Mund zusammen - sieht so lecker aus! :)

    Lieben Gruß Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na Anita .. da habe ich dann ja in's Schwarze getroffen :-)

      LG zurück

      Löschen
  2. Ohhh Stephanie,
    die sehen wahnsinnig lecker aus! Ich liebe Kokos...
    yum yum
    wünsche Dir noch einen schönen Sonntag!

    herzallerliebste Grüße,
    Eva-Maria
    Ach ja ,ich schau noch schnell bei Delicious Housewife vorbei !!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Eva-Maria ..
      ich liebe Kokos auch .. und mit Frucht , mmhhh!

      Schön das Du bei Vanessa vorbei schaust :)

      Gaaanz liebe Grüße zurück

      Löschen
  3. Es gibt Kulturheidelbeeren, weil sie gekauft werden. Genauso wie Spargel und Erdbeeren zu Weihnachten. Schade :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider kann ich als Einzel Person da gar nichts gegen machen ..

      Löschen
  4. Wow das wäre jetzt genau die richtige Nachspeise, ich liebe Kokos über alles.

    glg
    Alex

    AntwortenLöschen
  5. Die Kombination aus Blaubeeren und Kokos klingt richtig richtig gut und schön sommerlich, toll!

    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  6. Yummi, klingt das lecker liebe Stephie. Ich würde jetzt auch glatt einen zum Frühstück verputzen ;-)
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie