Kürbis-Gewürz-Schoko Cupcakes im Halloween Gewand


Es ist schaurig schöne Halloween Zeit.

Was für mich ganz eindeutig  für dieses Zeit des Jahres steht?
Ganz genau, ohne Kürbis geht währen der Halloween Zeit  gar nichts.
Als Halloween Kürbislampe, mit einem eingeschnitzten grusel Gesicht.
Aber auch auf vielen andere Objekete aufgedruckt ist er praktisch ein MUSS.
In Speisen finden wir ihn auch ob süß oder herzhaft.

Bei mir sollten es Cupcakes werden.
Aber wichtig für einen Halloween Cupcake ist nicht nur der Geschmack, sondern auch das eine entsprechende grusel Dekoration auf dem Cupcake zu sehen ist.
Zu meinen grusel Förmchen die ich von rheinbags Hier geht es zum Shop, zur Verfügung gestellt bekommen habe, kamen kleine schwarze, buckelige Katzen.
Diese hat mir meine liebe Alicia von Cake Decoration Party Hier besorgt.
Perfekt.

Zu aller erst habe ich, sozusagen als Grundlage für diesen Cupcake, eine
Kürbis-Orangen-Gewürz Marmelade gekocht.
Das Rezept dazu findet Ihr weiter unten.






Schokoladen-Kürbis Cupcakes mit Orangen - Frischkäse - Buttercreme


Zutatenliste

für 12 Cupcakes

Cupcakes:

190 g Mehl
70 g Kakopulver
1 TL Natron
1/2 TL Salz
1 TL Gewürzmischung 

110 g Butter, weich
200 g Kürbis-Orangen-Gewürz Marmelade ( s.u.)
150 ml Buttermilch
2 Eier
180 g Zucker


Frischkäse Buttercreme:

450 g Frischkäse, Doppelrahm, Zimmerwarm
150 g Butter, weich
100 g Puderzucker
Orange Lebensmittel Pasten- oder Gelfarbe
1 TL natürliches Orangenschalen Aroma ( zB Ostmann )

Streu Zucker, Halloween Katzen zB ( hier )




Zubereitung


1. Das Mehl mit Natron, Kakopulver, Salz und der Gewürzmischung vermengen. Die Butter mit dem Zucker verrühren, die Eier dazugeben und alles sehr fluffig, luftig aufschlagen. Die Marmelade dazugeben und verrühren. Die Mehlmischung dazugeben und mit der Buttermilch zusammen zu einem glatten Teig rühren.

2. Die Muffin Förmchen in ein Muffinblech setzen und 3/4 mit Teig befüllen. Bei 180 Grad ca- 22 Minuten backen ( Stäbchenprobe ). Sehr gut auskühlen lassen.

3. Mit einem Handmixer die weiche Butter und dem gesiebten Puderzucker ca. 3-4 Minuten weiß schlagen. Dann das Orangenaroma und den Frischkäse dazugeben und glatt rühren. Die orange Pastenfarbe ( hier ) mit einem Zahnstocher vorsichtig dosieren und untermixen bis der Farbton gefällt.
In den Kühlschrank stellen bis sie benötigt wird.

4. Einen Dressiersack mit großer offener Sterntülle bestücken und die Frischkäse-Buttercreme einfüllen. 
Beliebige Tuffs auf die ausgekühlten Cupcakes aufspritzen und in den Kühlschrank stellen. Mit den Streu Katzen dekorieren ( ja ich gebe zu das ich eine kleine Pinzette benutzt habe ). Und bis zum Verzehr in den Kühlschrank zurück stellen.

5. Das BOO habe ich mit geschmolzene Kuvertüre in einem Dekorierstift, auf Backpapier geschrieben und gut trocknen lassen.







Kürbis-Orangen-Gwürz-Marmelade


Im Verhältnis 1:3 ( Kürbis : O-Saft ) mit einem TL Gewürz ( s.u. ) auf 500 g Kürbis.
Dazu habe ich Muskat Kürbis und sehr guten Orangensaft verwendet.
Die Marmelade schmeckt den ganzen Herbst/Winter über richtig lecker.
Und wenn die Gläser noch aufgehübscht werden, sind sie ein sehr schönes selbstgemachtes Geschenk.


Weil ich es wirklich sehr schwierig fand, eine passende, richtig gute Gewürzmischung für meine Herbst/Winter Leckereein zu bekommen, habe ich mir kurzerhand selber eine Mischung zusammen gestellt.
Diese reicht eine ganze Weile und ist vielseitig einsetzbar.

Dazu mischt Ihr Euch:

6 EL gutes Zimtpulver,
je 2 TL Gemahlene Orangenschale und Vanille,
je 1/2 TL gemahlene Nelke, Piment, Sternanis, Ingwer
je 1 TL Kardamon, Zitronengras und Muskatblüte

In einem Luftdichten Döschen aufbewahren



Ein riesen großes Danke an Silke von Rheinbags, für die Bereitstellung der wunderbar gruseligen Halloween Cupcake Förmchen.
Ohne diese währen die Cupcakes lange nicht so schön zur Geltung gekommen !
Home




15. Oktober 2013 , 1 Kommentar

1 Kommentar:

  1. Die sehen total klasse aus und die Streudeko ist echt der Hammer! In unserem verträumten Ort bekommt man nichtmal mehr Halloween Naschereien *püh* Gut dass es die internette Welt gibt!

    LG,
    Claudi

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie