Fladenbrot aus der Pfanne mit gegrilltem Gemüse


Ich möchte Euch heute ein wirklich sehr leckeres Rezept vorstellen, welches während ich in der Küche stand nebenbei " geboren " wurde.
Ich habe mir, nach vielen Jahren endlich eine Grill Pfanne geschenkt, und wollte diese mit Gerilltem Gemüse & Obst einweihen.
Dazu sollte es eigentlich ein frisches, selbst gebackenes Brot geben.

Nachdem nun der Hefeteig, der zu einem Teil aus Vollkornmehl bestand angesetzt war und langsam vor sich hin ging.
Machte ich mich daran meine Obst & Gemüse Sorten zu zubereiten und in Scheiben u.ä. zu schneiden.
Meine neue schöne Grillpfanne stand auf meinem Herd bereit und heizte vor.
Mit leckerem Knoblauch Olivenöl habe ich so alles was ich mir mitgebrachte habe in der Pfanne von beiden Seiten grillt.
Als nun der Hefeteig seine Zeit unter dem Geschirrtuch abgesessen hatte, war gerade der letzte Schwung Gemüse in der Pfanne.
Und da kam mir die Idee, den Hefeteig schön flach zu drücken und mit dem Olivenöl in der Pfanne ebenfalls zu grillen.
Das klappte so hervorragend das ich den gesamten Teig so verarbeitete und von beiden Seiten schön braun grillte.

Zwei Brote habe ich Natur gelassen und nur mit etwas Öl bestrichen und belegt, die anderen beiden habe ich mit einer Mischung aus Creme double und Schmand bestrichen und dann belegt.
Beide Varianten sind toll.
Obendrauf kam das gegrillte, warm gehaltene Gemüse welches ich ebenfalls mit Salz und Pfeffer gewürzt habe.
Einige Mini Mozzarella Kugeln, frischer Thymian und oder Basilikum, etwas Balsamico und ein neues Lieblings Gericht war geboren.


Das schöne an diesem Rezept ist, das es wirklich schnell geht und je nach dem welche Obst & Gemüsesorten man verwendet, es jedes mal anders schmeckt.





Zutatenliste

für 4 Pfannen Grill Fladen
( in Klammern die Alternative für die rein Vegane Variante )


Fladen
350 g Weizenmehl
150 g Weizenvollkornmehl
80 ml warme Milch ( Hafrmilch )
1/4 Liter warmes Wasser
1 Würfel Hefe
2 EL Kräuter Olivenöl
1/2 TL Salz
1 EL Honig ( Agevendicksaft )


Belag:
2 Auberginen
3 mittel große Zucchini
250 g mini Rispen Tomaten
3 Fleischtomaten
7 braune Champignons
je 2 gelbe und rote Paprika
2-3 rote Zwiebeln
3-4 Birnen
3-4 Pfirsiche oder ähnliches ( event. aus der Dose )
Saft einer halben Limette
2 Packungen mini Mozzarella
Basilikum & Thymian, frisch
Salz und bunter Pfeffer aus der Mühle

1 Becher Creme double
1 Becher Schmand
Balsamico

Knoblauch Öl zum braten




Zubereitung


1. Die Hefe zerbröseln und in Milch, Wasser, Olivenöl, Salz und Honig auflösen.
Die Mischung zu dem Mehl geben und alles mit einem Holzlöffel oder mit dem Mixer zu einem glatten Teig rühren. Mit einem Geschirrtuch abgedeckt mind. 45 Minuten an einem warmen Zugluftfreien Platz aufgehen lassen.

2. Das Gemüse waschen.
Je nach Sorte und wie weich es ist zwischen 0,3 cm und 0,5 cm Stärke schneiden.
- Die Pilze dritteln, so das jeder Teil möglichst etwas von dem Stil hat.
- Die Paprika in breite Streifen schneiden.
- Birne in Scheiben schneiden und mit Limettensaft bestreichen.
- Pfirsich halbieren, entkernen.
- Zwiebel, Auberginen, Zucchini und Fleischtomaten in Scheiben
- mini Tomaten halbieren oder ganz lassen.

3. Das Gemüse und Obst ebenfalls in der Grillpfanne, mit Öl von beiden Seiten grillen. Auf ein Backblech legen und im Ofen bei 50 Grad warm halten.

4. Eine Grillpfanne, bei hoher Hitze aufheizen. Den Teig noch einmal gut durchkneten, in 3-4 gleich große Stücke teilen, und mit den Händen zu einem Fladen formen. Die Pfanne mit Öl bestreichen, und auf beiden Seiten ca. 3-4 Minuten in der Pfanne grillen.

5. Creme double und Schmand mit etwas Salz und Pfeffer ab schmecken.

6. Das Fladenbrot mit Knoblauch Öl oder der Creme bestreichen und mit Gemüse und Obst belegen. Die kleinen Mozzarella Kugeln darauf legen und mit Salz & Pfeffer aus der Mühle würzen.
Mit Balsamico beträufeln frische Kräuter darauf geben und genießen.


Dieses Gericht ist sowas von lecker, macht richtig gut satt und durch die viele Vitamine gerade für den Herbst und die Erkältungszeit bestens geeignet.

Lasst es Euch schmecken

Eure Stephie








30. Oktober 2013 3, Kommentare

Kommentare:

  1. Du hast mir richtig Hunger gemacht, mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen! Wenn es so schmeckt, wie es ausschaut... toll, toll, toll! I like!

    Alles Liebe,

    Mila

    AntwortenLöschen
  2. Das hast du wirklich sehr hübsch gemacht und das Foto ist sehr WasserimMund anregend. Würdest du bitte noch angeben, was man für die vegane Variante verwenden kann?! Eigentlich sollten die Beiträge zu meinem Event nämlich rein vegan sein.

    Danke,
    LG,
    Cookies

    AntwortenLöschen
  3. Sieht wirklich wunderbar aus, dein Eventbeitrag! Für den (geheimen :)) Gewinn drücke ich dir die Daumen!

    Darf ich dich auch zu meinem Event einladen? Ich feiere gerade Bloggeburtstag und habe mir ein nettes Thema ausgedacht und Geschenke gepackt. Vielleicht hast du ja auch eine Idee für eine "Flotte Rolle"!?

    http://www.kochmaedchen.de/kochmaedchen-hat-geburtstag-blogevent-die-flotte-rolle-und-grosses-gewinnspiel/

    Liebe Grüße
    Jule

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie