Espresso - Kardamon/Zimt Eis mit Cafe Brownie und Milchcreme Sauce


Es gibt Dinge, die sind einfach unverzichtbar. Dazu gehört für mich meine Tägliche Kaffeedosis. Ob als Kaffee, Cappuccino, Espresso oder Co ist je nach Lust & Laune unterschiedlich. Ich liebe Kaffee.

Und ich Freunde mich immer mehr mit Kaffee Varianten und Kaffee Kreationen an.




Als ich dann, von diesem > wie für mich gemacht < Blog Event von Schön & Fein gelesen habe, war für mich klar: " Da mache ich mit ".
Schnell hatte ich auch die passende Idee, denn es sollte etwas aus und um Kaffee gezaubert werden.
Ein Eis, sollte es werden, denn schließlich ist Sommer!
Aber nicht irgendein Eis. Denn Mokka, Eiskaffee Eis & Co, fand ich für mich dann doch etwas zu Langweilig.
Und für mich, gehört zu einem guten Kaffee ein großzügiger Schuss Milch.

Was passt besser zu einer schönen Tasse Kaffee als ein leckeres Stückchen Kuchen?
Also lag es für mich nahe dieses einfach zu kombinieren.

Welchen Kuchen ich machen wollte war auch schnell klar für mich, denn auch dieser musste einfach eine Kaffeevariante sein.

Heraus kam folgende Kombination:

Espresso Eis mit einem Hauch Kardamon und Zimt, dazu bzw eingearbeitet in die Eismasse, einen Cafe Brownie. Und eine fudgige Milchcreme Sauce







Oft werde ich gefragt WAS mir an Blog Events zu viel Spaß macht und WARUM ich bei so vielen teilnehme.
Diese Frage möchte ich heute einmal ganz offiziell beantworten:

1. Freuen sich die Blogger/innen ebenso wie ich mich, über rege Teilnahme. Denn so ein Event auszurichten ist schon ein klein wenig Arbeit.

2. Regt es die Fantasie an kreativ zu werden und das zu einem vorgegebenen Thema.
Das macht es für mich auch immer wieder so spannend und spornt an.


Nun aber zu meinem Rezept


 

 

 

Zutatenliste


Cafe Brownie

125 g Butter
100 g Kaffee Schokolade
50 g Kakaopulver gesiebt
35 g Mehl gesiebt
1/2 TL Backpulver
30 ml warme Milch
3 EL Cappuccino Pulver
2 Beutel Espressopulver ( zB Nescafe )
2 Eier
180 g Zucker


Eismasse

500 ml Sahne
30 ml warme Milch
7 Beutel Espressopulver
+ 2 Beutel
5 Eigelb
90 g Puderzucker
3 Kardamon Kapseln
1 TL Zimtpulver


Milchmädchen Sauce

1 Dose gezuckert Kondensmilch
80 g Butter




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

Zubereitung


Cafe de Chocolate Brownie


Den Backofen auf 170 Grad vorheizen

1. Die Butter in einem kleinen Topf langsam schmelzen. Die Hitze abdrehen und die in stücke gebrochene Schokolade unterrühren bis sie geschmolzen ist.

2. Die Milch erwärmen und das Cappuccino & Espressopulver darin auflösen. Die Flüssigkeit in die Schoko/ Butter rühren.

3. Das gesiebte Mehl und Kakaopulver mit Backpulver vermischen.

4. Die Eier mit dem Zucker weiß schaumig schlagen. Dann langsam die Schoko/ Buttermasse untermixen. Nach und nach das Mehlgemisch dazu geben und alles zu einem glatten Teig rühren.
In eine eckige Form füllen so das der Teig ca. 4 - 5 cm hoch ist.

Im Vorgeizten Backofen für ca. 20 Minuten backen.
Der Teig muss innen noch weich und  klebrig sein.

Aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen.






Espresso- Kardamon / Zimt Eis


1. Die Milch erwärmen und 7 Espresso Tütchen darin auflösen lassen. Die Kardamonkapslen öffnen und die Samen in einem Mörser zermahlen. Mit dem Zimtpulver zusammen in die Espressomilch geben.

2. Die Sahne steif schlagen. Einen Teil, gut 5 volle EL abnehmen, beide Schalen zurück in den Kühlschrank stellen.

3. Puderzucker und Eigelbe schaumig aufschlagen. In die Separate Schüssel 2 EL der Masse geben und mit 2 TL der Espressomilch verrühren.

4. Die zwei extra Espresso Beutel in die Flüssigkeit geben und glatt rühren. Zusammen mit der Ei- Masse und der Sahne vermengen.


 


 

Fertigstellung


Den ausgekühlten Brownie in grobe Stücke brechen.
Die dunklere Masse Espresso Eis bis zur Hälfte in eine Schale füllen. Mit Browniestücken belegen und mit der kleineren, helleren Masse betupfen.
Die restliche Menge der Masse darauf geben. Wieder mit Browniestücken belegen und mit der helleren Masse durchziehen. Obendrauf einige Browniestückchen drüber streuen.

Das ganze für mind. 5 Stunden am besten über Nacht gefrieren lassen.


Sauce

Beide Zutaten in einen Top geben und bei kleiner Hitze die Butter schmelzen lassen. Dabei ständig rühren, damit die Masse nicht karamellisiert.

Umfüllen und abkühlen lassen






Dieses Eis ist nichts für Koffein empfindliche Menschen. Euch empfehle ich keinen Verzehr mehr nach 17 Uhr, um einen erholsamen Schlaf zu gewährleisten.

Aber für Kaffee Liebhaber wie ich es bin, die, ehrlicherweise mittlerweile Immun gegenüber der anregenden Wirkung des Koffeins sind, ist es ein wahrer Genuss. Selbst noch in den Abendstunden.






Kaffee_Herz
 
 
Hier findet Ihr ganz bald, hoffentlich viele tolle Ideen & Rezept rund um die dunkel, geröstete und so aromatische Kaffeebohne.
Auch ein kleines Rezeptheft ist geplant. Ich freue mich sehr darauf.
 
 
 
 
 
Bis
bald Eure Stephie










CONVERSATION

10 Kommentare:

  1. Hört sich supi toll an,wäre mir aber zu arbeitsaufwendig. Hut ab,das du dich an solche schwierigen Sachen wagst.Hast du keine Angst wegen der rohen Eier?
    Liebe Grüße Pippi
    Habe auch gerade 2 Rezepte auf meinem Blog veröffentlicht,aber ganz einfache.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rohe Eier kommen bei mir nur die guten vom BIO Bauern in das Eis, das ist bedenkelos zu essen.

      Danke für das Lob

      Löschen
  2. Super lecker sieht das aus - da will man sofort Eis und Brownies essen ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihiii .. ja das stimmt .. und beides geht irgendwie immer <3

      Löschen
  3. Und wieder ein toller Beitrag für den Kaffee Event. Liest sich sehr lecker! LG Simone

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn :) Ich gehöre ja leider zu den Koffein-empfindlichen Menschen und könnte das Eis wahrscheinlich kaum Mittags als Dessert essen, aber dafür bewundere ich einfach mal die tollen Bilder! Das sieht richtig zum reinbeißen (oder eben weglöffeln) aus!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie schade .. aber es ist wirklich sehr viel Koffein enthalten, ich möchte ja nicht das Du wie das Steh auf Männchen durch die Gegend flitzt ...

      Aber Danke Dir das höre ich sehr gerne

      Löschen
  5. Ich liebe diese Kombination Kaffee und Zimt. Weihnachten für den Gaumen! Superlecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank,

      ja in der Tat eine echte Symphonie.

      Liebe Grüße sendet Stephie

      Löschen
  6. Tolles Rezept und gut geschrieben, die Bilder sehen auch klasse aus.

    Gruß Marko

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top