Bananen-Peanutbutter-Schokoladen-Eis

Nachdem ich nun einige unterschiedliche Eiskreationen, ohne Eismaschine, hergestellt hatte, fragte mich mein Sohn, ob ich nicht auch einmal etwas für Kinder machen wolle.

Na klar, aber was mögen Kinder?
Zu Schokolade sagt kein Kind nein, was ich kenne.
Aber ein normales Schokoladeneis fand ich ehr langweilig.
Und Kaugummi oder Schlumpf Eis, wie diese künstlichen Eissorten in den Eisdielen bei uns so heißen, und die bei Kindern so sehr beliebt sind, wollte ich unter keinen Umständen herstellen. Zumal kein Mensch weiß, wonach diese Sorten überhaupt schmecken.

Am Ende bin ich zu dem Entschluss gekommen, das ich Schokolade, mit Banane und Erdnussbutter verbinden, auf eine ganze Menge Zucker verzichten, da die Banane schon so viel eigen Zucker mitbringt, und einen Teil der Sahne durch Joghurt ersetzen wollte.
So ist mein Mutterherz beruhigt, und das Kind isst wenigstens Ansatzweise etwas "Gesundes".

Heraus kam, wie mein Sohn mit seinen 8 Jahren meinte, ein " sauleckeres Eis ".
Das hat mich wirklich total gefreut. denn normalerweise ist sein Geschmack nicht ganz so schnell zu beeindrucken.

Aber nun genug, ihr seid bestimmt gespannt wie das Rezept lautet.






Zutatenliste

ca. ein Liter Eiscreme


200 ml Sahne
150 g Rahmjoghurt
2 mittelgroße Bananen
einen TL Zitronensaft
30 g Puderzucker
2 Eigelb
3 volle EL Penutbutter crunchy
40 g Zartbitter Schokolde
eine Handvoll ungesalzene Erdnüsse, fein gehackt


 

 

 

Zubereitung


1. Die Schokolade in der Mikrowelle langsam, oder über einem Wasserbad schmelzen.

2. Die Bananen leicht zerdrücken, den Zitronensaft dazugeben und  mit dem Handmixer vermixen.. Den Joghurt einfüllen. Sahne steif schlagen und mit der Bananen Masse vermengen.

3. Die Eigelbe mit dem Puderzucker weiß schaumig aufschlagen und ebenfalls unter die Masse heben.

4. Die Erdnussbutter ganz kurz in die Mikrowelle stellen, so das sie leicht flüssig wird.

5. Die Eismasse in Dritteln in einen Behälter füllen, Erdnussbutter und flüssige Schokolade in Wellen oder Kringeln darüber träufeln und dann wieder Eismasse, Schoko & Butter usw.
Zum Abschluss die letzte Schicht dekorativ verzwirlen und mit den gehackten Erdnüssen bestreuen.

Für mind 5 Stunden, am besten über Nacht gefrieren lassen.


Vor dem servieren ca. 20 Minuten ( je nach Außen Temperatur ) an tauen lassen.
Wer mag mit Schokolade und Erdnuss Stückchen verzieren.






Mit diesem leckeren, und fast leichtem & gesundem Eis, möchte ich die wunderbare Aktion von Uwe seinem Blog Event  unterstützen.
Sauberes Trinkwasser für Afrika in Zusammenarbeit mit dem Mineralwasser Hersteller Staatl. Fachinger. Nähere Informationen darüber findet Ihr auf der Seite von HIGHFOODALITY.

HighFoodality Blog-Event Wir kochen alle nur mit Wasser







Ich liebe Eis und kann gar nicht mehr aufhören leckere Sorten zu erfinden.

Alles liebe Eure Stephie




CONVERSATION

2 Kommentare:

  1. Wow das sieht echt köstlich aus - Ich liebe alles was mit Bananen zu tun hat ;) Neue Rezepte nehme ich immer gerne an ^^ Das werde ich auf jedenfall mal ausprobieren. Danke

    AntwortenLöschen
  2. Sieht toll aus. Super Fotos!

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top