Mein kleiner Toskanischer Traum

Vor einiger Zeit bekam ich eine Email Zugesendet, in der ich Eingeladen wurde an einem sehr interessanten Food Blogger Event Teilzunehmen.

Und das allerbeste daran ist, das dem Gewinner eine Woche Urlaub in der Toskana winkt.

Und natürlich:
"Ich möchte eine Woche in einem Ferienhaus in der Toskana gewinnen!"

Daher habe ich mich ein wenig mit der Esskultur der Toskana auseinander gesetzt und mich inspirieren lassen.
In meinem Teilnehmer Gericht müssen drei Zutaten verarbeitet sein.

Tomaten, Olivenöl & Parmesankäse

Ich habe mir einen Abend auf der Terrasse eines Toskanischen Gutshofs, welcher wunderschön zwischen Zypressen Hainen und Weinbergen liegt, vorgestellt.
Wo mir ein warmes Sommerlüftchen um die Nase weht..
In diesem Moment hätte ich dort gewiss gerne einen gedeckten Tisch mit frischen leckeren aromatischen Kleinigkeiten.:

So, stelle ich mir einen gemütlichen, kulinarischen Abend in der Toskana vor.
Wenn auch Du Dir die Toskana, Geschmacklich so vorstellst, dann würde ich mich freuen, wenn Du mir Deine Stimme HIER geben würdest damit ich, mit etwas Glück eine Woche in der Toskana verbringen darf.


 
 
Weißen Bohnen Salat mit bunten Tomaten. Einem selbst gebackenen Ciabatta, Mandel-Kräuter Pesto & Bruschetta con Pomodoro e Basilico

Das klingt im ersten Moment nach einer Riesen Menge und eben soviel Arbeit.
Aber das ist es nicht.
Das Ciabatta ist ( abgesehen von der langen Gehzeit ) schnell hergestellt.
Genauso wie Das wunderbare Pesto und der weiße Bohnen Salat.

Im folgenden werde ich Euch zeigen und verraten wie schnell und denn noch mit einer riesen Portion Urlaubs Feeling das alles gezaubert ist.



Für das Ciabatta
für einen Brot Leib im Alu Gussbräter mit Deckel  ( alternativ Tupperware Ultra ) gebacken
! Bitte 18 Stunden Ruhezeit für den Teig einrechnen !




400 g Mehl typ 550 ( wichtig )
100 g Weizenvollkernmehl
1/2TL trocken Hefe
2 TL Meersalz
1 TL Honig
6 EL natives Olivenöl extra
400 ml warmes Wasser

viel Mehl zum bestäuben


1. Mehl, Vollkornmehl, Salz und Hefe in einer Schüssel vermischen.

2. Wasser, Olivenöl u d Honig in einem Messbecher vermengen.

3. Alles zusammen mit einem Holzlöffel vermengen und abgedeckt in Tücher gewickelt für 18 Stunden, an einen Luftzug geschützten Bereich gehen lassen .

4. Auf einer stark bemehlten Arbeitsfläche den Teig mit einer Teig Karte 3-4 mal übereinander " falten ".
> Dabei nicht kneten, die Luft muss in dem Teig bleiben <

Dann auf ein großzügig bemehltes Küchentuch legen und damit bedeckt weiter 2 Stunden ruhen lassen.

5. Den Backofen auf 230 Grad, vorheizen, ja richtig gelesen, dieses Brot braucht es sehr warm !
Den Bräter für 30 Minuten ohne Brot dazu geben und mit vorheizen.
Das Brot von dem Tuch in den Bräter rutschen lassen und für 30 Minuten mit Deckel backen.
> das Brot behält so  seine Saftigkeit <
Dann weitere 20 Minuten ohne Deckel backen.
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.




Für den Typischen Bruschetta Belag

Bunte kleine Tomaten
frisches Basilikum
natives Olivenöl extra
Knoblauch
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
> mit der Marinade nicht zu sparsam sein, sie ist sehr schmackhaft und wird großzügig über das Brot gegeben <

1. Die Tomaten in Ringe schneiden. In einer kleinen Schale Olivenöl, mit sehr fein geschnittenem Knoblauch, Salz, Pfeffer und fein gehacktem Basilikum vermischen und alles kurz marinieren lassen.

2. Das Ciabatta in ca. 1 - 1,5 cm breite Scheiben schneiden und anrösten ( Toaster, Grillpfanne oder Grill ). Darauf die Tomaten verteilen, von der Marinade etwas darüber träufeln und mit grob abgestochenen Parmesan Käse Stücken,servieren.




Mandel-Kräuter-Pesto

50 g Mandeln
150 ml natives Olivenöl extra
3 Knoblauchzehen
1 TL grobes Meersalz
je eine gehäufte Handvoll frische Kräuter
zB.
Thymian, Basilikum, Rosmarin
50 g Parmesankäse im Stück

Alle Zutaten zusammen in einen Mixer geben, und zu einer grob Körnigen, breiigen Masse häxeln. Einige Stunden gut durchziehen lassen, so können sich die ganzen Aromen verbinden und entfalten.

Wie die Tomaten, auf das frisch geröstete Ciabatta geben.




Weißer Bohnen Salat

1 Dose dicke weiße Bohnen
2 rote Zwiebeln
5 EL Balsamico bianco
1 TL Honig
5 EL natives Olivenöl extra
Meersalz & bunter Pfeffer aus der Mühle
frischer Thymian & Salbei
viertel BIO Salatgurke ( mit Schale )
bunte kleine Tomaten


1. Die Bohnen gut abtropfen lassen.

2. Das Olivenöl, Honig, Balsamico mit Salz und Pfeffer Abschmecken.
Die Kräuter waschen, zupfen und den Salbei in feine Streifen schneiden.

3. Die Zwiebel schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden.
Die Tomaten waschen und in viertel schneiden.
Die Gurke waschen in Scheiben und dann in sechstel schneiden.
In das Dressing geben und vorsichtig vermischen.

4. Zum Schluss die Bohnen vorsichtig unterheben.
Etwas durchziehen lassen, event. nachwürzen.


 
 
Mit diesen kleinen aber sehr aromatischen Toskanischen Schlemmereien könnt Ihr Euch ein bisschen Toskana auf die Heimische Terrasse holen.
 
Alles liebe Eure Stephie
 
.


 
 
 
16. Juli 2013 3, Kommentare

Kommentare:

  1. Da kriege ich gleich Lust auf die Toskana! Bei dem Event wollte ich auch mitmachen. Ist das schon vorbei, wenn man schon voten kann? Hm. Schade. Aber deins sieht wirklich total lecker aus. Ich glaub das Stimmchen könnte ich an dich vergeben! Hab neulich auch mein erstes Ciabatta gemacht. Allerdings kam das gleich nach dem kneten in den Ofen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tonia,

      das Event läuft noch und wartet auf Einsendungen :-)
      Ich bin nun im Ciabatta back Fieber und werde noch das ein oder andere Rezept ausprobieren :-)

      Schön das Dir meines gefällt !

      Löschen
  2. Es war eine gute Wahl für einen Urlaub. Herzlichen Glückwunsch für diese köstliche und Kulturerlebnis.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie