Creme fraiche-Bergpfirsich-Eis mit Pistazienkrokant

Mittlerweile fühle ich mich so sicher bei meiner Eisherstellung ohne Eismaschine, das ich Experimentierfreudiger werde.

Ich liebe Pfirsiche.
Dieses Jahr habe ich für mich Bergpfirsiche, oder auch Wildpfirsiche genannt, entdeckt.

Da lag es also nahe das ich diese saftigen Früchte ebenfalls zu einem Eis herstellen wollte.
Es ist ein kleines bisschen aufwendiger wie die anderen Eis Kreationen, lohnt sich aber ganz gewiss!

Heraus kam, wie ich finde meine Leckerste Eiskreation bisher.
Doch das ich ja bekanntlich alles Geschmackssache.




Zutatenliste

für  ca. einen Liter Eis


Pfirsich Stückchen
zum Untermengen

200 g Bergpfirsich
8 EL Wasser
9 EL Zucker
Saft einer halben Orange


Pistazienkrokant

50 g gehackte Pistazienkerne ohne Salz
4 EL Wasser
50 g Zucker


Pfirsichsauce

500 g gelbfleischiger Pfirsich
20 ml Wasser
2 EL Zucker

Eis

200 ml Sahne
100 g Creme fraiche
3 Eigelb
170 g Bergpfirsich


 


Zubereitung


1. Die Bergpfirsiche schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit dem Saft der Orange, dem Zucker und dem Wasser in einem kleinen Topf glasig dünsten.
> Sie dürfen  nicht zu weich werden <  ca. 2 Stunden in dem Zuckerwasser liegen lassen.

2. Für die Pfirsichsauce, den Pfirsich schälen, den Kern entfernen und in Stücke schneiden.
Mit dem Wasser und dem Zucker mit einem Pürierstab fein pürieren und durch ein Haarsieb streichen.  Bei Seite stellen.

3. Die Pistazien in kleine Stücke hacken. In einer beschichteten Pfanne Wasser, Zucker und Pistazien unter ständigem rühren ca. 3 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist. Auf einem Backblech mit Backpapier ausbreiten und auskühlen lassen. Große Stücke auseinander brechen.

4. Die Sahne steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. Die Bergpfirsiche schälen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Mit dem Pürierstab fein pürieren und durch ein Haarsieb streichen. Das Zuckerwasser der Pfirsichstückchen abgießen und unter die pürierten Pfirsiche mischen.
Unter die Eimasse rühren. Das Creme fraiche dazugeben und glatt rühren. Die Sahne unterheben und alles glatt rühren.

5. In eine Form die eine Hälfte der Eis Masse einfüllen. Je die Hälfte der Pfirsich Sauce, Pfirsich Stückchen und Pistazienkrokant gleichmäßig darauf verteilen. Die restliche Eismasse darüber gießen und Sauce, Stückchen und Pistazien verteilen.

6. Über Nacht gefrieren lassen. Vor dem servieren ca. 15 Minuten antauen lassen.

7. Wer mag kann den Rand von einigen Eiswaffel Tüten mit weißer Schokolade bestreichen und mit etwas des Pistazien Krokant bestreuen.





Dieses Eis ist fruchtig, leicht säuerlich durch den Creme fraiche Anteil und knackig durch das leckere Pistazienkrokant.

Wieder eine Eiskreation, die keine Eismaschine zur Herstellung benötigt. Ich freue mich darauf, Euch weitere tolle Rezepte vorzustellen.




 
 
Einen wunderschönen Sommertag, wünscht Euch
Eure Stephie
 
 
 
 
 
 
 
 
 
29. Juli 2013 9, Kommentare

Kommentare:

  1. Uii das hört sich aber mal richtig lecker aus. Könnte genau mein Geschmack sein. Ich finde die Bergpfirsiche auch richtig lecker, kenne sie auch schon etwas länger. Dieses Jahr hab ich Berg- oder auch Wildnektarinen entdeckt. Auch mega lecker :)
    Das Eis wird auf jeden Fall nachgemacht.

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,

      die Nektarinen klingen ja toll.
      Bin gespannt, was Du dazu sagen wirst :-)

      LG Stephie

      Löschen
  2. Wow, das sieht ja extrem lecker aus!!!
    Viele Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Bergpfirsiche! Und wenn das das leckerste Eis bisher war, mach ich das auch noch nach!

    AntwortenLöschen
  4. Ich werd verrückt!
    Nun war ich ein paar Tage nicht da, komme vom Südtiroler Kurzurlaub zurück und sehe gaaanz viele Eis-Köstlichkeiten bei dir. Wann soll ich die denn alle machen??? *waaaah*

    Soooo schön!!!

    LG,
    Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach, Claudia, schließlich bist Du ja jetzt ausgeruht von Deinem Kurz Urlaub und kannst frisch an Werk gehen ( Spaß )

      Aber bei einem großen Eisfach oder Froster ist das alles gar kein Problem.
      Bei uns musste immer erst eines aufgegessen oder ausgelagert werden bevor es weiter gehen konnte

      LG STephie :-)

      Löschen
  5. Eine Druckoption zu Deinen Rezepten wäre toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für diese tolle Idee.
      Habe ich sofort umgesetzt und aktiviert.

      Liebe Grüße Setephie

      Löschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie