Karneval / Faschings / Fastnachts Motivtorte

Alaaf  &  Helau

Wenn man, so wie ich, gerne Motivtorten machen möchte, fehlt einem leider manchmal einfach ein Anlass.
Da mein Familie und mein Freundeskreis sehr klein ausfallen ist es um so schwieriger.

Vor nicht allzulanger Zeit hat die TortenBoutique, auf Ihrer Facebook Seite einen Aufruf für Karnevals Motivtorten gestartet.
Das war für mich ein Ansporn, und viel wichtiger eine Gelegenheit eine Motivtorte zu planen und sie umzusetzen.

Ich bin zwar, zugegebender Maßen ein echter Karnevals Muffel ( hier bei uns wird, außer für die Kinder, rein gar kein Fasching gefeiert ), doch hat mich das Thema gereitzt.

Ich wusste ziemlich schnell WAS für ein Motiv ich machen wollte, und WIE das gesamte drum Herrrum aussehen sollte.

Nach meiner ersten Motivtorte im Dezember 2012 Hier mit vielen WICHTIGEN Tipps , habe ich mich weiter belesen und traute mir nun etwas mehr zu.

Und weil ich Herausforderungen liebe, dachte ich mir das es nun an der Zeit sei eine Doppelstöckige Torte auszuprobieren ( ich habe währen der Herstellung, zeitweise selber an Größenwahn meiner Seits geglaubt )


Aber ich habe es geschafft und bin überaus zufrieden, mit meinem süßen Clown Mädchen.




Die Torte an sich ist ein Biskuit Boden aus Schokolade -> Rezepte folgen unterhalb des Berichtes !!!
-> mit nur der Häfte Zucker gebacken, da ich die Erfahrung gemacht habe das die Torte an sich, mit der Ganache, dem Fondant und der Füllung einfach sonst unerträglich süß wird !!!

Je Ebene sind es drei dünne Böden.
Die untere ist mit Lemon Curd gefüllt.
Die obere mit Frischkäse & Zitronenabrieb.

 
Ich habe eine Vollmilchschokoladen Ganche ( Ganache Rezept HIER  ) gewählt weil es am Besten zu den Böden und der Füllung passt und sie nicht so süß, wie die weiße ist.
Bei Zartbitter ist es immer eine Geschmacksfrage, dann viele mögen diesen Geschmack nicht.




Bei Fondant scheiden sich die Geister !
Viele schwören auf hochwertige Marken wie zB. Callebaut oder Massa Ticino
um die Torten einzudecken.
Oder stellen es selber her hier ein Rezept von einer lieben Blog & Back Kollegin !
Für meine Begriffe, dafür das ich nur ein Gelegenheits Motivtorten Bäckerin bin, ist mir das zu aufwenig , da der Fondant ja auch zusätzlich eingefärbt werden muss.
Ich persönlich bin zum eindecken, sowie zum Modellieren der Figuren usw. mit vorgefärbtem FunCakes und Renshaw Fondant sehr zufrieden.




Alle INFORMATIONEN  zu den einzelnen Produkten usw. findet Ihr, wenn Ihr auf dem rechten Rand auf die Motivtorte klickt



So eine Torten hat zwei Entstehungsstufen habe ich festgestellt.
Die erste ist die Grund Idee !

WAS für ein Motiv soll es werden?
- welche Farben, Formen usw.

Die zweite ist die kreativste, denn erst währen begonnen wird zu arbeiten & zu modellieren, wird dem Projekt Leben eingehaucht und es wird an den Feinheiten gearbeitet.
Einige Ideen werden verworfen weil es real nicht so aussieht wie es gedacht war, anderes kommt hinzu.
Es ist sehr spannend, eine Motivtorten Geburt mitzuerleben !

MEINE Grund Idee war : Es sollte zweistöckig, bunt und ein Clown Mädchen sein .

Alles weitere ist während der Modellierungs Phase entstanden und gewachsen.



Nichts desto trotz, ist es eine Heidenarbeit und kostet unendlich viele Nerven.
Ich liebe dieses kleine Clown Mädchen und die gesamte Torte und bin mir ziemlich sicher das ich keines meiner Projekte essen oder sogar weg geben könnte.
Ich habe mich daher für Torten Dummmys entschieden.
Diese müssen, und können nicht gegessen werden, lach !
Und ich kann sie mir, in einer Vitrine o.ä. jeden Tag ansehen.

Da diese Torte hier ja noch einen echten Kern hat, werde ich mich die Tage hinsetzen und das drum Herrrum noch ein mal modellieren, und meinen ersten Dummy damit bestücken.
Die Figur an sich, wird schon eine weile ( ca 1 Woche ) vorher gefertigt, da sie sehr gut durchtrocken muss und die Einzelteile, bevor sie zusammen gefügt werden, erst fest und trocken sein müssen um nicht mehr zu verformen beim zusammen setzten, daher wird dieses nicht mitgegessen !!!
Sämtlichen anderen Deko Modellierungen sind aus Fondant ( einer Zuckermasse ) und können wie Marzipan mit gegessen werden !


Rezepte


Biskuit
für eine 26er Springform

6 Eier /6 EL heißes Wasser / 200 gr. Zucker / 1 Pck. Vanillezucker / 100 gr. Mehl /100 gr. Stärke / 25 gr. Backkakao für Schokoladenbiskuit oder 25 gr. Stärke  für hellen Biskuit / 1 TL Backpulver


* Die Eier schaumig schlagen, dabei nach und nach das heiße Wasser zugeben und dann den Zucker einrieseln lassen.
Diese Masse solange schlagen, bis eine gelb-weißliche Masse entstanden ist.
- Das Mehl mit der Stärke oder dem Kakao und dem Backpulver mischen
- Über die Eiermasse sieben, vorsichtig unterheben.

 Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und bei 175° ca. 25 - 30 min. backen.

-> Da ich mir aber ein zerteilen des Bodens ersparen wollte, habe ich den Teig in 6 gleiche Teile aufgeteilt und sie einzend gebacken.
Da ich auch nur eine 18er Form benutzt habe hat es für mich so gereicht!



Lemoncurd

3 Eigelb / 120 ml Zitronensaft / Schale einer BIO Zitrone / 120 gr. Zucker / 5 EL Butter
* Die Eier trennen, die Eigelbe in einen kleinen Topf geben.
- Den Zitronensaft, den Zitronenabrieb und den Zucker in einem anderen Topf vorsichtig aufkochen lassen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
- Dann die Butter zugeben und schmelzen lassen.
- Die heiße Mischung vorsichtig unter Rühren in den kalten Topf zu den Eigelben schütten und diesen Topf dann auf die Platte ziehen.
- Ab jetzt muss stetig bei mittlerer Hitze gerührt werden, bis die Masse dicklich und cremig ist.

-> Die Masse darf nun nicht mehr kochen, weil sonst die Eier ausflocken !

* Komplett auskühlen lassen und dann auf die Tortenböden streichen.
Der Rest kann als Aufstrich gegessen werden und hält sich im Kühlschrank gut 14 Tage.

Das Lemon Curd darf nicht mit dem Fondant in Berührung kommen, da es durch die Säure aufgelöst werden kann.
Wenn Ihr aber nicht bis an der Rand einstreicht, und von Außen dick Ganache auf streicht, braucht Ihr keine Angst zu haben das so etwas passiert !!!





Ich hoffe das Euch meine zweite Motivtorte gefallen hat !


Wer Fragen rund um das Thema oder einzelne Punkte hat, darf mir sehr gerne eine Email schreiben.
Meine Adresse findet Ihr oben rechts in der Seidebar.
Oder unterhalb des Kommentar Kästchen!
Ich bemühe mich so schnell wie möglich zu Antworten.





Alles liebe Eure Stephie

Und ein dreifaches

                    Alaaf


CONVERSATION

6 Kommentare:

  1. Oh wow - wie schaffst du nur immer solche super tollen Torten? Und vor allem: wie lange ÜBERLEBEN diese Torten? :D Ich hätte dir sofort ein Stück aus der Hand gerissen - das sieht einfach wunderbar aus! Wie frisch aus der Konditorei!
    Vielleicht hast du ja irgendwann mal Zeit und Muße für ein Tutorial zu dem Clownsmädchen - sowas finde ich immer total interessant! :)

    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Wie ich immer nur sagen kann...
    Zu solch einem tollen Blog kann nur solch ein toller Post kommen.
    Den hast du nun auch geliefert und deine Torte ist wirklich schön geworden!

    AntwortenLöschen
  3. Aaaah, da ist sie ja! Die schaut echt klasse aus. Genial. ♥

    AntwortenLöschen
  4. Die ist so süß geworden, ich würde die nicht als erste anschneiden wollen ;)

    LG
    Froschmama

    AntwortenLöschen
  5. Danke Ihr Lieben .. ich freue mich, wenn Euch meine Sachen gefallen <3

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen. Sie sind wichtig und gerne gesehen.
Ich möchte Euch bitten, bei Fragen, Anregungen oder Kritik doch bitte Eure Namen anzugeben, so das ich Euch ansprechen kann. Ich werde Anonyme, Namenlose Kommentare nicht veröffentlichen.

Bitte habt mit mir ein wenig Geduld. Ab und an kommt es vor, das ich nicht sofort auf alle Kommentare antworte.
Wenn Ihr dringende Fragen zu Rezepten habt dann schreibt mir gerne eine Mail unter: meinekuechenschlacht@yahoo.de
diese werden so schnell wie möglich beantwortet.

Eure Stephie

Back
to top